Alles Über Gesundes Leben!

2017 war das 2. heißeste Jahr in der Geschichte

Unsere Erde wird wärmer. Auch im Jahr 2017 stieg die Temperatur der Erde und gab die traurige Bilanz des zweiten Jahres wärmer seit 1880. An der Spitze des Podiums, 2016.

Dies wurde gerade durch eine neue Analyse der NASA aufgedeckt, die den langfristigen Erwärmungstrend des Planeten bestätigt. Laut Wissenschaftlern des Goddard Institute for Space Studies (GISS) lagen die globalen Durchschnittstemperaturen im Jahr 2017 zwischen 1951 und 1980 bei über 0, 90 Grad Celsius.

In einer separaten und unabhängigen Analyse stellten Wissenschaftler der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) fest, dass 2017 das zweitheißeste Jahr ihrer Rekorde ist, das mit 2015 zusammenhängt. Der geringe Unterschied in den Ranglisten ist auf unterschiedliche Methoden der beiden Agenturen zurückzuführen analysieren globale Temperaturen, auch wenn auf lange Sicht die Ergebnisse übereinstimmen. Beide Analysen zeigen, dass die fünf heißesten Jahre bereits nach 2010 aufgezeichnet wurden.

"Trotz der niedrigeren Temperaturen in den Weltdurchschnittswerten setzen die Menschen auf der ganzen Welt den raschen Erwärmungstrend fort, den wir in den letzten 40 Jahren gesehen haben", sagte GISS-Direktor Gavin Schmidt.

Die Durchschnittstemperatur der Planetenoberfläche ist im letzten Jahrhundert oder mehr um etwa 1 Grad Celsius gestiegen; eine Verschiebung, die hauptsächlich durch erhöhte Kohlendioxid- und andere künstliche Emissionen in die Atmosphäre verursacht wird. Letztes Jahr war das dritte Jahr in Folge, in dem die globalen Temperaturen über 1 Grad Celsius lagen, verglichen mit dem Niveau des späten neunzehnten Jahrhunderts.

Die folgende Karte zeigt die globale durchschnittliche Erdtemperatur von 2013 bis 2017 im Vergleich zum Referenzdurchschnitt von 1951 bis 1980. Die gelben, orangen und roten Bereiche zeigen die heißesten Regionen.

Phänomene wie El Niño, die den oberen Pazifik heizen oder kühlen, verursachen entsprechende Schwankungen der globalen Wind- und Klimamuster und tragen zu kurzfristigen Veränderungen der globalen Durchschnittstemperatur bei. Aber das ist nicht genug, um einen langfristigen Temperaturanstieg zu rechtfertigen.

In einer Analyse, in der die Auswirkungen der jüngsten El-Niño-Modelle statistisch aus der Aufzeichnung entfernt wurden, wäre 2017 das heißeste Jahr aller Zeiten gewesen.

Die Dynamik des Wetters beeinflusst in der Regel regionale Temperaturen, so dass nicht alle Regionen der Erde die gleiche Art von Erwärmung erfahren. Die NOAA wies darauf hin, dass die jährliche Durchschnittstemperatur in den USA im Jahr 2017 die dritthöchste jemals gemessene Temperatur war. Ein weiterer Temperaturanstieg ist jedoch in den arktischen Regionen zu verzeichnen, wo es im Jahr 2017 zu einem starken Meereisverlust kam.

Der WWF: "Es wäre verrückt und unmoralisch, nicht mit einer sofortigen Mobilisierung von Regierungen zu reagieren, um eine außerordentliche Wende im Klimaschutz herbeizuführen, mit Verpflichtungen und Initiativen zur Reduzierung von Emissionen, die über das bereits Erreichte hinausgehen. globale Erwärmung auf 1, 5 ° C: Jeder weitere Anstieg kann zur Zerstörung von Ökosystemen, Verlusten und Leiden von Menschen und Gemeinschaften führen, der Revolte des Planeten, wie wir ihn kennen. "

Empfohlen
Wie können wir Kindern helfen , Farben zu lernen ? Es gibt viele Bücher, die ein farbiges Objekt mit einer Beschriftung verbinden, die die entsprechende Farbe anzeigt, aber diese Bücher sind nur für Kinder geeignet, die bereits lesen können und daher vermutlich schon mit dem Schulbesuch begonnen haben. Kin
Das intensivere El Niño der letzten Zeit hat bereits in mehreren Teilen der Welt , insbesondere in der Pazifikregion, schwerwiegende Auswirkungen , wobei Papua-Neuguinea als das bisher am stärksten betroffene Land gilt, so die Oxfam- Gruppe in einem kürzlich veröffentlichten Bericht . Die bisherigen Auswirkungen der Region sind trockener , heftiger und unerwarteter Regen und von El Niño herbeigeführte Fröste . Diese
Sonnenenergie überall hin mitnehmen? Es ist jetzt dank SolarBriefcase möglich , einem unglaublichen tragbaren Generator, der von LinorTek, einem Unternehmen mit Sitz in North Carolina, entwickelt und hergestellt wurde. Für einen Preis von etwa 500 US-Dollar wird es möglich sein, saubere Energie ohne CO2-Emissionen sowohl in alltäglichen Situationen als auch in Notfällen zu erzeugen . Das
Wer Curitiba kennenlernt, verliebt sich fast immer in das, was er sieht und will die Stadt nicht mehr verlassen. Gefüllt mit natürlichen und städtischen Schönheiten, ist Curitiba eine Referenz in Transport und Lebensqualität in Brasilien. Unter den Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt von Paraná befindet sich der Botanische Garten, ein großes und eindrucksvolles Gewächshaus in einem ebenso unglaublich einladenden Park. Was ist
Wie man mit dem Mangel an Studentenwohnungen fertig wird ? In Johannesburg, Südafrika, wurde diese Frage von den Designern von Citiq Property beantwortet und läutete eine neue Ära innovativer, hocheffizienter Wohnungen ein, die aus verlassenen Materialien wie Containern hergestellt wurden . So wurden vier Stockwerke mit farbenfrohen Frachtcontainern gebaut, die in zwei alten Getreidesilos untergebracht waren und hunderten von hochqualifizierten einheimischen College-Studenten das Leben und zu guten Preisen ermöglichten. Of
Nichts kümmert Mütter, Väter und Betreuer mehr als die Gesundheit des Babys. Wenn Reizungen, Pruritus und Hautausschläge auftreten, ist die Lösung fast immer zu versuchen, das Problem durch Eliminierung zu lösen. Die Forscher der Medizinischen Fakultät der Universität von Connecticut stellten lediglich fest, dass die Ursachen für diese Reaktionen in feuchten Tüchern für die Babyhygiene liegen. In häufig