Alles Über Gesundes Leben!

Der 16. November ist der Internationale Tag der Toleranz. Lasst uns Intoleranzen in der Welt bekämpfen.

Der Kampf gegen Intoleranz jeglicher Art (religiös, alt, "Rasse", ökonomisch, sozial, kulturell, sexuell ...) ist ein täglicher Kampf, den wir immer im Auge behalten müssen. Hast du aufgehört darüber nachzudenken, wie Vorurteile in diesen Tagen immer noch siegreich sind?

Der Internationale Tag der Toleranz wurde 1996 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen mit dem Ziel ins Leben gerufen, alle Formen von Intoleranz zu bekämpfen, inspiriert durch das Jahr 1995, die Vereinten Nationen als Jahr der Toleranz.

Vorurteile und Intoleranz sind leider oft in unserer Kultur verwurzelt und, lasst uns ehrlich sein, müssen wir tausendmal überdenken, was uns von Generation zu Generation gelehrt wurde, um Intoleranz zu bekämpfen und falsche Ideen und Konzepte nicht weiterzugeben, veraltet, voreingenommen, rassistisch und mittelmäßig. Beispiele?

"Umbanda ist die Religion von Macumbeiro, Hexe, Scharlatane und alle Arten von Menschen des Teufels".

"Zigeuner sind ein Volk aus stinkenden, stinkenden Menschen, die weder Hygiene noch Charakter haben."

"Schwule, Lesben und dergleichen sind keine natürlichen Menschen, denn in der Natur gibt es das nicht"

Und so geht es. Es gibt so viele Bestätigungen, Urteile über Werte, die zuvor in unserem kollektiven Unbewussten konstituiert wurden, dass es wirklich schwierig ist, sie los zu werden. Wie oft hatten wir wegen des Aussehens einen falschen Eindruck von jemandem? Sicherlich muss es passiert sein, dass die meisten von uns jemanden oder eine Situation vorher beurteilt haben, basierend auf unseren Beurteilungen vergangener Werte von Generation zu Generation, die nichts mit der Realität zu tun haben.

Heute ist ein Tag zum Nachdenken. Konzepte zu überprüfen und die Meinungsfreiheit, den religiösen Kultus, die Kultur usw. Zu fördern; Toleranz zu fördern, daran zu erinnern, dass Toleranz Respekt ist, ist offen für Dialog, Kooperation zwischen Menschen und Menschen.

In Brasilien wird heute auch der Nationalfeiertag zur Bekämpfung der Intoleranz gefeiert. Den eigenen Glauben zu respektieren ist ein wahrer Akt der Liebe für den Nächsten, eine Sache, die jede Religion predigt!

Die Prinzipien der Toleranz

Enthalten in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte:

"Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit (Artikel 18);

Jeder hat das Recht auf Meinungs- und Meinungsfreiheit (Artikel 19)

Bildung sollte Verständnis, Toleranz und Freundschaft zwischen allen Nationen, Rassen und religiösen Gruppen fördern (Artikel 26). "

Was ist tolerantes Sein?

Niemand muss der Religion, der Kultur, den Bräuchen anderer, die so verschieden von uns sind, zustimmen. Wir müssen Unterschiede nur akzeptieren und respektieren, weil sie diejenigen sind, die die Vielfalt von Ideen, Gewohnheiten und Werten fördern, die unsere menschliche "Rasse" bereichern.

Denken Sie darüber nach und Happy 16. November für uns alle.

Empfohlen
Hunde sind immer wundervolle Tiere, aber neugierige Forschungen haben gezeigt, dass sie das Maximum an Schönheit in der 8. bis 10. Lebenswoche erreichen, wenn es ein anderes Licht zu geben scheint, das sie für unsere Augen noch schöner macht. Nicht, dass eine Studie nötig wäre, um uns zu sagen, aber es ist bemerkenswert, dass Clive Wynne, Professor für Psychologie und Direktor des Canine Science Collaboratory an der Arizona State University , eine solche Studie durchgeführt hat, um die Beziehung zwischen Mensch und Tier besser zu verstehen . Laut
Stress passt nicht zur Fruchtbarkeit . Wenn Sie ein Kind haben wollen, vergessen Sie zumindest für eine Weile die täglichen Sorgen, verabschieden Sie sich von dem, der Sie irritiert und verbringen Sie etwas Freizeit damit, Dinge zu tun, die Ihnen gefallen. Diese Tatsache stammt aus einer Studie, die auf dem Kongress der Europäischen Gesellschaft für Reproduktion und Embryologie (ESHRE) in Lissabon vorgestellt und in Human Reproduction veröffentlicht wurde. Ein
Wissenschaftler schwören, dass der Geschmack dem traditionellen ähnlich sein wird. Natürlich sieht es ekelhaft aus, zumindest komisch, aber billige Milch kann sich aufgrund des hohen Proteingehalts und der einfachen Verdauung als das neue Superfood der Zukunft erweisen. Insekten sind schon lange am Tisch, aber billige Milch experimentiert seit einigen Jahren. F
Kap Verde hat auch Aedes aegypti , langweilige Mücke, kosmopolitisch und urban, die wirklich gerne mit Menschen leben. Und da es Aedes hat, hat es auch Zika, Dengue und Chikungunya . Aber es hat keine Mikrozephalie an Zika. Warum wird es sein? Lesen Sie auch: MICROCEFALIA IST ZIKA? Ich weiß es nicht Kap Verde ist ein Land aus Inseln, insgesamt 10.
Natal ... Abgesehen von der Konsumfrage, die wir in den vergangenen Monaten bekämpft haben oder zu bekämpfen versucht haben, gibt es immer Geschenke, die sich selbst und andere Tipps zum bewussten Konsum geben . Jeder Verbrauch steht für mehr Müll, mehr Treibhausgasemissionen zum Beispiel, hat die praktische Seite: Wer hat gesagt, dass Ihr Geschenk geschätzt wird? Die
Kinder, die zu Hause mit Rauchern leben, haben ähnliche Nikotinwerte wie Raucher und haben ein erhöhtes Risiko für Asthma. Ein schockierendes Ergebnis, das von neuseeländischen Wissenschaftlern an der Universität von Otago in Christchurch entdeckt wurde. Die Studie untersuchte die Auswirkungen des Passivrauchens auf Kleinkinder und fand heraus, dass diejenigen, deren Eltern geraucht hatten, so hohe Nikotinwerte aufwiesen, dass sie als echte Raucher angesehen werden konnten. Die