Alles Über Gesundes Leben!

7 weiße Lebensmittel, die am besten von Ihrem Schreibtisch zu beseitigen wären

Wir alle wissen bereits, wie wichtig es ist , gut zu essen, um die Gesundheit zu erhalten, denn die Nahrung, die wir essen, wird alle Zellen unseres Körpers nähren und den komplexen Mechanismen unseres Körpers helfen, auf die bestmögliche Weise zu funktionieren und Krankheiten zu vermeiden .

Oft essen wir jedoch Dinge, die das Gleichgewicht unseres Körpers, den Mangel an wichtigen Nährstoffen und den Überschuss an Kalorien und unnatürlichen Zusatzstoffen, die sie enthalten, beeinträchtigen.

Schauen wir uns an, welche Lebensmittel am häufigsten verwendet werden und dass wir ihren Konsum besser eliminieren (oder zumindest reduzieren) sollten.

Raffiniertes Weizenmehl

Es stimmt, die Produkte, die mit diesen superfeinen, weißen und weichen Mehlen hergestellt werden, sind eine Freude, aber gegen sie ist der Mangel an Ballaststoffen, Mineralien, Aminosäuren und Vitaminen, die natürlich in Vollkornmehl vorhanden wären. Raffinierte Mehle tendieren dazu, den Blutzucker (mit nachfolgendem Höhepunkt und Abfall) schnell zu erhöhen, im Gegensatz zu der Wirkung von Vollmehl, die dazu neigt, den Glukosespiegel im Blut und folglich das Insulin in unserem Körper im Auge zu behalten, geben Sie Energie und Vitalität auf eine stabilere Weise.

Weißer Reis

Gleiches gilt für raffinierten oder weißen Reis, der in vielen Varianten auf dem Markt zu finden ist. Dieses Produkt hat genau die gleichen Nachteile wie raffiniertes Mehl. Es ist am besten, braunen Reis zu wählen, der nur seinen ungenießbaren äußeren Teil beraubt hat. Reich an Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen. Ein komplettes und gesundes Essen für alle. Wenn Ihr Darm zu Beginn schwer verdaulich ist, brauner Reis oder Ihre Geschmacksknospen sich nicht daran gewöhnen, können Sie einen Zwischenstopp einlegen und den angekochten Reis kaufen, der natürlich nahrhafter ist, da dem Prozess des Ankochens keine chemische Verbindung hinzugefügt wird .

Weißer Zucker

Weißer Zucker ist für uns eine echte Droge, von der wir entgiften müssen, indem wir seine Verwendung minimieren. Auch wenn wir weißen Zucker durch braunen Zucker ersetzen, sollten wir ihn nicht missbrauchen: es ist immer Zucker! Wie bekannt, kann diese Substanz zur Entwicklung von schweren Stoffwechselerkrankungen führen und das Immunsystem immer noch schwächen, was das Auftreten von Krankheiten häufiger erleichtert.

Künstliche Süßstoffe

Die künstlichen Süßstoffe bieten nichts anderes als Zucker und verursachen nach neuesten Forschungen große metabolische Probleme, die zum Ausbruch von Diabetes führen können. Unter den beliebtesten sind definitiv Aspartam und Saccharin, die synthetische, künstliche Süßstoffe sind. Ich denke, das ist genug, um sie zu vermeiden: Warum sollten wir im Labor hergestellte Süßstoffe konsumieren, wenn wir natürliche Süßstoffe verwenden können? Sehr beliebt ist dann Acesulfam K, ein künstlicher Süßstoff, der bei hohen Dosen Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit und andere neurologische Störungen verursachen kann.

Salz

In Brasilien verwenden wir viel Salz, eine Substanz, die gefährlich sein kann, besonders wenn sie raffiniert ist . Vermeiden Sie zuerst gewöhnliches Kochsalz und entscheiden Sie sich für das gesamte Meersalz oder das rosafarbene Himalayasalz (nicht raffiniert) und befolgen Sie den Rat der Weltgesundheitsorganisation, um nicht mehr als 5 Gramm dieser Substanz pro Tag zu überschreiten, um das Risiko zu reduzieren Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Zu Hause ist es eine gute Möglichkeit, die Salzaufnahme zu reduzieren, indem Sie Gewürze und Kräuter häufiger verwenden, die Ihren Gerichten natürlich Geschmack verleihen.

Margarine

Lange dachte man, Margarine sei besser als Butter, leichter und gesünder, weil sie pflanzlichen Ursprungs sei. Anfangs bestand dieses Produkt aus gehärteten Fetten und wurde daher schnell als ungesund empfunden . Heute werden Sie fast alle Margarinen mit den Worten " keine gehärteten Fette " finden, aber auf die gleiche Weise ist es ein unnatürliches Produkt. Margarine wird mit Pflanzenölen und Wasser hergestellt, denen einige Zusatzstoffe hinzugefügt werden und das Endergebnis kann einen hohen gesättigten Fettgehalt haben . Die zur Herstellung von Margarine verwendeten Fette sind in der Regel pflanzlichen Ursprungs, oft Palmöl, das neben zweifelhaften gesundheitlichen Vorteilen Entwaldung und Umweltungleichgewichte in den Gebieten verursacht, in denen es produziert wird. Da es sich um ein Produkt handelt, das mit industriellen Verfahren hergestellt wird, empfehlen wir, es so wenig wie möglich zu verwenden. Wir bevorzugen kaltgepresste Zubereitungen und pflanzliche Öle wie Olivenöl, Sonnenblumenöl usw.

Die Kuhmilch

Es gibt eine Menge Diskussion über Kuhmilch. Wird es immer noch als vorteilhaftes Nahrungsmittel für eine ausgewogene Ernährung angesehen? Immer mehr Ärzte und Ernährungswissenschaftler empfehlen, den Milchkonsum zu reduzieren und in einigen Fällen ganz zu eliminieren, da bei dieser Nahrung eine Zunahme von Intoleranz und Allergie auftritt. Vor kurzem hat die Harvard University in ihrer Ernährungspyramide den Ort, an dem sich Milch befindet, verändert, jetzt gehört sie zu den Nahrungsmitteln, die in Maßen konsumiert werden sollten. All dies aus mehreren Gründen: Je nach den natürlichen Aspekten, sollte ein Säugetier nach dem Absetzen nicht mehr Milch trinken; Casein wäre für uns ein unverdauliches Protein; das Kalzium in diesem Getränk wäre wirklich nutzlos und sogar kontraproduktiv; nicht zählen Hormone und Antibiotika, die in der Milch für einen einfachen industriellen Grund in der Produktion dieses Essens aufhören werden. Die Frage ist noch lange nicht zu Ende, weil es in dieser Hinsicht noch viel Widerstand gibt.

Empfohlen
Das MTE - Ministerium für Arbeit und Beschäftigung - hat die halbjährliche Aktualisierung der "Schmutzigen Liste" der Sklavenarbeit vorgenommen. Es ist ein Dokument, das Namen von Arbeitgebern enthält, die bei der Ausbeutung von Arbeitskräften unter sklavenähnlichen Bedingungen in Brasilien erwischt wurden . Dami
Wissen Sie wirklich, worum es bei Zöliakie geht? Haben Sie den Verdacht, dass Sie an dieser Krankheit leiden, sich aber der Diagnose noch nicht sicher sind? In letzter Zeit gibt es einen wahren Boom bei Zöliakie. Auf der einen Seite sind die Diagnosen gestiegen, auf der anderen dürfen wir nicht vergessen, dass unsere Ernährung zunehmend auf glutenhaltigen Produkten basiert und mit modernem Weizen hergestellt wird , der einen höheren Glutenanteil aufweist als die alten Körner. Laut
Minister aus fast 200 Ländern nehmen in Paris an der 21. Vertragsstaatenkonferenz der UN-Klimakonvention ( COP-21 ) teil, um eine Einigung über den Kampf gegen die Erderwärmung zu erzielen. Die letzte Woche der COP-21 war jedoch kurzlebig. Im vorläufigen Text des neuen 48-seitigen globalen Klimaabkommens sind noch fast 1.000
Stillen ist ein Akt der Liebe, aber als Mütter, die stillen oder stillen, ist es nicht einfach. Es könnte nützlich sein, wenn Milch genauso gut ist wie Muttermilch in Bezug auf die Ernährung, entweder für Mütter, die nicht stillen können, oder aus praktischen Gründen. Die Muttermilch bleibt jedoch unersetzbar, obwohl jüngste Forschung versucht hat zu zeigen, dass die Qualitäten von Muttermilch zu Milchpulver hinzugefügt werden können. Warum stil
Eine Studie von Esalq - Luiz de Queiroz Hochschule für Landwirtschaft - USP, festgestellt, dass unter den 283 Pestiziden verifiziert, Methylbromid (BM) ist am häufigsten in brasilianischen Lebensmitteln . Methylbromid (BM) ist ein für Menschen giftiges Produkt , das in der extensiven Landwirtschaft als Insektizid, Formizid und Fungizid verwendet wird und in der Gruppe "extrem giftig" eingestuft ist, aber es ist da: in Reis, Bohnen, Sojabohnen, in den Früchten essen wir jeden Tag, in der einen oder anderen Form. Es
Selbstmord ist immer ein schwieriges Thema. Viele Menschen haben Übel wie Depression und die anderen Motive ignoriert, die dazu führen, dass eine Person eine solche Tat begeht, bis es zu spät ist. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation ( WHO ) ist jedes Jahr für mehr als 800.000 Menschen weltweit zu spät, dh alle 40 Sekunden wird ein Selbstmord begangen. Und