Alles Über Gesundes Leben!

Auf Wiedersehen Barbecue? Nicht so sehr! Aber je weniger Fleisch, desto besser!

Die britische Studie schlägt Wege vor, den Fleischkonsum zu reduzieren, was auf den ersten Blick zu der Annahme führt, dass es sich um eine Studie für eine Ernährung handelt, die reich an Gemüse, Obst und Gemüse für gesündere Nahrungsmittel ist. Nichts davon. Die Studie geht weit über die menschliche Gesundheit hinaus. Er schlägt vor, buchstäblich in das Fleisch zu schneiden, um die globale Erwärmung und den Klimawandel einzudämmen .

Der vollständige Name der Studie lautet " Klimawandel, Ernährungsumstellung - Wege zu weniger Fleischkonsum", "Klimawechsel, Ernährungsumstellung - Wege zu weniger Fleischkonsum" in freier Übersetzung und dient der Förderung eines globale Änderung der Ernährungsgewohnheiten und das Streben nach Verringerung der Treibhausgasemissionen .

Über die Studie

Die Studie, die von Chatham House (auch bekannt als das Royal Institute for International Affairs) entwickelt wurde, zielt darauf ab, einen globalen Wandel der Lebensmittelstandards bei der Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu fördern, wobei die Menschen ihre Ernährungsgewohnheiten verstehen müssen Klimawandel.

Im Mittelpunkt der Forschung standen die Gewohnheiten der Teilnehmer aus 12 Ländern. Unter den Ländern waren Brasilien, China, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten. Die Studie analysierte das Engagement jedes einzelnen in der Frage des Klimawandels .

Das Ergebnis des Vereinigten Königreichs und der Vereinigten Staaten hat gezeigt, dass der Klimawandel als wichtig, aber stark polarisiert und ohne öffentliches und soziales Engagement zu drastischeren Veränderungen eingestuft wird.

In Brasilien und China gibt es ein sehr starkes öffentliches Gefühl für die Umwelt, die Umweltverschmutzung und die globale Erwärmung, aber wie ein brasilianischer Teilnehmer der Studie sagte, "man sieht Rauch aus Autos, aber keine Tiere." Auch in China war der Zusammenhang zwischen Fleischkonsum und Umwelt für die Studienteilnehmer nicht ganz offensichtlich und spürbar.

Auf Wiedersehen zum Grillen?

Okay, lass es uns nicht übertreiben. Die Forscher selbst sagen, der Zweck der Studie ist nicht, alle Menschen auf dem Planeten Vegetarier zu machen, aber es ist ein Konsens, dass eine Verringerung des Verzehrs von rotem Fleisch gemacht werden sollte.

Übermäßige Fleischaufnahme muss mit einem erhöhten Darmkrebsrisiko in Verbindung gebracht werden, wie die WHO Ende letzten Monats angekündigt hat . Und noch etwas, das am wichtigsten für die Umwelt ist, ist, dass " eine" nachhaltige "Ernährung - mit mäßigem Rotfleischkonsum - ein Viertel des Gesamtziels von Gase bis 2050. "

Auf der anderen Seite wäre die Situation sehr schlecht, wenn die Menschheit ihren Verzehr von rotem Fleisch auf dem gleichen Niveau wie in den entwickelten Ländern wie den Vereinigten Staaten steigern würde, wo ihre mehr als 300 Millionen Einwohner unaufhaltsamer Verbraucher von allem sind (im Durchschnitt fast 5 Mal mehr als die Einwohner aller anderen Länder, ist es so, als ob es eine Bevölkerung von etwa 1, 5 Milliarden Menschen gäbe, größer als China.

Auf dieser Grundlage und mehr kamen die Recherchen zu der Erkenntnis, dass der weltweite Fleischkonsum bis zur Mitte des Jahrhunderts um 76% steigen soll und dass in den Industrieländern doppelt so viel verarbeiteter Fleisch konsumiert wird wie von den Experten empfohlen (Es sieht so aus, als ob "USA" alle natürlichen Ressourcen des Planeten verbrauchen würden).

Das wäre im Hinblick auf den Klimawandel furchtbar, denn die FAO-Zahlen sagen aus, dass die Aufzucht von Schlachttieren oder die Erzeugung von Milch und Eiern 15% der weltweiten Treibhausgasemissionen ausmachen - das Äquivalent aller Emissionen die Autos, Lastwagen, Boote, Züge und Flugzeuge, die um die Welt zirkulieren.

Die Verdauung von Rindern setzt eine große Menge Methangas in die Atmosphäre frei, eine der größten, die für den Treibhauseffekt verantwortlich ist. Zusätzlich zu den Auswirkungen der Entwaldung, die für die Schaffung von Weide für Rinder getan wird .

Regierungsmaßnahmen

Es gibt einige Vorschläge in der Studie, aber wie er muss der Fokus dieses Artikels der Bildung der Leute treu bleiben . Öffentliche Aktionen, obwohl schwierig, müssen umgesetzt werden, aber das hängt nicht von Menschen ab. Regierungen könnten mit massiven Kampagnen helfen, unsere Ernährung zu ändern (in Brasilien essen wir mehr als einmal am Tag Fleisch), aber Regierungen könnten damit beginnen, die Speisekarte in öffentlichen Schulen und in anderen öffentlichen Einrichtungen zu ändern. Aufklärungskampagnen wie die "Zweite Fleischlose" sind gut, aber sie müssen erweitert werden.

Wir müssen anfangen, das Fleisch zu schneiden, sogar langsam, das heißt, das Fleisch von einer unserer Mahlzeiten zu nehmen, um seinen Verbrauch auf 500 g pro Woche zu reduzieren, wie vom Globalen Fonds für Krebsforschung empfohlen. Die Aufnahme von rotem Fleisch sollte auf durchschnittlich 70 g pro Tag begrenzt werden . Berechnen Sie, wie viel Sie vom heißen Mixed (Schinken) beim Frühstück, nach dem Mittagessen, Snack und Abendessen mit Hackfleisch, Steak, Rippe und dergleichen essen.

Es hängt nur von Ihnen ab, sich zu verändern, sei es Ihrer Gesundheit oder dem Wohl des Planeten!

Lesen Sie auch:

12 REZEPTE VEGETARISCHE SPEKTAKEL FÜR DEN BBQ

NEM VEGETARIAN NOR CARNIVORO, ODER BE, DEMETARIAN

LERNEN SIE DIE SEKTOREN, DIE MEHR ALS GASE DER TREIBHAUSE IN BRASILIEN WIRKEN

SCHWEIN: DENKEN SIE, BEVOR SIE ES ESSEN

Fotoquelle: shutterstock.com

Empfohlen
Das Rural Environmental Register - CAR ist ein obligatorisches elektronisches Register für alle ländlichen Grundstücke und zielt darauf ab, die Umweltinformationen in Bezug auf die permanenten Schutzgebiete - APP, Rechtsschutzgebiete , Wälder und Reste der einheimischen Vegetation - zu integrieren. Ge
Bacopa monnieri , auch Brahmi genannt , ist eine Skrotalpflanze aus der Familie der Scrophulariaceae, mit kleinen weißen oder violetten Blüten, deren heilende Eigenschaften und Verwendungen in den klassischen Texten der Ayurvedischen Medizin beschrieben werden. Diese Pflanze ist im ganzen indischen Subkontinent bis zu 1320 Meter Höhe zu finden. E
Egal wie sehr es gewünscht wurde oder ob die Entscheidung zur Scheidung gewogen und weise getroffen wurde, es ist nicht zu leugnen, dass die Bar , wenn nicht jetzt, später wiegen kann . Wie wird das Problem der Scheidung , auch wenn es noch komplizierter ist, bei der Einbeziehung von Kindern angegangen?
Viele Menschen fragen sich, wie sicher es ist, den Autositz zu benutzen, sowohl im Hinblick auf seine Qualität als auch auf den Standpunkt, dass er richtig eingesetzt werden muss. Aber eine Sache, über die niemand nachdenkt, ist das Reinigen dieses Zubehörs . Eine Umfrage der Universität Birmingham (UK) hat ergeben, dass der Autositz schmutziger ist als ein Toilettensitz! Na
Einige Pflanzen werden von Kräutermedizin geweiht - dies ist der Fall der Agoniada, Himatanthus lancifolius oder Plumeria Lanceolata , ein einheimischer Strauch in unserem Land zur Behandlung von Menstruationsbeschwerden , Menopause und andere Beschwerden, die Frauen unterschiedlichen Alters betreffen.
Açaí ( Euterpe oleracea ) ist eine natürliche Palme aus Südamerika, die in der Amazonas- Ebene heimisch ist und in Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Guyana und Brasilien vor allem in den Bundesstaaten Amazonas, Amapá, Pará, Maranhão und Akko zu finden ist. machen 85% der Weltproduktion aus. Das Hauptprodukt der Açaí ist der Wein oder der Açai-Saft , hergestellt aus dem Fruchtfleisch der Frucht, Açaí, ein Getränk mit pastöser Konsistenz, das in der Küche der Flussgemeinschaften des Amazonas sehr geschätzt wird. Seine pastöse