Alles Über Gesundes Leben!

Der 28. Februar ist Hangover Day: Wusstest du, dass das Datum existiert?

Könntest du dir vorstellen, dass es einen Tag für den Kater gibt? Nun, sie haben dieses Datum erfunden, um auf die Gefahren von überschüssigem Alkohol für die Gesundheit aufmerksam zu machen, und es wird am 28. Februar gefeiert.

Nicht jeder trinkt Alkohol, manche trinken sozial und andere haben die Gewohnheit, das Gesicht zu füllen. Oft endet diese Gewohnheit, "den Fuß in die Dohle zu stecken", in einem schlimmen Kater!

Jeder, der einen Kater überlebt hat, weiß, dass Worte, um ihn zu erklären, entbehrlich sind. Es ist so ein schreckliches Gefühl, dass jede Person mit einem Kater schwört, dass "er nie wieder trinken wird". Dieses schreckliche Gefühl ist nichts anderes als der Körper, der davor warnt, dass er Alkohol trinkt und unangenehme Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Übelkeit, Müdigkeit und Dehydrierung zeigt.

Obwohl hier in Brasilien der Tag des Katers nicht gut bekannt ist, gibt es einige Leute, die zusammenkommen, um es zu feiern, sich vorzustellen, wie man trinkt und Geschichten von denkwürdigen Katers erzählt, wenn man sich erinnert, seit den meisten Geschichten sind vergessen und der Kater ist nur in Erinnerung.

Aber die Verabredung sollte nicht als Trinkgenuss gefeiert werden, sondern sollte in Abstinenz in Erinnerung bleiben, denn sie erinnert uns an die Gefahren übermäßigen Trinkens für diejenigen, die zu viel trinken.

Wie vermeidet man einen Kater?

Das einzige wirksame Heilmittel gegen Kater, auch wenn es Medikamente, Cremes und natürliche Heilmittel gibt, bleibt der No Drink !

Aber einige grundlegende Pflege ist wichtig und kann die Symptome lindern, immer daran erinnern, dass die Hauptsache ist, nicht zu übertreiben, nie, mit dem Getränk.

Sehen Sie sich einige Tipps an, um Katersymptome zu minimieren oder wenn möglich zu vermeiden:

  1. Füttere dich vor dem Trinken, trinke niemals auf nüchternen Magen.
  2. Viel Wasser trinken. Mit jedem Glas Getränk ein Glas Wasser.
  3. Vermeiden Sie das Braten. Es ist wahr, dass das Braten (Kartoffel, gebratener Maniok usw.) köstlich ist und zu viel mit einem Bier kombiniert, aber diese Nahrungsmittel überladen noch mehr die Arbeit der Leber.
  4. Holzkohle kann dazu beitragen, die Aufnahme von Alkohol durch den Körper zu verringern. Einige Leute benutzen es vor oder nach dem Trinken. Die Dosis beträgt 1 g.
  5. Suppen und leichte Brühen den Vorzug geben, um den Körper am nächsten Tag zu entgiften und auszuruhen!

Lesen Sie auch: 10 natürliche Heilmittel zur Heilung der Oberfläche

Hangover nie wieder

Wenn Sie denken, dass Sie viel Kater haben, ist es vielleicht Zeit, Ihre Beziehung mit dem Getränk neu zu bewerten.

Viel Forschung hat gezeigt, dass ein Glas Wein pro Tag gut für das Herz ist. Aber wenn Sie nicht alleine in einem "Glas" bleiben können, ist es besser darüber nachzudenken, ob Sie nicht stark von Alkohol abhängig sind, der viele physische, psychische und soziale Probleme hat.

Wissen Sie auch, dass es andererseits Forschungen gibt, die argumentieren, dass Alkohol in irgendeiner Menge schädlich ist.

Gründe, weniger zu trinken

Wenn Sie ein bisschen Stress brauchen, um Alkohol zu bekommen, gibt es gute Gründe, weniger zu trinken.

Schau es dir an:

1. Reduzieren oder Stoppen des Trinkens wird Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren
2. um Krebs zu vermeiden
3. Es wird dir Geld sparen
4. Vermeiden Sie Alkoholabhängigkeit (Alkoholismus)
5. Wird weniger Falten haben
6. Sexuelle Gesundheit rechtzeitig haben
Schlaf besser.
8. Haben Sie einen gesunden Magen
9. Und wird den unerträglichen Kater beenden

Aber die Vorteile hören hier nicht auf. Lernen Sie 18 ernsthafte Gründe kennen, warum Sie aufhören sollten zu trinken oder sich Zeit zu geben, etwas zu trinken und ein gesünderes Leben zu führen.

Natürlich kann es mit einem guten Getränk, aber ohne Übertreibung sein! Weniger Kater ist vorbei! Und dieser Tag ist daran zu erinnern!

Und wie wäre es mit dem Trinken eines Getränks als Alkohol? Siehe Rezepte hier:

ALKOHOLFREIES COQUETEL: 10 REZEPTE, UM ZU TRINKEN, WAS SIE WOLLEN

Empfohlen
Hattest du jemals das Gefühl, dass dein Hund dir sehr ähnlich ist? Manchmal ist diese Wahrnehmung so stark, dass nicht nur das Temperament, sondern auch das Aussehen der Hunde denen ihrer Besitzer ähnelt. Es scheint, dass diese Wahrnehmung wirklich real ist. Laut einem BBC-Bericht behauptet die Forschung in Österreich, dass Hunde ihre Persönlichkeit als Ausdruck ihrer eigenen Persönlichkeit entwickeln . Wie
Paulo Freire ist ein Meister , den jeder kennt und der auf der ganzen Welt für seine einfache und direkte Art zu unterrichten respektiert wird. Haben Sie Paulo Freire gut geheißen? Der respektlose Respekt gegenüber dem Menschen; mache Leute menschlicher, mehr Leute! Seit den 1960er Jahren gilt Paulo Freire als Meister der Erwachsenenbildung. A
Die Initiative verfolgt unter anderem das Ziel, Wasser im Cantareira-System zu halten, das heute wieder gesunken ist. Der 15. Januar ist der Stichtag für die Ankündigung der Stiftung SOS Mata Atlântica , die bis zu 2 Millionen Reais für Vorschläge zur Wiederaufforstung in der Serra da Cantareira über das Clickarvore-Projekt zur Verfügung stellt. Einze
Das Nationale Institut für Weltraumforschung ( INPE ) wird voraussichtlich bis 2012 Daten für das TerraClass-Projekt veröffentlichen . Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der brasilianischen Agricultural Research Corporation (Embrapa) durchgeführt, das Projekt kartiert die Nutzung entwaldeter Gebiete im Amazonasgebiet . Di
Essen ist natürlich. Menschen brauchen Nahrung, um zu überleben, und das ist eines der sehr angenehmen "Überlebensprobleme", da jeder gerne isst. Ein gutes Gericht zu kosten, oder sogar für andere zu kochen, sind erfreuliche Aktivitäten, aber Essen ist nicht immer so einfach wie es scheint. Für
Er macht seltsame Ausdrücke, erfreut sich an einer Rede, die weder Kopf noch Schwanz hat, kann sogar tief in deine Augen schauen, aber wenn er könnte, würde er davonlaufen. Wenn es wahr ist, dass das Lügen kurze Beine hat , ist es auch wahr, dass es leicht ist, einen Lügner zu entdecken , aber wären Sie darauf vorbereitet? Wie