Alles Über Gesundes Leben!

Ess- und Essgewohnheiten, die eine abdominale Entzündung verursachen

Geschwollener Bauch, Keuchen, Aufstoßen, Gas hin und her - wissen Sie, welche Symptome auftreten? Von abdominaler Entzündung . Und die Entzündung stört, es tut weh. Hier sind einige Gründe für Sie, dieses Unbehagen zu haben, das Sie heutzutage stört.

Einer der ersten Gründe für Bauch-Entzündung ist die allergische Reaktion auf einige Lebensmittel : schlecht verdautes Fleisch, Laktose, hydrierte pflanzliche Fette, Gewürze, Lebensmittelzusatzstoffe sind einige der häufigsten Provokateure der Füllung und Gas.

Ein anderer häufiger Grund ist eine schlechte Verdauung und die daraus folgende Ansammlung von Fermentationsmaterial im Verdauungstrakt. Eine schlechte Verdauung kann mit einer geringen Enzymproduktion, der Aufgabe der Leber und der Gallenblase zu tun haben, wo unser Körper die notwendigen Verdauungsenzyme produziert.

Es ist auch üblich für Menschen, die Gastritis nervösen Ursprungs haben, von dieser Belästigung leiden. Denn der nervöse Mensch isst schnell, kaut schlecht, schluckt halbvoll und überlastet den Magen, die letzte Hochburg der Verdauung. Dann gelangt die Nahrung, halb verdaut, in den Darm, und die Schleimhaut der letzteren kann nicht verarbeiten, was für den Organismus notwendig ist, und dieser Nahrungsmittelkuchen wird dort rotiert, fermentiert und, nun, alle Gärungen erzeugen Gase, Gase quellen auf der Raum, den sie einnehmen. Klingt logisch, nicht wahr?

Aber es gibt andere Gründe, die dazu führen können, dass Sie häufig keuchen und Gas bekommen. Zum Beispiel, wenn Sie zu schnell essen und Luft zusammen mit Nahrung schlucken - dies macht den Verdauungsprozess schwieriger, und durch schnelles Essen kauen Sie schlecht und dann eine schlechte Verdauung.

Und wissen Sie, dass, wenn unser Darm nicht gut funktioniert, was passiert, wenn eine Darmentzündung vorliegt, können wir einen depressiven Prozess entwickeln, einfach weil die Absorption von Nährstoffen durch die Darmschleimhaut beeinträchtigt ist? Nicht wahr? Lesen Sie diesen Artikel hier, der sich mit diesem speziellen Thema befasst:

Darm und Depression: Eine Reinigungsfrage

Über Nahrungsmittelallergien oder -unverträglichkeiten

Manche Menschen haben beispielsweise Schwierigkeiten, Laktose zu verdauen . Dieser Mangel ist typisch für diejenigen, die aus den mediterranen Völkern stammen, die durch einen genetischen Unterschied nicht in der Lage sind, die rohe Laktose zu verdauen. Dies geschieht beispielsweise, wenn sie Kuhmilch trinken, aber das passiert nicht, wenn sie Joghurt oder Käse essen, bei denen es sich um fermentierte Milchprozesse handelt.

Lesen Sie auch: GEMÜSE-LEITEN: 7 ALTERNATIVEN ZUR KUHMILCH

Andere Menschen haben Schwierigkeiten mit der Aufnahme von Gluten, auch wenn sie keine pathologischen Bedingungen haben, die sie bestimmen. Sie sind Menschen, die verkümmern, wenn sie Weizenbrot, weißes Mehl essen, aber nicht stören, wenn sie Pasta oder einen anderen Teig aus Hartweizen essen.

Lesen Sie auch: CELIAC DISEASE: ALLES, WAS SIE WISSEN MÜSSEN

Manche Menschen sind verblüfft, wenn sie Brot essen, das mit biologischer Hefe hergestellt wird, aber nicht die gleiche Reaktion haben, wenn sie Brot essen, das mit chemischen Sauerteig oder ohne Hefe hergestellt wird. In diesem Fall besteht die Schwierigkeit in der Hefe, die Gase erzeugt (dies ist die Funktion der Hefe).

Einige der Additive, die in der Lebensmittelindustrie verwendet werden, erzeugen auch diese Art von Entzündungsreaktion in unserem Körper. Dies geschieht bei Produkten, die auf die Verlängerung der Lebenszeit eines Lebensmittels abzielen - sie sind Chemikalien, die oft aus Proteinen tierischen Ursprungs stammen, die nicht mit der menschlichen Aufnahme kompatibel sind, manchmal sind sie Produkte, die systematische Irritationen im Magen- und Darmschleim verursachen können. Der Weg, diese Produkte zu vermeiden, die jahrelang in den Regalen der Supermärkte hergestellt werden.

Bei der fleischfressenden Bevölkerung kommt es häufig zu Blähbauchbildung durch Akkumulation des Organismus, dh zu einer Überhöhung der aufgenommenen Fleischmenge, die zusammen mit einer schlechten Verdauung eine Gärung durch die gleichen bereits erwähnten Faktoren bewirkt. In diesem Fall geht es nicht um Nahrungsmittelintoleranz, sondern um schlechte Angewohnheiten.

Schlechte Essgewohnheiten, die eine Bauchentzündung verursachen

1. Iss schnell und fröhlich, ohne richtig zu kauen
2. Schlucken Luft beim Essen
3. Trinken von Flüssigkeit zusammen mit der festen Mahlzeit
4. Essen Sie mehr als Ihr Körper braucht
5. Essen Sie schweres Essen vor dem Schlafengehen
6. Missbrauch von industrialisierten, Konserven und Lebensmitteln, die leicht fermentieren
7. Missbrauch von Salz, da es Wassereinlagerungen verursacht
8. Missbrauch starker Gewürze, wenn Sie Gastritis haben.

Aber es gibt auch pathologische Bedingungen, die dieses Symptom geben

Personen, die unter Erkrankungen wie kardiovaskulären Problemen und Tumoren, Leberzirrhose, Appendizitis, Magengeschwüren, Zwölffingerdarmgeschwüren, Divertikulitis, Pankreatitis oder einer den Darm betreffenden Erkrankung leiden, können die gleichen Symptome wie oben beschrieben aufweisen. Wenn Sie etwas Ähnliches vermuten, konsultieren Sie einen guten Gastroenterologen, da alle diese Probleme medizinische Nachsorge erfordern. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie schwere, anhaltende, rektale Blutungen oder Erbrechen haben.

Wenn Sie in diesen Teil des Themas gehen wollen, lesen Sie es hier.

Gute Essgewohnheiten sind eine Lebenseinstellung.

Es ist am besten, das Essen zu überdenken, gesunde, selbstgekochte und eingenommene Nahrungsmittel zu bevorzugen, ohne eine halbe Stunde vor dem Essen und nur eine Stunde nach dem Essen Flüssigkeiten zu trinken, Limonaden während der Mahlzeiten zu vermeiden und diese zu missbrauchen, auch außerhalb jeder Mahlzeit.

Die Hauptsache ist, Ihren Ernährungsplan zu einem heiligen Ritual der Entspannung zu machen und wieder mit sich selbst zu begegnen . Auf diese Weise werden Sie anfangen, ruhiger zu kauen, weniger schnell zu schlucken, besseres Essen zu probieren, mehr Gemüse und Früchte zu diversifizieren und zu integrieren, und nach und nach werden Sie sehen, dass Sie auch weniger essen werden, weil Sie sich entspannter fühlen werden mit weniger gesättigt.

Und wenn du nicht hungrig bist, iss nicht. Unser Körper weiß, wie viel und wann wir gefüttert werden müssen. Also, höre auf deinen Körper, stimme diese Stimmung und du fühlst dich viel besser.

Besonders geeignet für Sie:

WISSEN SIE 10 Wege, um Ihre Darm-Arbeit besser zu machen

Darmpflege mit Kräutern, Obst und Getreide - einige Einnahmen

WAS VITAMIN FEHLT IN IHREM ORGANISMUS?

Empfohlen
Wir leben auf der Suche nach Möglichkeiten, täglich Kurkuma zu verwenden , und als ich darüber nachdachte, fand ich dieses Limonadenrezept mit dem Gewürz. Das Gute an dieser Limonade ist, dass der Geschmack von Kurkuma, der wegen seiner Bitterkeit nicht jedermanns Geschmack ist, mit der Mischung aus meiner Lieblingsmelasse und der frischen Zitrone sehr interessant ist. Ap
Die Technologie sollte, wenn sie zur Verbesserung des Lebens von Menschen eingesetzt wird, mit finanzieller Unterstützung gefeiert werden, damit die Forschung zu diesem Zweck immer durchgeführt wird. Eine Technik, die gerade von der Universität von Brasília (UnB) in einer Vereinbarung mit der Gesellschaft für technische Unterstützung und ländliche Entwicklung (Emater-Brazlândia) entwickelt wurde, hat ein Gerät geschaffen, das Agrochemikalien in Obst und Gemüse, Chromatograph H, erkennt. In einem
Wusstest du, dass nur ein Beutel Blut mehrere Leben retten kann ? Dies liegt daran, dass jeder Beutel in mehrere Komponenten wie rote Blutzellen, Plasmen und Plättchen unterteilt werden kann, die verschiedene Leben retten können. Ein Mann kann bis zu 4 Mal pro Jahr und eine Frau bis zu 3 Mal spenden, was bedeutet, dass ein Mann bis zu 16 Leben pro Jahr retten kann und eine Frau bis zu 12 Leben retten kann !
Cupuaçu ist eine heimische Frucht aus Südamerika und wächst hauptsächlich mit Kakao in den tropischen Wäldern Kolumbiens, Perus und Brasiliens. Seine Früchte sind braun, haben eine längliche Form und das Fruchtfleisch ist weiß und reif während der regnerischen tropischen Periode von Januar bis April. Es ist
Ein schöner Orangenbaum, der gut in Töpfen oder Bonsai aussieht, kinkan orange produziert Miniatur-Orangen, die essbar und voller gesundheitlicher Vorteile sind. Erfahren Sie mehr über diese Vorteile und sehen Sie einige Rezepte mit Kinkan Orangen. Die Orange-Kinkan-Schale ist dünn und süß. Orange-Kinkan hat wenig Fruchtfleisch, mit einem sauren Geschmack, Klumpen von der Größe einer normalen Orange, so dass sie im Verhältnis zu ihrer kleinen Größe groß sind. Sie können
Die radioaktive Katastrophe von Fukushima ereignete sich 2011 (März), Sie erinnern sich natürlich, aber vielleicht wissen Sie das nicht, bis heute sind seine Folgen nicht minimal kontrolliert , was zu sagen ist, um minimiert zu werden. Das war die größte nukleare Katastrophe, die jemals ein Ende hatte. Fu