Alles Über Gesundes Leben!

6 Kuriositäten über das größte Ereignis des Jahres

Morgen, Montag, 30. November, wird Paris die Bühne sein, auf der Politiker der Welt ihre Motivation zeigen werden, warum sie unbedingt ein globales Abkommen über den Klimawandel erreichen sollten . Bis zum 11. Dezember wird in der französischen Hauptstadt COP21 stattfinden .

Unsere größte Vertreterin, Präsidentin Dilma Rousseff, kam gestern in der Stadt des Lichts an und betrat die Hintertüren des Hotels Le Bristol. Dabei vermieden sie die Journalisten, die in der Lobby auf sie warteten, wenigstens ein Nicken von den Besten zu erhalten. Aber mit der Regierung inmitten des Drecks (nicht Samarcos aber der Korruption mit den neuen Ereignissen der vergangenen Woche) oder um Perlen wie "Windspeicher" zu vermeiden, scheute der Präsident das Rampenlicht .

Paris ist bereit, ihr schwarzes Kleid auszuziehen und ein schönes grünes Kleid zu tragen, in der Hoffnung, dass der UN-Klimagipfel alle Erwartungen erfüllen wird.

Was wir von der UN- Klimakonferenz erwarten können, ist ein rechtsverbindliches Abkommen, das den globalen Temperaturanstieg unter 2 ° C halten kann. Bisher haben 146 Länder ihre geplanten nationalen Beiträge eingereicht, dh die Verpflichtungen und Maßnahmen der Regierungen zur Reduzierung ihrer globalen Emissionen nach 2020.

Hier sind einige Kuriositäten, um der größten Veranstaltung des Jahres voraus zu sein:

1. Öl, Klimawandel und terroristische Bedrohung

Unglaublicherweise gehen Klimawandel und Terrorismus Hand in Hand, da Isis in erster Linie von Schwarzgold finanziert wird. Aber nicht nur das. Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass die Krise der Instabilität und der Flüchtlinge in Syrien eng mit dem globalen Temperaturanstieg verbunden sind.

Und der Terrorismus ist nicht weit von den Protagonisten der COP21 entfernt. Wenige Tage vor den Angriffen hatten französische Flugzeuge Öl- und Gasraffinerien im Gebiet von Deir ez-Zor angegriffen, einer für Isis kritischen Infrastruktur. Einige Experten gehen davon aus, dass die Entscheidung, Frankreich anzugreifen, mit dem Energieproblem verbunden ist, und warum nicht, um ein Klima des Terrors ein paar Tage vor einem der wichtigsten Ereignisse der Welt zu schaffen.

Verstehe die Verbindung: FLÜCHTLINGE: DER BLAT DER MIGRATORISCHEN KRISE IST (AUCH) DIE GLOBALE WÄRME

2. Letzte Chance, das Wetter zu speichern

Es ist nicht die n-te katastrophale Hypothese. Wir sind fast pünktlich. Jedes Jahr übersteigen die globalen Temperaturen die früheren Temperaturen und die Erde ist bereits um 0, 85 Grad Celsius wärmer als das vorindustrielle Temperaturniveau. Wenn wir morgen die Treibhausgasemissionen auf Null setzen können, würde der Planet in den nächsten 40 Jahren aufgrund früherer Emissionen immer noch einen Temperaturanstieg von 0, 6 ° C erleiden.

Der IPCC sagte, dass 2 ° C die Grenze ist, jenseits derer große Effekte, wie das Schmelzen der polaren Eiskappen, die Erwärmung weiter erhöhen und die globale Erwärmung unkontrollierbar machen würden .

Weitere Informationen: 2015 wird das heißeste Jahr aller Zeiten: neue Rekord im Oktober

3. Essen, abwesend und anwesend auf COP21

Die CIWF International hat den Mangel an Tierhaltung und Ernährungsgewohnheiten in der Agenda der Klimaverhandlungen in Paris angeprangert und eine internationale Petition gestartet, um das Thema auf die Tagesordnung der COP21 zu bringen, die für die Produktion von Treibhausgasen wichtig ist Herd Darüber hinaus sollte laut CIWF in den Industrieländern ein Ziel gesetzt werden , den Fleischkonsum bis 2030 um 50% zu reduzieren .

Auf die Landwirtschaft entfallen 14, 5 Prozent der gesamten globalen Treibhausgasemissionen, sagte die FAO. Ein bedeutender Prozentsatz, aber während der COP21 wird es keine Verhandlungen über die Zucht von Schlachttieren oder Änderungen in der Ernährung geben.

Auf der anderen Seite ist die Präsenz des ökologischen Landbaus in der Verhandlungsagenda garantiert . Die Beziehung zwischen Nahrung und Klima wird überprüft und ein radikaler Paradigmenwechsel im gegenwärtigen System der Produktion, Transformation, Verteilung und des Konsums von Nahrungsmitteln wird benötigt, um den Klimawandel zu mildern.

Weiterlesen: Auf Wiedersehen BBQ? NICHT SO VIEL! Aber weniger weniger Fleisch, besser!

4. Der Klimawandel belastet die armen Länder in hohem Maße

Ein neuer Oxfam-Bericht schätzte, dass bei einem Temperaturanstieg von 3 ° C in Entwicklungsländern Kosten von 790 Milliarden US-Dollar auf sie zukommen würden, um sich an die Auswirkungen des Klimawandels bis 2050 anzupassen. Eine Zahl würde hinzukommen die Verluste, die die Volkswirtschaften der armen Länder jedes Jahr akkumulieren würden, geschätzt auf 1.700 Milliarden Dollar.

Der Geldbetrag ist absurd: 50% mehr als die Haushaltsausgaben im Falle einer Erhöhung des Budgets um 2 ° C (etwa 520 Milliarden Dollar), das Vierfache der Mittel, die im vergangenen Jahr von den reichen Ländern in der Hilfe für Entwicklungsländer.

Weiterlesen : TSUNAMIS UND ERDBEBEN: KÖNNTE DER BLAMM VERTEIDIGUNG SEIN?

5. Stillgelegte indigene Völker

In jeder Ecke der Welt leben indigene Völker jeden Tag und auf die schwierigste Art und Weise, die Folgen von Phänomenen wie der Entwaldung und der willkürlichen Ausbeutung der natürlichen Ressourcen und kämpfen mit den Mitteln, die sie zur Verteidigung ihrer Territorien haben. Als solche spielen sie eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Natur und der Artenvielfalt in den Regionen, in denen sie leben.

Auf der COP 21 besteht jedoch die Gefahr, dass die Rechte und Kämpfe indigener Völker ignoriert werden.

6. Klimawandel in einem Wandbild

Selbst die Street Art hat das klimatische Schicksal in ihrem Herzen. Ein italienischer Künstler, Andreco, hat ein internationales Kunstprojekt ins Leben gerufen, das mehrere öffentliche Arbeiten zum Thema Klimawandel umfasst . Eines seiner Projekte ist ein großes Wandgemälde, das seine Interpretation des menschengemachten Klimawandels und seiner Folgen darstellt.

Die Arbeit wurde an der Fassade der Richomme-Grundschule in La Goutte d'Or, dem 18. Bezirk, im Herzen des historischen und multiethnischen Viertels von Paris abgehalten.

Empfohlen
In diesem Inhalt wird gezeigt, was in den Medien normalerweise nicht breit publiziert wird: die Schönheit, Vielfalt und Freundlichkeit des libanesischen Volkes und die Attraktionen dieses alten Landes, das aus verschiedenen historischen Erbschaften und einer wunderschönen Natur besteht. Die Geschichte Der weiße Hügel Geographie Klima Bevölkerung und ihre Verfassung Die besten Städte in Libanon Provinzen von Libanon Tourismus Kultur Libanon und seine Sehenswürdigkeiten Die libanesische Frau Der historische und kulturelle Reichtum des Libanon Schöne Bilder aus dem Libanon 1. Geschi
Was hat Knoblauch mit Ammern zu tun? Spaß beiseite, Knoblauch, Allium sativum , ist eine Pflanzenart, die seit Jahrtausenden vom Menschen als natürliches Antibiotikum verwendet wird , ein altes und wirksames Hausmittel. Außerdem ist Knoblauch eine der schmackhaftesten Zutaten für verschiedene Gerichte. Di
In der Welt ist die Anzahl der gestohlenen Fahrräder jeden Tag beeindruckend. Wie finde ich eine Lösung für das Problem? Das Yerka-Projekt hat beschlossen, einem Fahrrad Leben zu geben, das man nicht stehlen kann . Wie könnte das möglich sein? Laut den Autoren des Projekts wird das Blockieren des Fahrrades sein eigener Rahmen sein. Der
Eine Diät, die auf Würmern, Maden und Grillen basiert, macht Lust auf Sehnsucht? Und das ist genau das, was ein amerikanischer Student 30 Tage lang gemacht hat , als er seine Erfahrung auf dem 30 Days of Bugs Blog erzählte. Im Laufe des Monats Februar aßen die Camren Brantley-Rivers drei Mal am Tag Insektengerichte , um zu bestätigen, dass dies eine gute Alternative zu Fleisch und viel nachhaltiger ist. In
Nie zuvor war der Fischkonsum so groß und abhängig von der Fischproduktion wie heute, insbesondere für viele ärmere Mitglieder unserer globalen Gemeinschaft. Jedes Jahr hat der Verbrauch von Fischprotein in der Weltbevölkerung zugenommen , aber Produktion und Fischerei haben diesen Anstieg nicht begleitet . Lau
Eine Studie, die in der amerikanischen Zeitschrift " Sciencenews" veröffentlicht wurde, enthüllte der Welt eine wertvolle wissenschaftliche Entdeckung : ein riesiges Wasserreservoir unterhalb der Erdkruste. All das ist faszinierend und kann vieles, was wir über die Bildung der Struktur des Planeten wissen, verändern . Sc