Alles Über Gesundes Leben!

Brasilianischer Student schafft biologisch abbaubare Verpackungen, um Styropor zu ersetzen

Jung zu sein und bereit zu sein, einen Beitrag zum Aufbau einer besseren Welt zu leisten : In diesem Sinne hat eine junge Frau aus Curitiba eine biologisch abbaubare Verpackung geschaffen, die den berühmten, umweltschädlichen Styropor ersetzen kann.

Super gängiges Material, eines der meistverwendeten in der Verpackung - von Lebensmitteln bis Elektronik - Styropor oder Polystyrol, obwohl es 100% wiederverwertbar ist, kann es 100 bis 300 Jahre dauern, bis es zersetzt wird, wenn es nicht richtig entsorgt wird. und schädliche Wildtiere. Das Problem der Wiederverwertung von Styropor, neben dem Mangel an Informationen, da viele glauben, dass es nicht wiederverwertbar ist und es nicht trennt, ist, dass das Material eine spezielle Maschine für das Recycling benötigt, und dass nur wenige Städte in Brasilien es besitzen .

Nachdem er über diese Fakten nachgedacht hatte, hatte Sayuri Magnabosco, gerade 16 Jahre alt, die brilliante Idee , Styropor durch Zuckerrohr-Bagasse zu ersetzen, um ein Material herzustellen, das sich in nur einem Monat zersetzen konnte.

Die ersten Bagassetabletts wurden zu Hause auf eine amateurhafte, aber geniale Art und Weise hergestellt, indem man die Zuckerrohrbagasse mit Weizenmehl und Wasser vermischte und schließlich den Nudeln die gewünschte Form gab.

Die Stücke wurden dann zum Trocknen auf die geeignete Konsistenz gebracht.

Die Idee des jungen Studenten hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, unter ihnen die Olympischen Spiele der Genii in New York.

Die Kreativität seiner Menschen hat Brasilien am besten. Es würde genügen, unseren Studenten die Gelegenheit zu geben, dass unsere Genies aus ihren Lampen steigen. Wir hoffen, dass Sayuris Geschichte die Politiker dazu inspirieren wird, vor allem Bildung, Wissenschaft, Kunst und Technologie zu investieren und zu schätzen.

Lesen Sie auch:

NAHRUNGSMITTEL- UND GETRÄNKEVERPACKUNG: WAS IST DAS SICHERSTE MATERIAL?

5 Alternativen zur PVC-Folie zur Konservierung von Lebensmitteln

EMBRAPA PRODUZIERT EDIBLE PLASTIC FILM

Quelle Fotos: labioguia

Empfohlen
Stevia ist eine Pflanze , Stevia rebaudiana , die in Brasilien und Paraguay beheimatet ist, deren Blätter ein sehr starkes natürliches Süßungsprinzip, Steviosid, haben. Hier werden wir Ihnen sagen, warum Stevia eine natürliche Alternative ist, so viel besser als Zucker, wenn es darum geht, einen süßen Geschmack in Lebensmitteln zu bekommen. Sie h
Grau, drückend, mit wenig natürlichem Licht. Viele der Büros, in denen wir die meiste Zeit verbringen, haben diese Eigenschaften. Was wäre, wenn wir es in komplett von Vegetation umgebenen Gebäuden grün machen könnten? Ein Traum, den ein Paar aus San Francisco für einige Zeit hatte und das dank der Landschaftsintervention der Scott Lewis Landscape Architecture realisiert werden konnte. Das Er
Die französische Stadt Nantes wurde von mehr als 2.000 Menschen besucht, die alle neugierig auf die größte und übelriechende Blume der Welt waren . Die Blume, bekannt als Leichenblume ( Amorphophallus titanum ), ist in der Tat ein Blütenstand aus West-Sumatra. Sein Spitzname leitet sich von dem starken Geruch von verfaultem Fleisch ab , den die Pflanze ausstrahlt, um geschlachtete Insekten anzuziehen . Die
Lass das Leben in der Stadt : eine Frage der Wahl für einige und Bedürfnisse für andere. Viele Menschen erleben in Loslösung eine neue Art, das Leben zu sehen, viel leichter und glücklicher, wo die Gewohnheiten des Komforts nicht gerade die wichtigsten Dinge sind, die wir haben können, wie wir normalerweise denken. Sich
Nachhaltige Mobilität. In London kann der letzte Abschied mit allen Ehren des Abschieds in einem Elektroauto gemacht werden. Wenn derjenige, der ein von Umweltverträglichkeit besessener Londoner war, seine letzte Reise im Elektroauto Nissan Leaf machen könnte , das zu diesem Zweck ein Leichenwagen geworden ist . W
Der Schaden, den CO2-Emissionen auf den Planeten bringen, kann nun auf einer langen Liste festgehalten werden. Offenbar werden auch Pflanzen vom Klimawandel betroffen und verarmen ihre Nährstoffe. Das sagen einige wissenschaftliche Studien. Wie der Biologe und Mathematiker Irakli Loladze herausgefunden hat, wie eine höhere Konzentration von Kohlendioxid Pflanzen schädigt, stellte er in seinen Studien fest, dass CO2 mehr pflanzliche Kohlenhydrate produziert als andere Nährstoffe. Wi