Alles Über Gesundes Leben!

Hafer: Vorteile, Nebenwirkungen, wie viel und wie zu essen

Hafer ist ein Getreide, das vor über 2.000 Jahren angebaut wurde. Im Nahen Osten entstanden, verbreitete es sich nach Nordeuropa und von dort nach Amerika. Bevor sie als Nahrung, Menschen und Vieh verwendet wurden, wurden Hafer bereits als Arzneimittel angesehen.

Der Hafer, den wir heute essen, ist Avena sativa, der gemeine, produktivere als der wilde Hafer von gestern.

Medizinische Eigenschaften von Hafer

Es ist ein leichtes Essen, langsame aber leichte Verdauung, die eine gute, köstliche Sättigung bringt . Sein Reichtum an Fasern macht es möglich, den Körper von überschüssigem Fett zu reinigen, die Darmfunktionen zu regulieren und die Gesundheit des Verdauungstraktes zu erhalten. Das Sättigungsgefühl, dass die Aufnahme von Hafer uns hilft, das Körpergewicht zu reduzieren (aber, missbrauche den Hafer nicht weil zu viel, wie alles andere, kann er auch zunehmen).

Lösliche und unlösliche Fasern - im Hafer ist alles gut!

Haferflocken haben zwei Arten von Fasern, eine nicht lösliche, die den Darm reinigt, indem sie den Stuhl erhöht und den Stuhlgang reguliert, und ein anderes, lösliches Betaglucan, das im Dickdarm fermentiert und infolgedessen Mikroorganismen ausstößt reduziert Cholesterin, indem es seine Rückresorption durch den Körper verhindert. Parallel zu diesem Prozess, der aus Beta-Glucan resultiert, senkt die regelmäßige Aufnahme von Hafer den Blutdruck.

Lesen Sie auch: VENTURE PRISON: WIE VIELE TAGE NORMAL IST NICHT ZUM BAD ZU GEHEN?

HOCHDRUCK: NATÜRLICHE SYMPTOME, URSACHEN UND RECHTSBEHELFE

Ein weiterer Vorteil von Hafer-Beta-Glucanen ist, dass sie unser Immunsystem stärken, indem sie das Auftreten von Infektionen und wiederkehrenden Entzündungen reduzieren, eine Situation, die mehrere Krankheiten verursacht.

Die Fasern, die der Hafer enthält, haben eine sehr wichtige Wirkung bei der Kontrolle und Verringerung von Tumoren, weil diese während des Verdauungsprozesses der Fette an krebserregende Verbindungen binden, die von unserem Organismus gebildet werden, um sie aus uns zu entfernen. Diese Antikrebswirkung von Hafer wird durch dieses Getreide verstärkt, das als ein Schutz für DNA wirkt, was das Risiko von Genen verringert, die einer mutagenen Modifikation unterliegen, die das Risiko einer Krebsentwicklung erhöhen würde.

Wie viel muss ich pro Tag essen?

Um Cholesterin ausgeglichen zu halten, konsumieren Sie nur eine halbe Tasse Haferflocken pro Tag . Dieselbe Menge reicht auch aus, um die Blutzuckerwerte auf dem richtigen Niveau zu halten.

Eine Diät mit häufiger Haferflockenzufuhr hilft unserem Körper, Glukose- und Insulinüberladung zu vermeiden und ermöglicht, dass Glukose langsam und allmählich absorbiert wird, was letztlich die Freisetzung von Insulin reguliert. Daher sind Hafer besonders geeignet für Diabetiker und alle diejenigen, die unter Schwankungen im Blutzuckerspiegel leiden.

DIABETES: 10 erste Symptome sehr häufig

Vorteile und Eigenschaften

Mit all diesen Eigenschaften ist Hafer ein ausgezeichnetes Mittel gegen Stress, Schwäche und Müdigkeit, besonders wenn diese mit Depressionen einhergehen .

Hafer enthält die Vitamine B1, B3 und E, deren antioxidative Wirkung freie Radikale und die von ihnen verursachten Schäden reduziert. Hafer ist reich an Zink, Silizium, Selen, Eisen, Magnesium, Phosphor und Kupfer . Darüber hinaus ist dieses Getreide das reichste an Eiweiß.

Sie können Hafer auf drei Arten kaufen

Flocken

Gepresstes Vollkorn - kann zum Streuen von Früchten, Salaten und Joghurts - oder dünnen, gemahlenen Flocken - für Suppen, Breie und Pasteten verwendet werden.

Haferkleie

Haferkleie wird aus der äußeren Haferschicht gewonnen, einem Nebenprodukt von Mehl - reich an Betaglucanfasern - kann auf gekochte Gerichte, Säfte gestreut werden oder dem Teig, Kuchen oder Keksen hinzugefügt werden.

Haferflocken

Das Ergebnis der Feinmahlung des inneren Teils von Vollkornhafer, und daher arm an Ballaststoffen und Nährstoffen - seine Verwendung findet in Brot, Pfannkuchen und Kuchen statt und ist eine Alternative zur Verwendung von Weizenmehl (es kann jedoch Spuren von Weizenmehl enthalten) Gluten).

Wie man Haferflocken isst

Beim Frühstück mit geknetetem Banane ist Honig und Zimtpulver ein Genuss. Auch wie Brei, aber es gibt tausend Möglichkeiten, die Haferflocken zu bereichern. Siehe diesen Artikel hier: OAT MINGAU: WARUM GUT. ORIGINAL REZEPT UND LECKER KONSUM TIPPS

Nebenwirkungen von Hafer

1. Das Haferflocken-Sativa- Getreide enthält kein Gluten, aber sein rotierender Anbau mit anderen Getreidearten (Weizen und Roggen) verursacht Spuren dieses Proteins im Hafer, den wir essen. Aus diesem Grund kann nicht gesagt werden, dass der Hafer, den wir kaufen, glutenfrei ist, was ein Problem für Zöliakiekranke ist.

2. Haferflocken sind köstlich und erzeugen Sättigungsgefühl, was zu einer Übertreibung bei der täglichen Aufnahme von Gasproduktion, Darmfermentation, erhöhtem Stuhlgang und Anzahl der Stuhlgänge führen kann und, wenn zu wenig Wasser verbraucht wird, die Verhaftung von Bauch

3. Manche Menschen haben Kontaktkrämpfe mit Haferkleie, eine Schutzwirkung unseres genetischen Materials.

Besonders geeignet für Sie:

WIE MAN HAUSGEMACHTE HAFER MILCH MACHT

DIARRHEA: 10 LEBENSMITTEL

HIGH CHOLESTERIN: EIN FÄSSER ODER OAT PREMIUM, UM ES ZU REDUZIEREN

Empfohlen
Eine Geschichte der Überwindung, mit der man aufhört, sich zu beklagen und angesichts der Probleme, die wir alle haben, den Kopf zu erheben. Yue Jin erlitt einen schweren Unfall, bei dem er vor 23 Jahren beide Beine und neun Finger seiner Hand verlor . Wenn es jemandem passiert wäre, wäre das Leben zu Ende gegangen, gerecht! Ab
Heute, am 27. Februar, ist der Eisbärentag , der Internationale Tag des Eisbären . Starke Kreaturen, die den niedrigsten Temperaturen der Pole widerstehen können, aber auch sehr anfällig sind, bedroht von den Folgen des Klimawandels und dem Schmelzen der Gletscher. Eine vom Aussterben bedrohte Art, die für den starken Fußabdruck des Homo sapiens auf der Erde teuer bezahlt wird. Der
Die Piteira-Pflanze stammt aus Mexiko und den Westindischen Inseln. In Brasilien ist die Piteira, oder Pita, eine Pflanze, die als Zierpflanze gilt und in begrünten Gebieten, Plätzen, Bürgersteigen oder Plätzen, am Wasser und in Gärten zu finden ist. Was vielen Menschen nicht bewusst ist, ist, dass diese Pflanze eine große heilende Kraft hat, die für verschiedene Teile und Organe unseres Körpers nützlich ist: Augen, Haut, Leber, Nieren, Blase, Blut, unter anderem. In dies
In einer innovativen Initiative will sich die Staatsregierung von Paraná an die neuen Zeiten anpassen, die Nachhaltigkeit fördern, und starke Anreize für die Nutzung von Fahrrädern als Haupttransportmittel in größeren Teilen der Bevölkerung fördern. Der Staat versucht daher, sich mit dem Vorschlag der Bundesregierung in seiner nach den Demonstrationen vom Juli 2013 geschaffenen Nationalen Politik zur Mobilität in der Stadt zu integrieren. Um dem
Die Lotosfüße waren eine alte chinesische Tradition, die bis in die 1950er Jahre verbreitet war. Sie bestand aus gewundenen Frauenfüßen mit engen Bändern, die ein normales Fußwachstum verhinderten. Zhou Guizhen ist 86 Jahre alt und die Bilder unten zeigen die Brutalität der alten Praxis, die Füße der Mädchen klein erscheinen zu lassen und wie eine Lotusblume auszusehen. Sie ware
Möchtest du aktiv dazu beitragen , den Planeten zu retten ? Pinkeln unter der Dusche ! Das empfiehlt die University of East Anglia , 4.000 Liter Wasser pro Jahr einzusparen. Die Idee wäre bereits 2010 von Gisele Bundchen verkündet worden. Nun kommt die Theorie mit zwei Studenten von der Universität von East Anglia, Debs Torr und Chris Dobson, zurück, die die Kampagne #gowiththeflow mit der Unterstützung des Pfarrhauses starteten. Das