Alles Über Gesundes Leben!

5 hilfreiche Tipps, um jedem zu helfen, der eine ernsthafte Krankheit erlebt

Im Laufe des Lebens müssen sich direkte oder indirekte Herausforderungen stellen. Um in schwierigen Situationen an die erste Stelle zu kommen, bedarf es einer Menge innerer Stärke, aber es ist ebenso kompliziert, wenn man auf der Seite derer steht, die Schwierigkeiten haben, und oft fehlen Worte, die in schwierigen Situationen trösten und Kraft geben können.


Wer neben einer schweren Krankheit steht, ist sicherlich nicht einfach.

Hier sind einige hilfreiche Tipps, um denen zu helfen, die leiden.

1. Akzeptieren Sie den gegenwärtigen Moment

Wahrscheinlich ist das Schwierigste, die Tatsache zu akzeptieren, dass wir eine sehr teure Person in einer sehr komplizierten Situation haben, vielleicht ist es sogar noch schwieriger als ein ernsthaftes Problem direkt in der ersten Person zu stellen.

Es gibt einen Satz, den ich irgendwann gehört habe und ich kenne die Autorschaft nicht, die so etwas sagt: Es braucht Stärke, um Dinge zu akzeptieren, die wir nicht ändern können, genauso wie es Kraft braucht, Dinge zu verändern, die wir ändern können.

Sicherlich ist es eine sehr edle Geste, jemandem nahe zu sein, der leidet, und Ihnen Stärke und Unterstützung zu geben, um ein Problem anzugehen. Darüber hinaus, in Fällen ohne Lösungen, wie in Enderkrankungen zum Beispiel, bleibt die Realität des Lebens zu akzeptieren. Schon die alten Griechen wussten alles: Um die Tragödien des Lebens zu vermeiden, müsste man das Leben selbst meiden.

2. Freiheit der Meinungsäußerung

Lasst uns immer die leidenden Menschen frei lassen, was sie sagen möchten, auch wenn ihre Worte hart sein mögen. Wir können Worte des Trostes zur richtigen Zeit sagen, aber gleichzeitig ist es am besten , die Reden derer, die leiden, nicht zu sehr zu unterbrechen . Die seltene Fähigkeit, zuzuhören, ist eine Demonstration völliger Empathie, denn nur die Akzeptanz und der Ausdruck eigener Emotionen kann Menschen helfen, die schwierigen Zeiten ihres Lebens zu meistern. Zuhören wird eine wertvolle Hilfe sein, um den Schmerz derer fließen zu lassen, die leiden .

3. Aufrichtigkeit und Vorsicht

Bevor Sie Ihre Eindrücke teilen, besonders in den heikelsten Momenten, vergessen Sie nicht, um Erlaubnis zu bitten, zu sprechen. Sei immer vorsichtig, vorsichtig und extrem sensibel und spontan. Deine Worte und deine Einstellungen sollten niemals wie etwas Zwanghaftes klingen. Darüber hinaus sollte die Frage nach der medizinischen Diagnose und der Entwicklung des Gesundheitszustandes der erkrankten Person noch sorgfältiger beantwortet werden . Bevor wir über wichtige Gesundheitsprobleme sprechen, sehen wir, ob die Person wirklich wissen will und bereit ist, alles zu hören.

4. Kennen Sie Ihren letzten Willen

Es ist zutiefst traurig, sich mit diesem Thema zu befassen, aber wenn Sie die Person sind, die dem Patienten am nächsten ist, sollten Sie Ihre Wünsche bezüglich Ihrer Beerdigung wissen und im Voraus über die praktischen und rechtlichen Auswirkungen Ihrer Wahl informiert werden.

5. Respektiere die Stille

Wir sprechen über die Fähigkeit, nahe bei denen zu bleiben, die leiden und auf ihre Bedrängnisse zu hören, gerade im richtigen Moment mit Worten des Trostes einzugreifen, aber am wichtigsten, vielleicht im Angesicht einer todkranken Person, ist es, ihr Schweigen zu respektieren . Manche Leute ziehen es vor, viele Stunden des Tages in der Stille und mit niemandem herum zu verbringen. Die Beachtung dieser Wünsche gehört auch zu Ihrer Aufgabe als Unterstützer. Sie wären Ihrem geliebten Menschen ebenso nah, aber seinem Willen entsprechend.

Fotoquelle: huffpost.com

Empfohlen
Eine Umarmung am Tag hält den Doktor fern. Umarmungen sind gut, um Erkältungen vorzubeugen, Stress abzubauen und das Immunsystem zu stärken . Die Wissenschaft beweist das alles. Eine neue Studie hat gezeigt, dass Umarmungen ein echter Segen für die Gesundheit sind . Forscher der Carnegie Mellon University haben erklärt, dass soziale Beziehungen zwischen Menschen viel mit ihrer Gesundheit zu tun haben . Die
Den Hunger in der Welt bis 2015 halbieren? Ja, es könnte möglich sein. Das sagt der FAO- Bericht über den Zustand der Ernährungsunsicherheit in der Welt (Sofi), aus dem aktuelle Schätzungen der Unterernährung und der Fortschritte der Entwicklungsländer hervorgehen. Leider ist der Welthunger dem Bericht zufolge immer noch ein beunruhigendes Phänomen, da immer noch 805 Millionen Menschen Hunger leiden , von denen 791 Millionen in Entwicklungsländern leben . Gleichz
Stimmen Sie Tom Jobim zu, dass es unmöglich ist, alleine glücklich zu sein? Sie könnten sich irren, weil die Wissenschaft einige Vorteile des Singles (wahlweise oder nicht) offenbart hat. Nach den Ergebnissen einer Reihe von Umfragen, die von der Universität Basel in der Schweiz, dem Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Deutschland und der Universität von Kalifornien, Santa Barbara, durchgeführt wurden, scheint dies die Zeit und die Zeit der Singles zu sein. Nach
Urucum , Bixa orellana , von dem wir bereits in einem anderen Artikel gesprochen haben, eignet sich auch hervorragend zur Heilung von schwierigen Wunden , von offenen Wunden, von kontaminierten Wunden und auch von Verbrennungen. Und dieser Vorteil von Annatto wurde zufällig entdeckt. Erfahren Sie mehr unten.
Der Leser sah hier den Kampf gegen die Wiedereingliederung in die Region Jaraguá, in der Stadt São Paulo, die das indigene Dorf der Guarani, Tekoa Itakupe, von dem Ort, an dem sie seit Jahren leben, entfernen würde. Sehr gut, am 15. Mai, hat der Oberste Bundesgerichtshof ( STF) die Verfügung des Bundesgerichts aufgehoben , die die Wiedereingliederung der Amtszeit genehmigt hat . Di
Vielleicht wäre es für viele, wenn nicht für alle, gut, ein wenig Shikata ga nai in ihr tägliches Leben zu bringen, um die Dinge weniger zu dramatisieren und gleichzeitig die Todesfälle des Lebens bewusster zu sehen. Shikata ga nai ist ein typischer Ausdruck der japanischen Kultur: Denken Sie daran, dass die Dinge so sind wie sie sind und dass wir nicht immer die Kontrolle über unser Leben haben. Horr