Alles Über Gesundes Leben!

Afuá, Venedig Marajoara, ist die Stadt der Fahrräder im Amazonas

Im Norden des Bundesstaates Pará gelegen, genauer gesagt im Nordwesten der Insel Marajó, an der Mündung des Amazonas, ist die kleine Flussstadt Afuá vielen als Marajoara bekannt, da sie an den Ufern der drei großen Flüsse der Region liegt. Cajuuna, Afuá und Marajozinho. Von vielen besucht, die Ruhe und Erholung in den Vermittlungen der Gemeinde suchen, zählt die Stadt, nach der letzten Umfrage des IBGE im Jahr 2010, etwa 35 Tausend Einwohner . Inmitten wunderschöner Naturlandschaften gelegen, ist Afuá auch international als Stadt der Fahrräder bekannt, aufgrund der alternativen Transport- und Fortbewegungsart der Afuna.

Noch in den 90er Jahren hatte die Bevölkerung Motorräder, um ihre Vertreibung durchzuführen, aber aus Gründen des Straßenerhalts und der öffentlichen Sicherheit schaffte es die Gemeinde schließlich, jegliche Art von Transportmitteln außer dem Fahrrad abzuschaffen . Denn neben der Gefährdung von Fußgängern und Passanten, die auf der Straße unterwegs waren und von Motorradfahrern nicht respektiert wurden, trugen Motorräder dazu bei, dass Straßen, die aus Holz bestehen und die Stadt miteinander verbinden, schneller beschädigt werden.

Von da an entwickelte sich Afuá. Es wuchs in der Anzahl der Einwohner und erhöhte folglich seine Wirtschaft . Einem Bericht von National Geographic Brasil zufolge hat die Stadt im Jahr 2010 rund 4 Tsd. Tonnen Açaí (typische Früchte der nördlichen Region) produziert und dabei rund 4 Millionen Reais bewegt. Und all diese Errungenschaften wurden erreicht, indem man das Fahrrad zum Hauptverbündeten machte. Beim Besuch der Stadt ist die Menge der Menschen, die ständig mit ihren Fahrrädern unterwegs sind zu überraschen.

Heute hat sich die Modalität von einem einfachen Lebensstil zu neuen Arbeitsmöglichkeiten und Einkommensperspektiven gewandelt, wie dies bei der von Afuaian Sarito Souza erfundenen Bicytaxis der Fall ist. Die Erfindung, die 1995 ins Leben gerufen wurde, stößt auf das Bedürfnis der Flussbewohner, die Schwierigkeiten haben, alle acht Kinder täglich hin und her zu transportieren. Mit diesem mathematischen Bericht, der nicht übertroffen wurde - acht Kinder und ein Fahrrad - beschloss Souza, ohne das Fahrrad zu bauen. Tatsächlich hat er nichts absichtlich erschaffen, es war von der Kreuzung zweier Motorräder, Seite an Seite. Um den Fahrgästen mehr Komfort zu bieten, koppelte er zusätzlich Sitzbänke mit Polsterung und einer Art "Sonnenschirm", die den Benutzer vor Sonne und Regen schützten. Was mit einem Bedürfnis begann, wurde bald eine Lösung, nicht nur persönlich (da er nun seine Kinder transportieren konnte), sondern auch finanziell.

Souzas Idee revolutionierte das Konzept des öffentlichen Nahverkehrs in Afuá, und seitdem haben die Menschen das Fahrrad reproduziert, was zu Beschäftigung, sozialer Bequemlichkeit und mehr Geld für das Familieneinkommen geführt hat. All das, ohne die ökologische Nachhaltigkeit zu erwähnen, die Afuá bei der Ablehnung von Kraftfahrzeugen fördert; ZERO, oder fast so, zur globalen Erwärmung beizutragen, die von den Treibhausgasemissionen wie CO2 erzeugt wird.

In der Stadt auf Stelzen gebaut, wo Autos keine Zeit haben, neben diesem charakteristischen und ökologischen, hat Venedig Marajjoara, Plätze, Bäume, Flüsse und ein freundliches und gastfreundliches Volk, das Touristen aus der ganzen Welt anzieht :)

Lesen Sie auch: Ahr: Mit dem Fahrrad kennen wir das Mittelalter in Deutschland

Fotoquelle: prefeituradeafua.com.br

Empfohlen
Kann man einem Schokoladen-Brownie kaum widerstehen, oder? Und es ist besser, nicht zu widerstehen, denn Schokolade ist gut für Ihre Gesundheit. Wenn der Brownie noch Chiasamen enthält, wird das Rezept gesünder und nahrhafter . Chiasamen sind reich an Vitaminen und Mineralien und enthalten Ballaststoffe , Proteine , natürliche Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren . Sei
Dismaland ist das Gegenteil von Disneyland . Dismaland ist ein absichtlich überladener alternativer Vergnügungspark, es ist eine Burg der verlassenen Märchen, eine nichts zauberhafte Windmühle. Es ist kein Zufall, dass "trostlos" auf Englisch "düster" bedeutet und Dismaland ist ein völlig dunkler Park, der tatsächlich existiert und der gerade seine Türen am vergangenen Samstag, den 22. August
Viele haben immer argumentiert, dass, wenn Projekte, die die Umwelt schützen, Einkommen generieren, die Wirtschaft bewegen, sie keine ideologische Atmosphäre mehr haben und sie schließlich die Zeitung verlassen würden. Schließlich leben wir in einer kapitalistischen Gesellschaft. Für das Projekt " Integration von Biodiversitätserhalt und nachhaltiger Nutzung in die Produktionspraxis von Nichtholzprodukten und Agroforstsystemen in multifunktionalen hochwertigen Waldlandschaften für den Naturschutz ", kommt genau die Idee auf , die brasilianische Biodiversität zu erhalten und Einkommen
Vor zwanzig Jahren veränderte eine berühmte Episode der Simpsons dank der Figur Lisa das Bild der Vegetarier im Fernsehen. Die ursprüngliche Episode wurde am 8. Oktober 1995 in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt. "Lisa, die Vegetarierin" ist der Titel der Episode der Simpsons, einer der weltweit bekanntesten und beliebtesten Cartoons, für ihre Fähigkeit, unsere moderne Gesellschaft humorvoll zu kritisieren. In
Fauna, Flora und sogar Fossilien. Der WWF hat in Zusammenarbeit mit dem Mamirauá-Institut zwischen 2014 und 2015 381 neue Arten im Amazonas-Biom entdeckt. Die Zahlen entsprechen einer neuen Art pro Tag. Es gab 216 neue Arten von Pflanzen, 93 von Fischen, 32 von Amphibien, 19 von Reptilien, ein Vogel, 20 Säugetiere (von denen zwei Fossilien sind).
Raquel Mendes Miguel , Umweltkommissarin des ICMBio, leitet in ihrer mutigen Masterarbeit, die jetzt in einem Buch veröffentlicht wird, die Verbindung zwischen Spiritualität und Umwelt als Schlüssel um die Umweltkrise zu überwinden , die mit aller Kraft der Natur an die Tür klopft. Die These ist gewagt, weil der Spiritismus oder die spiritistische Wissenschaft von der Akademie nicht als Wissenschaft betrachtet wird. Die