Alles Über Gesundes Leben!

Der 7. September ist auch ein Demonstrationstag

Heute ist Urlaubstag, um Freunde zu treffen, ein Bier zu trinken, die Kinder spazieren zu gehen, das Haus aufzuräumen, Dinge in Ordnung zu bringen, usw. etc?! Ja, aber es ist auch ein Tag um sich zu manifestieren!

Für diesen 7. September wird die Demonstration " Schrei der Ausgeschlossenen " 20 Jahre alt und wird in mehreren Städten mit dem Slogan " Was ist das für ein Land, das Menschen tötet, was uns die Medien beschäftigen und konsumieren?" ".

Der Tag der Unabhängigkeit ist der Tag, um die Themen zu diskutieren, die im Laufe des Jahres diskutiert wurden, um zu einem Schrei zu schreiten, gerade an diesem Datum, das so repräsentativ für den brasilianischen Kampf für bessere Bedingungen seiner Leute ist.

Zu den Themen gehört, wie wir aus dem Motto selbst sehen können, die Gewalt des Staates gegenüber den Bürgern, die sich manifestieren, die gewöhnlichen Menschen unterdrücken und marginalisieren.

Manifestation in Rio de Janeiro im Jahr 2013

Es wird auch über die Rolle der Medien gesprochen, die informieren und nicht manipulieren, schminken und zu einem staatlichen Propagandainstrument werden müssen.

Die Demonstration in São Paulo beginnt um 8:00 Uhr mit einer Messe in Praça da Sé und einem Marsch, der um 9:00 Uhr am Praca Osvaldo Cruz an der Av.

In Brasilia um 8:00 Uhr wird ein Akt Ihre Kathedrale verlassen und im März die Esplanade der Ministerien verlassen. In Rio de Janeiro wird um 9:00 Uhr ein Marsch stattfinden, der die Avenida Getúlio Vargas mit Uruguaiana verlassen wird. In Salvador tritt die Handlung in Campo Grande ab 10:00 Uhr auf.

Andere Hauptstädte wie Curitiba und Fortaleza werden ebenfalls teilnehmen. Der Schrei der Ausgeschlossenen begann 1995 als eine Initiative der Sozialpastoral der Nationalen Konferenz der Brasilianischen Bischöfe (CNBB) und sozialen Bewegungen.

Lesen Sie auch: POVO GUARANI-KAIOWÁ BETRIFFT SYSTEMATISCHE ANGRIFFE VON RURALISTEN

Fotos: fotospublicas.com

Empfohlen
Stadträte aus Belo Horizonte verkündeten ein neues Gesetz gegen die Verschwendung einer der wichtigsten natürlichen Ressourcen, Wasser . Alle neuen Gebäude der Stadt müssen sich nun vom "Grauwasser" erholen - das sind die Wasser, die in Spülen, Duschen und Waschmaschinen verwendet werden. Das
Es wird immer noch viel gefragt, warum Meerwasser nicht dazu verwendet wird, die Bedürfnisse der Menschheit zu decken . Was passiert, ist, dass es immer noch große Kosten für die Umwandlung von Meerwasser in Trinkwasser gibt , so dass der groß angelegte Prozess völlig undurchführbar ist. Eine neue Forschung scheint jedoch das Paradigma der finanziellen Abschreckung der Entsalzung zu durchbrechen und bringt ein neues Licht auf die mögliche Nutzung von Meerwasser für den menschlichen Verbrauch . In die
Manchmal bekommen wir Geschenke, die vom Himmel gefallen sind. Anfang dieses Jahres hatten wir bereits die Gelegenheit, fünf ausgerichtete Planeten zu sehen : Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn. Wiederum werden sie sich noch ein paar Tage aufstellen, bevor jeder seinen Lauf durch das Universum nimmt.
Ein Forscherteam aus China hat soeben bekannt gegeben, dass es die ersten genetisch veränderten Hunde geschaffen hat . Beagles Hercules und Tiangou, vom Foto oben, sind die ersten Hunde auf der Welt, die diese Veränderung erfahren und doppelt so viel Muskelmasse haben wie andere Hunde. Laut Liangxue Lai, einem Forscher, der am Projekt des Guangzhou Institute of Biomedicine and Healthy beteiligt ist, sind diese Hunde viel stärker , besser geeignet für die Jagd und zur Unterstützung der Polizei. For
Vitamin C ist im Winter unerlässlich , um Erkältungen und Grippe vorzubeugen. Aber in den Wintermonaten verbrauchen die Menschen nach Meinung von Experten weniger. Dies liegt daran, dass im Winter der Verzehr von Lebensmitteln, die dieses Vitamin enthalten, reduziert wird, und die Art und Weise der Zubereitung, das Kochen, macht einen solchen Konsum ebenfalls schwierig.
Terrorismus gegen Religion . Der Tod von Pater Jacques Hamel wurde von Papst Franziskus bei seinem Besuch in Krakau anlässlich des Weltjugendtages in Erinnerung gerufen. "Dies ist ein Krieg, aber nicht von Religion, die Gläubigen wollen Frieden ." In Zeiten des Terrorismus ist die Stimmung eskaliert: "Wir werden eine Bombe auf Raqqa in Syrien werfen.