Alles Über Gesundes Leben!

2014: das heißeste Jahr seit 1850

Die wichtige Klimakonferenz der Vereinten Nationen - COP 20 - in Lima, Peru, war wichtig, um eine Reihe von relevanten Themen zu Nachhaltigkeit und Klima in der Welt zu diskutieren.

Eine der auffälligsten ist zweifellos die Umfrage, die bestätigt, dass 2014 als eines der heißesten Jahre in die Nachrichtengeschichte eingehen kann .

In dem Bericht "Global Climate Status 2014" stellt die UNO fest, dass die Oberfläche des Planeten zwischen Januar und Oktober 2014 eine durchschnittliche Temperatur von 14, 57 ° C erreicht hat, 0, 57 ° C höher als der Durchschnitt, der zwischen den Jahren berechnet wurde 1961 und 1990, und der vorherige Rekord war in der Zeit zwischen 2005 und 2010 gesehen worden. Wenn also die letzten zwei Monate des Jahres - noch nicht gemessen - dem Aufwärtstrend folgen, könnte das Jahr bald ab 1850 gewinnen, das war die dieser Art von Messung, nach der World Meteorological Organization (WMO) .

Eine weitere alarmierende Tatsache, die von der WMO vorgelegt wurde, ist folgende: Von allen 15 Jahren der heißesten Periode der Menschheitsgeschichte traten 14 im Laufe des 21. Jahrhunderts auf.

Um zu den Schlussfolgerungen des Berichts zu gelangen, wurden die Ergebnisse der folgenden Institutionen als Quellen verwendet: American Oceanic and Atmospheric Agency (NOAA), Met Office im Vereinigten Königreich und NASA.

Brasilien und der Bericht der COP 20

In dem Bericht "Global Climate Status 2014" gibt es Hinweise auf die Dürre, die die südöstliche Region des Landes plagt, als ein großartiges Beispiel für eine Anomalie, die bereits auf den Planeten fällt und das Leben der Menschen verändert; alles in Folge des globalen Temperaturanstiegs . Dem Text zufolge wäre die Dürre die schlimmste der letzten acht Jahrzehnte .

Weitere Points of Interest im COP 20 Report

Südamerika gilt auch als einer der globalen Hochtemperaturpunkte, insbesondere in Gebieten wie Nordargentinien oder Südbrasilien.

Tropische Stürme sind zurückgegangen - jetzt 72, verglichen mit 89 pro Jahr in der Zeit von 1981 bis 2010. Die CO2-Emissionen haben 396 Teile pro Million erreicht und wirken sich unmittelbar auf das Temperaturwachstum und damit auf das Klimaproblem aus.

Das Schmelzen der arktischen Region ist ebenfalls sehr intensiv, so dass die Eismenge mit 5, 02 Millionen km² die sechstniedrigste aller Zeiten wird.

Lesen Sie auch: Globale Erwärmung: Brasilien belegt den 36. Platz im Global Climate Risk Index

Empfohlen
Der Paulistano Vik Muniz , geboren 1961, ist ein weltweit bekannter Plastikkünstler. Er lebt in New York (USA) und zeichnet sich dadurch aus, dass er in seinen Arbeiten ungewöhnliche Materialien wie Schokolade und Zucker sowie ein weiteres wichtiges und differenziertes Element verwendet: Müll . Der Künstler, der zuerst Werbung und Propaganda nahm, zog 1983 in die nordamerikanische Stadt. Im
Deine Schuhe auszuziehen, bevor du das Haus betrittst, ist nur eine Gewohnheit einiger Leute oder hat dein Grund dafür zu sein? Und überall Schuhe zu tragen, ist das wirklich gut? Wir zivilisierten Menschen haben die Angewohnheit, überall Schuhe zu tragen. Durch die Straßen, gepflastert oder steinig, heiß, schälend, bis man versteht, warum wir unsere Füße nicht mehr an "alles Gelände" angepasst haben, aber es gibt Leute, die selbst am Strand Schuhe tragen! Diese F
Der brasilianische Verband für kollektive Gesundheit - Abrasco - soll in seiner Technischen Mitteilung über den Zusammenhang zwischen der Verwendung von Larviziden und den Fällen von Mikrozephalie falsch ausgelegt worden sein. Die Technische Anmerkung, die wir ebenfalls veröffentlichen, weil wir sie für sehr interessant halten, wirft Fragen darüber auf, was noch niemand weiß und was die Bevölkerung und die wissenschaftliche Gemeinschaft erschreckt hat, auch international: Was hat den Ausbruch der Mikrozephalie in Brasilien verursacht? In sei
Die Aprikose ist eine Frucht von Kugelform, von gelblicher Farbe, mit cremigem und süßem Fleisch und mit einigen Samen in der Mitte. Der Baum, der die Aprikose produziert, wird Aprikosenbaum genannt, aber er hat andere Namen, er misst 5 bis 7 Meter Höhe. Die Aprikosenbaumblüten sind weiß, die Blätter dick und glänzend und das Blätterdach dieses Baumes ist kugelig. Diese
Suzy Amis Cameron , Umweltaktivistin, Mutter von fünf Kindern und stolze Ehefrau des Regisseurs James Cameron , versuchte in den Vereinigten Staaten eine Alternative zu den bestehenden Bildungs- und Bildungsangeboten für die Kindererziehung zu schaffen, basierend auf der Vermittlung des Planeten und der Tiere von allem.
Sobald Sie Autos aufgeben, ist es Zeit, in das Fahrrad zu investieren. Und genau das macht Norwegen, indem es Fahrradwege baut, um seine neun größten Städte besser miteinander zu verbinden. Norwegen investiert massiv in das Fahrrad. Das Land kündigte an, dass zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks ein Netzwerk von 10 Radwegenetze mit geschätzten Kosten von 923 Millionen Dollar geschaffen werden soll. Die