Alles Über Gesundes Leben!

Agrochemikalien: Greenpeaces neuer Bericht deckt die wahren Probleme auf

Pestizide sind schädlich für die Gesundheit und die Umwelt . Der jüngste Bericht von Greenpeace mit dem Titel "Pestizide und unsere Gesundheit: eine wachsende Sorge" bestätigt die wachsende Besorgnis über die Verwendung dieser giftigen Substanzen.

Wer sind die Menschen, die am meisten von Pestiziden in der Landwirtschaft betroffen sind?

Es sind natürlich Landwirte, ihre Familien und Menschen, die in ländlichen Gebieten leben, wo intensive Landwirtschaft betrieben wird. Die gesundheitlichen Auswirkungen von Chemikalien in der Landwirtschaft wurden in mehreren Studien überprüft .

In dem neuen Bericht bezieht sich Greenpeace auf Studien, die gezeigt haben, dass die Exposition gegenüber bestimmten Pestiziden mit verschiedenen Formen von Krebs, neurodegenerativen Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer und Erkrankungen bei Neugeborenen in Verbindung gebracht wird.

Der Bericht kam kurz nach der jüngsten Entscheidung der WHO, Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend einzustufen . Glyphosat (der Stern der Pestizide) ist das am häufigsten verwendete Herbizid der Welt .

Die Kontaktaufnahme mit diesen Substanzen birgt große Gefahren für die Gesundheit, insbesondere für Menschen, die mit Pestiziden arbeiten, und für diejenigen, die in der Nähe ihrer Einsatzorte leben. Wir sind alle potentiell gefährdet, weil die Pestizidrückstände in den Lebensmitteln, die wir essen, gefunden werden.

Sowohl die Auswirkungen auf die Umwelt als auch die negativen Folgen für die Gesundheit erfordern Greenpeace. Daher ist es notwendig, synthetische Pestizide zu eliminieren und eine klare Umkehr für den ökologischen Landbau einzuleiten.

"Es ist bedauerlich, dass die Menschen, die unsere Nahrungsmittel produzieren, am verwundbarsten sind und am meisten unter den Agrochemikalien auf den Feldern leiden." Die Landwirte und ihre Familien zahlen den höchsten Preis für dieses fehlerhafte Modell der industriellen Landwirtschaft. Risiken, die oft Jahre später entdeckt werden, gibt es eine Opposition gegen die Wahl einer nachhaltigen Landwirtschaft für die Produktion von gesunden Lebensmitteln in einer gesunden Umwelt ", sagte Federica Ferrario, Direktor der Kampagne für nachhaltige Landwirtschaft von Greenpeace Italien.

Dieser Bericht fasst die Ergebnisse der neuesten Studien über den Einsatz von Pestiziden und anderen Pestiziden zusammen und unterstreicht das wachsende Bewusstsein in der wissenschaftlichen Gemeinschaft für eine zunehmende Anzahl von Gesundheitsproblemen, die Landwirte, aber auch Verbraucher und natürlich die Umwelt.

Die enge Verbindung zwischen dem Einsatz von Pestiziden und vielen Krebsarten ist offensichtlich, während eine beträchtliche Menge an Daten darauf hindeutet, dass bestimmte Substanzen (z. B. synthetische Pyrethroide) das Immun - und Hormonsystem schädigen können und einen zusätzlichen Risikofaktor in der Entwicklung spezifischer chronischer Krankheiten, wie beispielsweise Asthma.

Mehrere Substanzen, einschließlich einiger Organophosphate, Carbamate, Pyrethroide, Neonicotinoide, sind toxisch für das Nervensystem und können lang anhaltende Auswirkungen auf die Gesundheit haben, wenn auch unter geringer Exposition.

Greenpeace zufolge muss die Zukunft der Landwirtschaft verfolgt werden, indem öffentliche Mittel für Forschung, Entwicklung und Anwendung von umweltfreundlichen landwirtschaftlichen Praktiken bereitgestellt werden und die derzeitige Abhängigkeit von Agrochemikalien in der Landwirtschaft aufgegeben wird.

Lesen Sie den Bericht auf Englisch und Italienisch hier.

Lesen Sie auch: Petition zum Verbot von Glyphosat, einer Komponente von Roundup

Fotoquelle: greenpeace.org

Empfohlen
Immer mehr Verbraucher werden auf die Verwendung von umwelt- und gesundheitsschädlichen Reinigungsprodukten aufmerksam . Wenn Sie ein paar Dutzend Zitronen zu Hause haben, müssen Sie nicht viel für natürliche Reinigungsmittel ausgeben, was sehr teuer sein kann. Zitrusfrüchte im Allgemeinen sind ideal für die Reinigung, besonders in Kombination mit einfachen und preiswerten Produkten wie Essig und Backpulver . Zitr
Die russische Fotografin Danila Tkachenko hat wunderschöne Fotos geschaffen , die Menschen zeigen, die sich entschieden haben, ein einsames Leben inmitten der Natur zu führen. Trotz der Technologie, die wir jeden Tag nutzen und dank der wir mit dem Rest der Welt in Kontakt bleiben können, gibt es immer noch Menschen, die alles aufgeben, um in absoluter Einsamkeit zu leben . D
Die Architektin und Stadtentwicklerin Léa Yamaguchi Dobbert, die sich mit der Bedeutung der Einpflanzung von Grünflächen in die Krankenhauseinheiten beschäftigte und sie in angenehmere und weniger stressige Orte verwandelte, forschte im Postgraduate Programm (PPG) von Luiz de Queiroz Hochschule für Landwirtschaft (Esalq), USP, Piracicaba. In
Garten, Gemüsegarten, dort ist immer ein Tier. Schnecken, Nacktschnecken und dergleichen kommen auf die Suche nach gutem Essen und Feuchtigkeit und essen die Blätter, tun Verwüstung. Und viele sind sogar Vektoren von Parasiten, die Menschen oder sogar Viren und Bakterien beeinflussen können. Hier möchte ich über die Afrikanische Riesenschnecke afrikanischer Herkunft, die Achatina fulica , die Gärten und Gemüsegärten Brasiliens heimsucht , sprechen. Auffris
Das Atemoia ist das Ergebnis der künstlichen Kreuzung von zwei Anonaceae , der Frucht des Grafen ( Annona Squamosa , L.) und der Cherimóia ( Annona Cherimola ) und, unter allen anonymen Früchten, die wir in Brasilien finden können, einer der vielversprechendsten als Nahrung fertig . Was sind die Früchte der Familie Annonaceae - * Graviola ( A. mur
Die Entwürfe, Modelle, der Gemeinschaftsgärten sind an jedem Ort unterschiedlich, an dem sie sich bilden. Hier in diesem Artikel zeige ich Ihnen die Zeichnung des Gartens von Campeche , einem Stadtteil von Florianópolis. Und das Modell der Gemeinschaftsgärten von São Paulo. In Florianópolis, in der Nähe von Campeche, pflanzen wir Salat, Kohl, Rettich, Rüben, Tomaten, Erdbeeren , essbare Blumen, Mais, Passionsfrucht, Heilkräuter und alles, was sonst noch möglich ist. Eine Ini