Alles Über Gesundes Leben!

Agrochemikalien über unseren Köpfen - dringend (Petition)

Gestern wurde das Gesetz 13.301 / 2016 genehmigt, das das Sprühen von Pestiziden am brasilianischen Himmel ermöglicht . Bleib wachsam, unterzeichne die Petition, mobilisiere gegen oder, bald genug, werden wir Pyrethroide und Organophosphate einatmen und trinken.

Das Gesetz Nr. 13.301 / 2016, das Maßnahmen zur Kontrolle von Aedes aegypti vorsieht, weist darauf hin, dass städtische Gebiete besprüht werden . Zu den Maßnahmen, die in dem betreffenden Gesetz enthalten sind, gehört die "Erlaubnis, Vektorkontrollmechanismen durch die Verbreitung von Flugzeugen mit Genehmigung der Gesundheitsbehörden und den wissenschaftlichen Nachweis der Wirksamkeit der Maßnahme zu integrieren".

" Das Pestizid wird direkt über bewohnte Regionen gespritzt und erreicht Häuser, Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser, Sportvereine, Messen, Straßen- und natürliche Umgebungen, aquatische Umgebungen wie Seen und Teiche sowie Wasserversorgungszentren für den menschlichen Verzehr." .

Gegen dieses sehr gefährliche und unwirksame Verfahren demonstrierten sie gegen Organe wie Abrasco, Consea, Consemes, Conass, Fiocruz, das Gesundheitsministerium selbst und viele andere Institutionen.

Das größte Interesse an der Umsetzung dieses Gesetzes besteht jedoch in der Koalition der ländlichen Gebiete, die über die Landwirtschafts-Luftverkehrsunion (Sindag) die jetzt angenommene Änderung vorgeschlagen hat. Nur ein Jahr, in dem der Verkauf von Agrochemikalien in Brasilien um 20% zurückgegangen ist . Das heißt, sie verlieren Geld und jetzt werden sie ihre Gewinne auf Kosten der Gesundheit der Bevölkerung zurückgewinnen.

"Luftspritzen für die Vektorkontrolle zusätzlich zu gefährlichen ist unwirksam. Jahre und Jahre der Anwendung von Rauch dienten nur dazu, die Moskitos stärker zu selektieren, was die Erhöhung der Giftdosen und die Verwendung neuer Pestizide zwang. Die gesundheitlichen Auswirkungen der Bevölkerung, die durch Sprühen aus der Luft auf Kulturpflanzen ausgesetzt sind, werden im Abrasco-Dossier sehr gut beschrieben. "

"Luftspritzen ist gefährlich, weil es viele andere Ziele als die Mücke trifft. Und fairerweise ist es auch ineffektiv. Das Pestizid wird direkt auf bewohnte Regionen gesprüht und erreicht Häuser, Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser, Sportvereine, Messen, Straßen- und natürliche Umgebungen, aquatische Umgebungen wie Seen und Teiche sowie Wasserversorgungszentren für den menschlichen Verzehr. Es wird auch austauschbar Menschen auf der Durchreise erreichen, einschließlich der am meisten gefährdeten wie Kinder des Halses, schwangere Frauen, ältere Menschen, Obdachlose und Immunsupprimierte.

Das Risiko ist absurd groß . Manifestieren Sie, mobilisieren Sie, unterschreiben Sie die Petition unten, besprechen Sie die Angelegenheit, sprechen Sie mit Ihren Abgeordneten, organisieren Sie, um diesen "Luftangriff" auf unsere Gesundheit zu blockieren.

Melde dich hier an!

Erfahren Sie mehr:
1) von Abrasco, das Sprühen in Städten verurteilt

2) Hinweis des Gesundheitsministeriums auf die Gefahren des Luftspritzens in Städten

Und schauen Sie sich den Film Pontal do Buriti an, in dem der Rausch von Kindern nach einem Schauer von Giften berichtet wird:

Unten finden Sie die Links, auf denen Sie die Demonstrationen gegen Luftspritzen in Städten lesen können:

Abrasco, Gesundheitsministerium, Fiocruz, Conass und Conasems:

Lesen Sie auch:

NEUE METHODE ZUR BEKÄMPFUNG DES AEDES AEGYPTI WIRD ENTDECKT

AGROCIDE: AGROCHEMISCHE MATAM

Kinder und Jugendliche sind zwischen den am stärksten durch die Verwendung von AGROCHEMICALS in der Ernte verunreinigt

Quelle: Gegen Pestizide

Empfohlen
Das Glück (das mit der Gesundheit einhergeht) ist normalerweise so nah bei den Menschen, dass wir es nicht einmal bemerken. Was sind die wichtigsten Dinge im Leben? Freunde zu haben ist sicherlich einer von ihnen . Was ist schließlich der Grund, eine Yacht zu haben, wenn niemand drin ist? Wir sind soziale Wesen , was bedeutet, dass wir von Menschen umgeben sein müssen, um die verschiedensten Fähigkeiten zu entwickeln, wobei das Wichtigste affektiv ist. Mi
Caritas ist eine Organisation der sozialen Förderung und Aktion , die sich für die Verteidigung von Menschenrechten , Ernährungssicherheit und nachhaltiger Entwicklung einsetzt . In Brasilien leitet er seine Interventionen in den Bereichen Umwelt , Klimawandel und Ressourcenschonung, Kampf gegen Armut, Menschenrechte, soziale Gerechtigkeit und humanitäre Hilfe. Ca
Schwache Arme können Teil der Verzweiflung vieler Menschen sein. Da sich der Aspekt für einige Leute als nicht sehr angenehm erweist, wird er mehrmals unglücklich. Trotz des Gefühls, dass die Arme niemals aufhören werden, schlaff zu sein, ist es möglich, eine natürliche Lösung für diese Frage zu finden. Wir wer
Die pflanzenfressenden Tiere sind diejenigen, die sich ausschließlich von pflanzlichen Nahrungsmitteln ernähren. In der Natur gibt es viele von ihnen, von den ganz kleinen wie Regenwürmern, bis zu den größeren wie Elefanten, die durch Meeressäugetiere wie Seekühe, Insekten wie Bienen und die sanftmütigen Koalas zu den aggressivsten Nashörnern gelangen. Die fol
Es ist schwierig, etwas zu messen, für das sich die Menschen schämen. Wenige sind diejenigen, die zugeben, ein gewisses Maß an Vorurteilen zu haben, sei es Rasse, Geschlecht, sexuelle Orientierung, unter anderem. Die meisten mögen denken, dass es alle Menschen gleich behandelt , aber im praktischen Leben ist es ziemlich einfach zu sehen, dass das nicht so ist. Um
Wo es keine Abwassersammlung und -behandlung gibt, ist die beste Lösung immer noch die traditionelle Klärgrube . Und diese Lösung kann verbessert werden, indem die Pflanzen zur Sekundärfiltration und Dekontamination verwendet werden. Diese technische Schlussfolgerung war das Thema des Vortrags "Introduction to Ecological Sanitation", den Rodolfo Almeida, Umweltaktivist und Präsident der Ökologischen Gesellschaft Friends of Embu - SEAE, kürzlich in Embu das Artes gehalten hat. Ihr V