Alles Über Gesundes Leben!

Der 26. Juli ist der Tag der Großmutter. Lasst uns die Zuneigung dieser besonderen Wesen feiern

Oma ist eines jener Geschenke, die uns das Leben gibt ! Wer muss es genug genießen! Diejenigen, die nicht mehr die Geselligkeit der Großmutter haben, bleiben die Erinnerungen an diese Zuneigung, die köstlichen Zutaten, die diese liebevollen Hände machen.

Weil sie so besonders sind, verdienen die Großeltern ein besonderes Date, um sie zu feiern! Es ist der 26. Juli, der den Tag der Großmutter feiert. Der Zweck des Datums ist gerade, diese Zahlen zu ehren, die für "verderben" Enkelkinder verantwortlich sind.

Das Datum wird auch Weltgroßelterntag genannt (Großeltern und Großeltern).

Großeltern Affektivität ist äußerst wichtig für das Wohlergehen der Enkelkinder, wie jüngste Forschungen zeigen. Forscher an der Universität von Cambridge sagen, dass die Rolle der Großmütter von modernen Gesellschaften nicht unterschätzt werden sollte, da sie das genetische Erbe der Langlebigkeit garantieren und dafür verantwortlich sind , Erinnerungen zu bewahren und Wissen zu vermitteln .

Eine "zweite Mutter", ein "zweiter Vater"

Viele Familien sind nämlich auf die Betreuung der Großeltern angewiesen, da die Kinder aus verschiedenen Gründen eingeschränkten Kontakt zu den Eltern haben: Verlassenheit, übermäßige Arbeit usw. Diese weisen Frauen stören also das Verhalten und die Erziehung der Enkelkinder, so dass die Familienmitglieder ihre Rollen aufgrund dieser Beziehung sogar neu konfigurieren können.

Eine andere Studie, die mit der ethnischen Gruppe Tsimane aus dem bolivianischen Amazonasgebiet durchgeführt wurde, kam zu dem Schluss, dass Großeltern für die menschliche Evolution verantwortlich sind . Nach einer fünfjährigen Analyse der Familiengewohnheiten von 239 Familien in acht Dörfern, die noch in einem vorindustriellen Modell leben, kamen die Forscher zu dem Schluss, dass das Überleben der Jüngsten von den Großeltern garantiert wurde, sowohl in der Lebensmittelversorgung als auch in der Fähigkeiten für die späteren Phasen des Lebens notwendig.

Dass die Großmütter Frauenkriegerinnen sind, ist offensichtlich. Aber einige sind wahre Kämpfer, wie die berühmten Großmütter der Plaza de Mayo von Buenos Aires. Diese Frauen bilden eine Gruppe von Frauen, die seit Jahren für Gerechtigkeit für ihre Kinder und Enkelkinder kämpfen , die durch die argentinische Diktatur verschwunden sind . Ihr Kampf war und ist so grundlegend für den Kampf für Menschenrechte, dass sie für den diesjährigen Friedensnobelpreis nominiert wurden.

Wie man Großeltern gedenkt

Der beste Weg, um zu ehren, wen wir lieben, ist ein Geschenk, das dieses Gefühl symbolisiert . Also etwas Persönliches, von Ihnen selbst gemacht, wird sicherlich das Geschenk sein, das Ihrer Großmutter oder Ihrem Großvater gefallen wird.

- Mache eine nette Karte

Es gibt Omas, die noch aus der Zeit der Briefe und Karten sind! Wenn dies bei Ihren Großeltern der Fall ist, machen Sie eine Geschenkkarte oder schreiben Sie einen Brief an die Post. Schreiben Sie über die guten Zeiten, die Sie in all den Jahren gemeinsam genossen haben!

- Bereiten Sie einen speziellen Kaffee vor

Wie wäre es mit einem besonderen Essen, das Sie immer im Haus Ihrer Großeltern finden? Bereiten Sie einen Nachmittag mit einem ganz besonderen Kaffee mit den Leckereien vor, die Ihre Großeltern lieben! Oder bringen Sie sie in eine spezielle Cafeteria oder ein Imbisshaus!

- Sei präsent

Dies ist das Geschenk, das Ihrer Großmutter oder Ihrem Großvater gefallen wird. Sei dabei, höre ihnen zu, rede mit ihnen, versuche zu verstehen, was sie in diesem Lebensabschnitt fühlen. Aber nicht nur am Großelterntag!

- Mach ein Foto und lege es in einen Rahmen

Mach ein Foto mit deinen Großeltern und lege es in einen hübschen Bilderrahmen! Für die am meisten verbundenen Großeltern, nehmen Sie ein Selbst mit ihnen und laden Sie das Bild auf ihre Whastapp oder posten Sie es in sozialen Netzwerken.

Was auch immer die Form der Feier ist, die wichtige Sache ist, dass deine Großeltern die Freude kennen, die sie in deinem Leben sind!

Empfohlen
Toxoplasmose wird fälschlicherweise als Katzenseuche bezeichnet, aber Katzen sind auch mit den gleichen Quellen menschlicher Ansteckung infiziert, und daher werden Katzen zu Transmittern, und diese Übertragung erfolgt durch von ihren Fäkalien (wenn sie mit Toxoplasma gondii Zysten infiziert sind). W
Essstörungen hätten mit der Übernutzung von Smartphones oder Handys zu tun? Es scheint so. Experten, die an einem vom italienischen Gesundheitsministerium auf der Expo 2015 in Mailand organisierten Workshop teilgenommen haben, sprachen zu diesem Thema: Es ist die Rede von einer wahren Internetsucht , die so viele italienische Teenager (und sicherlich die Welt) betrifft. I
Nachdem Raju 50 Jahre seines Lebens mit gefesselten Beinen verbracht hat , kann er endlich frei laufen. Es ist schwierig, Worte zu finden, um den Moment zu beschreiben, als dieses herrliche und sanfte Tier, das seit Jahrzehnten geschlagen und misshandelt wurde, gerettet wurde. So geschah es über Nacht, um weiteres Leid aufgrund der enormen Hitze in Indien zu vermeiden.
Am Ursprung unserer Geschichte ging es der Frau vor allem um das häusliche Umfeld und die Kinder, die besonders an den Orten, an denen sie geboren und aufgewachsen sind, hängen geblieben sind? Nichts davon! Die Frauen reisten viel, und wo auch immer sie gingen, gaben sie Wissen und Weisheit weiter.
War es, weil seine Form so kreativ und originell ist , oder weil seismische Sicherheit eine geringe Auswirkung auf die Umwelt kombiniert? Tatsache ist, dass das Nido d'infanzia di Guastalla in der Provinz Reggio Emilia, Italien, gerade eingeweiht wurde und bereits einen Preis (den "Special Immeasurable Beauty Award" der Legambiente, einer Umwelt-NGO) erhalten hat
Der National Geographic Traveller Photo Contest 2015 hat die Gewinner des berühmten Wettbewerbs benannt. Es wurden 18.000 Fotos in der Hoffnung präsentiert, von der Jury ausgewählt zu werden. Die teilnehmenden Fotografen reichten ihre Bilder in vier Kategorien ein : Reiseporträts; äußere Szenen, Gefühl der Zugehörigkeit zu einem Ort (Ortsgefühl), spontane Momente, in freier Übersetzung. Der erst