Alles Über Gesundes Leben!

Lateinamerika produziert bereits mehr als es in Lebensmitteln benötigt

In Lateinamerika und der Karibik wird bereits mehr als genug Nahrung für unsere Bedürfnisse produziert. Dem FAO / ALADI-2015-Bericht zufolge haben bereits 15 Länder in der Region das Ziel erreicht, die Zahl der Hungernden zu halbieren. Aber wegen der zusätzlichen Menge an Nahrung, die produziert wird, könnte der Kampf zur Beseitigung des Hungers bereits weit fortgeschritten sein, aber er wird durch die schlechte Einkommensverteilung behindert , die immer noch existiert .

Laut dem Bericht, der sich mit der Entwicklung des intraregionalen Lebensmittelhandels und der Stärkung der Ernährungssicherheit in der Region befasst, verfügen die lateinamerikanischen Länder über eine durchschnittliche Verfügbarkeit von Nahrungsenergie, die 3.000 Kilokalorien pro Kopf und Tag erreicht und damit den weltweiten Durchschnitt übersteigt Nahrungsmittelproduktion.

Aber trotz dieses günstigen Szenarios importieren 18 der 33 Länder in der Region immer noch mehr Nahrungsmittel, als sie exportieren, und dies liegt an dem mangelnden politischen Engagement ihrer Regierungen, die den Austausch von Lebensmitteln zwischen lateinamerikanischen Ländern nicht priorisieren . weniger das Verständnis des regionalen Vertreters der FAO Raúl Benítez, der hinzufügte, dass der Anstieg der internationalen Preise und die Verringerung des Angebots von Produkten eine Situation der Zerbrechlichkeit der Nahrung in der Bevölkerung verursachen.

Der Vorschlag zielt darauf ab, den intraregionalen Handel und die Zusammenarbeit im Agrar- und Ernährungssektor zu stärken und auszuweiten, was sich auf das Leben von Millionen von Menschen positiv auswirken könnte, bis die Sicherheit besteht, dass niemand in unserer Region unter Hunger und Krankheit leidet Ernährung .

Der Vertreter der FAO hob auch den Einfluss der Gemeinschaft Lateinamerikas und der Karibik (CELAC) hervor, um nach der Verabschiedung des im Januar verabschiedeten Plans zur Nahrungsmittelsicherheit, Ernährung und Hungerbekämpfung den intraregionalen Handel zu stimulieren und die Ernährungssicherheit zu gewährleisten 2015 auf dem Gipfel von Costa Rica. Dieser von allen Teilnehmern des Gipfels unterzeichnete Plan schlägt vor, bis 2025 den Hunger vollständig zu beseitigen .

Lesen Sie auch: FAO: HALF HUNGER IN DER WELT BIS 2015 VERRINGERN. VEGANISCHE DIÄT, UM DAS ZIEL ZU BESCHLEUNIGEN

Fotoquelle: fao.org.br

Empfohlen
Ein Projekt des Ministeriums für soziale Entwicklung und Kampf gegen den Hunger (MDS) in Partnerschaft mit der Nationalen Entwicklungsbank (BNDES) zielt darauf ab, Zisternen in der semi-aride Region Brasiliens zu bauen. Laut Rociceide Ferreira da Silva, Direktor der Abteilung für Entwicklung und Strukturierung der Produktion des Ministeriums für Entwicklung und Kampf gegen den Hunger, ist das Zisternenprojekt in zwei Modalitäten organisiert . Da
Unter den vielen Trockenobstsorten ist Haselnuss zweifellos einer der beliebtesten. Mit ihr wird man zur berühmten Nutella. Nur wenige kennen jedoch die Eigenschaften dieser Samen und was wäre der beste Weg, sie zu konsumieren, um ihre Vorteile optimal zu nutzen. Haselnuss ist eine Frucht des Haselnussbaums ( Corylus avellana ) hat eine runde oder eiförmige Form und eine sehr widerstandsfähige Schale. Wa
Kürzlich machten wir ein Thema, in dem wir die Bemühungen zur Deaktivierung der Mülldeponien im ganzen Land diskutierten und bemerkten, dass im August dieses Jahres die Frist der Nationalen Politik für feste Abfälle, alle Deponien , die zu Deponien werden sollten, zu löschen . Da dies ein Thema ist, das viel diskutiert, haben wir uns zur Klarstellung entschlossen, auf die wahren Unterschiede zwischen der Deponie und der Deponie hinzuweisen. Es i
Die Nichtregierungsorganisation Amazonas-Institut für Mensch und Umwelt ( Imazon ) führte eine weitere inoffizielle Untersuchung der Entwaldungssituation durch . In der Studie wurde ein schreckliches Ergebnis erzielt: 427% des Entwaldungswachstums im Legal Amazon im November 2014 im Vergleich zum selben Monat 2013.
Normalerweise sind wir süchtig nach Kaffee, Zigaretten, Süßigkeiten usw. Nun, es scheint, dass es auch das Sonnenbaden gibt. Die Sonne kann zu einer echten Droge werden, die man nicht aufgeben kann . Das sagt eine US-Studie. Die Forschung , eine Zusammenarbeit zwischen dem Massachusetts General Hospital und der Harvard Medical School in Boston, wurde (leider) an einem Tiermodell durchgeführt. Di
Es kommt sehr häufig vor, dass die Menschen darüber verwirrt werden, was recycelt und was wiederverwendet werden soll . Man muss denken, dass die beiden Begriffe synonym sind. Es gibt jedoch Unterschiede zwischen dem Recycling- und dem Wiederverwendungsakt. Sowohl das Recycling als auch die Wiederverwendung sind wichtige Prozesse für die Umwelt und für die Abfallentsorgung , da das letztendliche Ziel beider ist, die Verschwendung von Materialien zu bekämpfen und zur Reduzierung von Verbindlichkeiten auf Deponien und natürlichen Ressourcen beizutragen . Durc