Alles Über Gesundes Leben!

6 Kuriositäten über das größte Ereignis des Jahres

Morgen, Montag, 30. November, wird Paris die Bühne sein, auf der Politiker der Welt ihre Motivation zeigen werden, warum sie unbedingt ein globales Abkommen über den Klimawandel erreichen sollten . Bis zum 11. Dezember wird in der französischen Hauptstadt COP21 stattfinden .

Unsere größte Vertreterin, Präsidentin Dilma Rousseff, kam gestern in der Stadt des Lichts an und betrat die Hintertüren des Hotels Le Bristol. Dabei vermieden sie die Journalisten, die in der Lobby auf sie warteten, wenigstens ein Nicken von den Besten zu erhalten. Aber mit der Regierung inmitten des Drecks (nicht Samarcos aber der Korruption mit den neuen Ereignissen der vergangenen Woche) oder um Perlen wie "Windspeicher" zu vermeiden, scheute der Präsident das Rampenlicht .

Paris ist bereit, ihr schwarzes Kleid auszuziehen und ein schönes grünes Kleid zu tragen, in der Hoffnung, dass der UN-Klimagipfel alle Erwartungen erfüllen wird.

Was wir von der UN- Klimakonferenz erwarten können, ist ein rechtsverbindliches Abkommen, das den globalen Temperaturanstieg unter 2 ° C halten kann. Bisher haben 146 Länder ihre geplanten nationalen Beiträge eingereicht, dh die Verpflichtungen und Maßnahmen der Regierungen zur Reduzierung ihrer globalen Emissionen nach 2020.

Hier sind einige Kuriositäten, um der größten Veranstaltung des Jahres voraus zu sein:

1. Öl, Klimawandel und terroristische Bedrohung

Unglaublicherweise gehen Klimawandel und Terrorismus Hand in Hand, da Isis in erster Linie von Schwarzgold finanziert wird. Aber nicht nur das. Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass die Krise der Instabilität und der Flüchtlinge in Syrien eng mit dem globalen Temperaturanstieg verbunden sind.

Und der Terrorismus ist nicht weit von den Protagonisten der COP21 entfernt. Wenige Tage vor den Angriffen hatten französische Flugzeuge Öl- und Gasraffinerien im Gebiet von Deir ez-Zor angegriffen, einer für Isis kritischen Infrastruktur. Einige Experten gehen davon aus, dass die Entscheidung, Frankreich anzugreifen, mit dem Energieproblem verbunden ist, und warum nicht, um ein Klima des Terrors ein paar Tage vor einem der wichtigsten Ereignisse der Welt zu schaffen.

Verstehe die Verbindung: FLÜCHTLINGE: DER BLAT DER MIGRATORISCHEN KRISE IST (AUCH) DIE GLOBALE WÄRME

2. Letzte Chance, das Wetter zu speichern

Es ist nicht die n-te katastrophale Hypothese. Wir sind fast pünktlich. Jedes Jahr übersteigen die globalen Temperaturen die früheren Temperaturen und die Erde ist bereits um 0, 85 Grad Celsius wärmer als das vorindustrielle Temperaturniveau. Wenn wir morgen die Treibhausgasemissionen auf Null setzen können, würde der Planet in den nächsten 40 Jahren aufgrund früherer Emissionen immer noch einen Temperaturanstieg von 0, 6 ° C erleiden.

Der IPCC sagte, dass 2 ° C die Grenze ist, jenseits derer große Effekte, wie das Schmelzen der polaren Eiskappen, die Erwärmung weiter erhöhen und die globale Erwärmung unkontrollierbar machen würden .

Weitere Informationen: 2015 wird das heißeste Jahr aller Zeiten: neue Rekord im Oktober

3. Essen, abwesend und anwesend auf COP21

Die CIWF International hat den Mangel an Tierhaltung und Ernährungsgewohnheiten in der Agenda der Klimaverhandlungen in Paris angeprangert und eine internationale Petition gestartet, um das Thema auf die Tagesordnung der COP21 zu bringen, die für die Produktion von Treibhausgasen wichtig ist Herd Darüber hinaus sollte laut CIWF in den Industrieländern ein Ziel gesetzt werden , den Fleischkonsum bis 2030 um 50% zu reduzieren .

Auf die Landwirtschaft entfallen 14, 5 Prozent der gesamten globalen Treibhausgasemissionen, sagte die FAO. Ein bedeutender Prozentsatz, aber während der COP21 wird es keine Verhandlungen über die Zucht von Schlachttieren oder Änderungen in der Ernährung geben.

Auf der anderen Seite ist die Präsenz des ökologischen Landbaus in der Verhandlungsagenda garantiert . Die Beziehung zwischen Nahrung und Klima wird überprüft und ein radikaler Paradigmenwechsel im gegenwärtigen System der Produktion, Transformation, Verteilung und des Konsums von Nahrungsmitteln wird benötigt, um den Klimawandel zu mildern.

Weiterlesen: Auf Wiedersehen BBQ? NICHT SO VIEL! Aber weniger weniger Fleisch, besser!

4. Der Klimawandel belastet die armen Länder in hohem Maße

Ein neuer Oxfam-Bericht schätzte, dass bei einem Temperaturanstieg von 3 ° C in Entwicklungsländern Kosten von 790 Milliarden US-Dollar auf sie zukommen würden, um sich an die Auswirkungen des Klimawandels bis 2050 anzupassen. Eine Zahl würde hinzukommen die Verluste, die die Volkswirtschaften der armen Länder jedes Jahr akkumulieren würden, geschätzt auf 1.700 Milliarden Dollar.

Der Geldbetrag ist absurd: 50% mehr als die Haushaltsausgaben im Falle einer Erhöhung des Budgets um 2 ° C (etwa 520 Milliarden Dollar), das Vierfache der Mittel, die im vergangenen Jahr von den reichen Ländern in der Hilfe für Entwicklungsländer.

Weiterlesen : TSUNAMIS UND ERDBEBEN: KÖNNTE DER BLAMM VERTEIDIGUNG SEIN?

5. Stillgelegte indigene Völker

In jeder Ecke der Welt leben indigene Völker jeden Tag und auf die schwierigste Art und Weise, die Folgen von Phänomenen wie der Entwaldung und der willkürlichen Ausbeutung der natürlichen Ressourcen und kämpfen mit den Mitteln, die sie zur Verteidigung ihrer Territorien haben. Als solche spielen sie eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Natur und der Artenvielfalt in den Regionen, in denen sie leben.

Auf der COP 21 besteht jedoch die Gefahr, dass die Rechte und Kämpfe indigener Völker ignoriert werden.

6. Klimawandel in einem Wandbild

Selbst die Street Art hat das klimatische Schicksal in ihrem Herzen. Ein italienischer Künstler, Andreco, hat ein internationales Kunstprojekt ins Leben gerufen, das mehrere öffentliche Arbeiten zum Thema Klimawandel umfasst . Eines seiner Projekte ist ein großes Wandgemälde, das seine Interpretation des menschengemachten Klimawandels und seiner Folgen darstellt.

Die Arbeit wurde an der Fassade der Richomme-Grundschule in La Goutte d'Or, dem 18. Bezirk, im Herzen des historischen und multiethnischen Viertels von Paris abgehalten.

Empfohlen
Brasilien und die Welt müssen sich im nachhaltigen Verkehr dringend weiterentwickeln, vor allem die einzelnen Fahrzeuge, die für den größten Teil der brasilianischen Flotte verantwortlich sind. Um der urbanen Mobilität in Brasilien einen Schub zu verleihen , entwickelte ein in Palhoça / SC gegründetes Start-up PodCycle , ein Elektrofahrzeug für zwei Personen, das nur für gemeinschaftlich genutzte Systeme bestimmt ist. Es ist
Viele Leute haben schon von dem russischen Schriftsteller Leo Tolstoi gehört , besser bekannt als Leo Tolstoi. Aber nicht alle hatten die Freude, ihre Texte zu schreiben. Mehr noch, in einer Zeit, in der wir unsere Aufmerksamkeit auf so viele Artefakte verteilen und uns mit so vielen Dingen "beschäftigen", spüren wir, dass das Gewicht von Krieg und Frieden beim ersten Kontakt viele Menschen erschrecken kann. A
Wie es dort heißt "der Unterschied zwischen dem Gift und der Medizin ist die Dosis". Wie alles im Leben funktioniert nichts, das zu viel ist, gut und das gleiche gilt für Lebensmittel, einschließlich gesunder Ernährung. Dass Zucker, Salz, Alkohol, zu viel Kaffee schlecht ist, weiß jeder, aber Dr. Man
Leben wir in einem tropischen Land, Brasilien, und fehlt uns Vitamin D in unserem Körper? Ja, es ist die Wahrheit! Es gibt keinen Mangel an Sonnenschein hier, aber die Menschen bekommen wenig Sonneneinstrahlung wegen der übermäßigen Verwendung von Sonnenblockern , den sitzenden Lebensstil , der sie in einem geschlossenen Büro hält , oder sogar das Fehlen von Outdoor-Aktivitäten. Und S
So viele Menschen sind verrückt nach Wasser und können es kaum erwarten, im Meer oder im Pool zu baden, so viele Menschen haben Angst vor Wasser, genau wie unser kleiner Freund Cascão, eine Comic-Figur. Für diejenigen, die nur an Wasser denken, gibt es unterschiedliche Definitionen und Möglichkeiten, diese Phobie zu behandeln. So
Victoria Tauli-Corpuz, eine unabhängige Expertin der Vereinten Nationen, forderte die brasilianische Regierung auf, "sicherzustellen, dass die Menschenrechte der indigenen Völker der Guarani Kaiowá in strikter Übereinstimmung mit internationalen Standards zum Schutz der Rechte indigener Völker respektiert werden .&quo