Alles Über Gesundes Leben!

Der 27. Juli hat eine totale Mondfinsternis, eine der längsten in den letzten Jahren

Der 27. Juli ist der Tag der totalen Mondfinsternis! Wir werden Ihnen alles über dieses spezielle Phänomen erzählen, das seit 2015 in Brasilien nicht mehr vorkommt.

Die totale Mondfinsternis ist ein Phänomen, bei dem der Mond in der vollen Phase ist und vollständig von den projizierten Schatten der Erde bedeckt ist, die Umbra und Penumbra genannt werden.

Die Mondfinsternis dieses Jahres wird total sein und kann auf fünf Kontinenten gesehen werden. Mit einer Dauer von fast 103 Minuten wird es zu den längsten der letzten Jahre gehören.

Hier in Brasilien ist die Sonnenfinsternis am 27. Juli zwischen 16:30 Uhr und 18:13 Uhr zu sehen - eine Zeit, die der Zeit entspricht, in der der Mond völlig dunkel sein wird.

Im Jahr 2018 gibt es zwei totale Finsternisse des Mondes, den 27. und einen weiteren, der am 31. Januar stattfand, aber nur in Asien, Australien, dem Pazifik und dem westlichen Nordamerika zu sehen war.

Wie es passiert

Zurück zu den naturwissenschaftlichen Klassen ist der Mond eine Erdumlaufbahn, das heißt, die Umlaufbahn des Mondes ist die Flugbahn, die dieser natürliche Satellit um den Blauen Planeten macht. Während seiner Flugbahn treten die Phasen des Mondes auf: Wenn der Mond zwischen der Erde und der Sonne ist, haben wir die neue Phase; Wenn die Erde zwischen dem Mond und der Sonne ist, haben wir die volle Phase. Zu bestimmten Zeiten, in der Vollmondphase, projiziert die Erde ihren Schatten auf die Mondoberfläche aufgrund einer Ausrichtung, die bewirkt, dass der Mond für einige Zeit im Halbschatten bleibt.

Wenn der Mond den äußeren Schatten der Erde durchdringt, kommt es zur Penumbraal Lunar Eclipse ; Wenn es möglich ist, den inneren und dunkelsten Teil des Schattens zu betreten, tritt die totale Mondfinsternis auf.

Totale Mondfinsternis-Übertragung

Natürlich willst du die Sonnenfinsternis sehen, richtig? Glücklicherweise wird es von hier in Brasilien aus möglich sein, die totale Mondfinsternis zu bewundern, obwohl das Land nicht zu den besten Beobachtungsplätzen gehört.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Sonnenfinsternis zu beobachten, wird die Galeria do Meteorito Website live alles übertragen, was am 27. Juli im Himmel passiert! Die Seite bietet eine vollständige Abdeckung der Mondfinsternis mit Live-Bildern.

Wenn es passiert

Ab 14:14 Uhr wird die Brasília-Zeit die erste Stufe der Mondfinsternis sein. Nach 3.24 Uhr beginnt der Mond seinen Eintritt in den dunkelsten Teil des Erdschattens (Umbra).

Die gesamte Sonnenfinsternis beginnt um 16:30 Uhr und ihr Höhepunkt ist von 17:21 Uhr bis 18:13 Uhr . Während dieser Zeit wird der Mond orange-rötlich sein.

Der Tipp ist, in die entgegengesetzte (östliche) Richtung des Sonnenuntergangs (West) zu schauen, um den Sonnenaufgangmond zu beobachten, der vom Schatten der Erde verdunkelt wird. Der Mond wird um 7:19 Uhr aus dem dunkelsten Schatten sein und um 8:28 Uhr wird er vollständig außerhalb des Schattens der Erde (Penumbra) sein, wenn die Finsternis zu Ende geht.

Dauer der Sonnenfinsternis

Der Vollmond am 27. Juli wird 2018 die kleinste und am weitesten entfernte der Erde sein . Dieses Phänomen ist als Mini-Mond bekannt, weil der Mond an seinem weitesten Punkt von der Erde aus voll ist .

Dies führt dazu, dass es länger dauert, den Erdschatten zu überqueren, weshalb die Mondfinsternis länger wird, wenn der Mond sein Apogäum erreicht.

Die längste aufgezeichnete totale Mondfinsternis fand im letzten Jahrhundert, am 16. Juli 2000, statt und dauerte 1 Stunde und 46 Minuten . Dies liegt daran, dass der Mond fast vollständig in der Mitte des Erdschattens verläuft.

Die Vorhersagen der nächsten totalen Mondfinsternisse lauten:

• 21. Januar 2019
• 16. Mai 2022
• 8. November 2022
• 14. März 2025
• 7. September 2025
• 3. März 2026
• 31. Dezember 2028

Warten wir, bis diese Tage bald vorbei sind und in den Himmel geblendet werden!

Auf dem Mond lesen Sie auch:

Der Mond und seine vielen Bedeutungen

FRAU UND MOND: DIE ZYKLEN UND DER LINK MIT DER NATUR

DIE WIRKUNGEN DES VOLLMONDS AUF MANN, PFLANZEN UND TIERE

Empfohlen
Eine US-Studie bestätigt, dass Bisphenol A (BPA) , ein Stoff mit wahrscheinlichen toxischen Wirkungen, der unter anderem in Verpackungen von Lebensmitteln zur Verbesserung der Konservierung verwendet wird, in fast 40% der Konserven noch immer vorhanden ist . . BPA wird häufig bei der Herstellung von Kunststoffmaterialien (Flaschen, Tassen, Utensilien und sogar Babyflaschen) verwendet und ist in vielen Ländern wegen seiner gefährlichen Natur verboten , obwohl es immer noch als Schlüsselmonomer bei der Herstellung von Epoxidharzen weit verbreitet ist. Sei
Graviola ist eine tropische Frucht, die in Brasilien sehr bekannt ist , obwohl sie auf den Westindischen Inseln beheimatet ist. Im Volksmund bekannt als araticum, Jaca do Pará, das Herz der Königin und andere regionale Namen, ist es eine Frucht der Familie der Annonaceae, die zweieinhalb Kilo erreichen kann und hat sich auch in anderen Teilen der Welt verbreitet.
Die Ermordung von Sozial- und Umweltführern ist unser tägliches Brot in Ländern, in denen der "wilde Kapitalismus" herrscht. Nilcinha "verschwand" im Januar (07), 15. Januar Polizei verhaftet, wer sie getötet hat, erschien die Leiche erst gestern, 22. Juni. Gebunden, Hände und Füße, zu einem Felsen, am Boden des Stausees des Wasserkraftwerks Jirau (UHE), in Porto Velho (RO) . Berei
Wenn wir von Tuberkulose hören, scheint es eine Krankheit der Vergangenheit zu sein , die die Buchfiguren des neunzehnten Jahrhunderts plagte. Aber diese Krankheit hat nicht in der Zeit angehalten, und noch heute tötet es. Ungesunde Wohnverhältnisse , wie sie in tausenden von Häusern in den Favelas Brasiliens vorkommen, können Tuberkulose verursachen, eine Infektionskrankheit, die durch ein Bakterium übertragen wird, das hauptsächlich die Lunge befällt . Die hä
Die Ergebnisse der COP21 werden sich stark auf das Leben der Menschen in Lateinamerika und seiner Wirtschaft auswirken. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie das in Paris unterzeichnete Abkommen das Leben der kommenden Jahre beeinflussen kann. 1. Extremes Wetter und Auftauen Obwohl Lateinamerika nur 10% der Treibhausgasemissionen verursacht , sind viele Teile des Kontinents in einer sich erwärmenden Welt anfällig. Da
Sie müssen in letzter Zeit über eine mögliche Gelbfieberepidemie in Brasilien gelesen haben, und natürlich müssen Sie sich Sorgen gemacht haben. Wenn Sie die Krankheit nicht kennen, ist es gut, Informationen darüber zu haben, damit Sie es verhindern können. Es war lange her, seit wir von Gelbfieber in Brasilien gehört hatten, zumindest in städtischen Zentren, weil es kontrolliert wurde. Dies ge