Alles Über Gesundes Leben!

Brasilien hat auch öffentliche Politik der Agrarökologie und der ökologischen Produktion

Ja, Brasilien hat eine öffentliche Politik, die darauf abzielt, den ökologischen Landbau und die ökologische Produktion im Hinblick auf die nachhaltige Entwicklung des Landes zu erweitern, zu steigern . Es ist die Nationale Politik der Agrarökologie und Organische Produktion ( Pnapo ), in Kraft seit 2012.

Am 12. März fand die Marcha das Margaridas statt, Frauen vom Land, Bauern, Siedler, Familienbauern, die sich alle vier Jahre im Ausland zur Verteidigung ihrer Werte, Prinzipien und Rechte mobilisieren.

Was wir nun zeigen wollen, ist die Agroökologie-Revolution, die im brasilianischen Semi-Arid stattfindet, durch die Stille, in der Stille der Straßen der Agreste, in den Gärten und Siedlungen, am Rande der Cacimbas und in den Schwierigkeiten, die die Landbevölkerung bei der Produktion eines gesundes und hochwertiges Essen. Und es produziert!

Der Nationale Plan für Agrarökologie und ökologische Erzeugung (Planapo), der seit 2013 in Kraft ist, wurde geschaffen, um Maßnahmen zur Förderung einer nachhaltigen ländlichen Entwicklung zu erweitern und umzusetzen. Wie bei jedem Plan, hat dies auch eine Frist von 3 Jahren. Daher ist das Jahr 2015 immer noch drin.

Und im Rahmen von PLANAPO haben viele Aktionen stattgefunden, die die Verbreitung von Wissen über ländliche Gemeinschaften und traditionelle Völker ermöglichen, Aktionen, die Solidarität lehren, Austausch zwischen Siedlern und Familienbauern, über die Produktion von gesunden Lebensmitteln, über die Nichtverwendung von Agrochemikalien und die Verweigerung von Transgenien, Maßnahmen zum Schutz der Artenvielfalt und der natürlichen Umwelt.

Eine bemerkenswerte Maßnahme aufgrund ihrer Größe ist die Nationale Agrarökologie mit fünf regionalen Seminaren in den letzten Monaten - Rio de Janeiro, Cândido Rondon, Recife, Campo Grande und Viçosa - und ein nationales Seminar, bei dem die Ziele diskutiert wurden und Prioritäten für den II. Nationalen Plan für Agrarökologie und ökologische Produktion, der zwischen 2016 und 2019 läuft.

Ein wenig über PLANAPO

PLANAPO ist das Hauptimplementierungsinstrument von PNAPO, das die verschiedenen Politiken und Programme von 10 Partnerministerien in seine Umsetzung integrieren will.

In dieser Partnerschaft sind die Ministerien für Agrarentwicklung, Landwirtschaft, Viehzucht und Lebensmittelversorgung, soziale Entwicklung und Kampf gegen Hunger, Umwelt, Fischerei und Aquakultur, Gesundheit, Bildung, Wissenschaft, Technologie und Innovation und Finanzen. des Generalsekretariats der Präsidentschaft der Republik.

Das Ziel von PLANAPO ist einfach: Programme und Maßnahmen zu artikulieren und umzusetzen, die zum agrarökologischen Übergang, zur ökologischen Produktion und zur agroökologischen Basis führen, als Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung und zur Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung durch Nahrungsmittelversorgung und -konsum und nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen.

Nutznießer dieser öffentlichen Politik sind Landwirte, Agrarreformsiedlungen, traditionelle Völker und Gemeinschaften, in allen ihren Ausschnitten, die ihre Produktionspraktiken für agroökologische oder organische Produktionssysteme stärken oder ändern wollen.

Der Umfang der Ressourcen, die von den beteiligten Ministerien während der Umsetzungsfrist von PLANAPO von 2013 bis 2015 eingesetzt werden, liegt in der Größenordnung von 8, 8 Mrd. R $.

Wir müssen die öffentliche Politik unseres Landes kennen, damit wir Ressourcen anfordern können, seien es Aktionen.

Beschwere dich nicht, du musst die Ärmel hochkrempeln und es geschehen lassen.

Lesen Sie auch: Eine bessere Welt aufzubauen hängt nur von Ihnen ab, wussten Sie das?

Empfohlen
Diejenigen, die Kinder zuhause haben, wissen, dass wenn sie ein wiederkehrendes Thema im Leben ihrer Eltern haben, es über Pinkeln spricht. Etwas, das so einfach und physiologisch erscheint, kann zum Albtraum werden, wenn der Prozess der Entgleisung und Kontrolle des Urins nicht so erfolgreich ist, wie er sein sollte.
Die Birne, typische Frucht der gemäßigten Regionen, gibt den Baum namens Pereira, der Gattung Pyrus L., Familie Rosaceae. Die Birne kommt natürlich aus Asien, aus China, und wurde von diesem Kontinent in verschiedene Teile der Welt gebracht. Schwierig, dieses saftige und süße Fruchtfleisch nicht zu schätzen. Die
Eine Studie des nationalen Risikoregisters für zivile Notfälle in seiner Ausgabe 2015, die von der britischen Regierung veröffentlicht wurde, bewertete die zivilen Notstandsrisiken, die durch Terrorismus , Krankheiten, Naturkatastrophen, Unfälle und so viele andere verursacht wurden. Die Studie lenkte die Aufmerksamkeit auf das Problem der öffentlichen Gesundheit, das von Superbugs verursacht wird. &qu
Für Maria Montessori sollte das Kind frei sein, die Umgebung zu erkunden, in der es lebt , und dabei seine natürliche Neugier voll ausnutzen. Und das bedeutet viel! Es bedeutet, dass sie selbst die Suchmaschinen ihrer eigenen Potentiale sein sollten. Lassen Sie uns 10 Tipps betrachten, um Ihrem Kind zu helfen, sein volles Potenzial auszuschöpfen . 1
Wie wir alle wissen, kann Speiseöl das Wasser immens verschmutzen . Das Verhältnis beträgt 1 Liter Öl / 20.000 Liter Wasser werden unbrauchbar gemacht. Daher ist es ein Gegenstand, der nach der Verwendung nicht in Abflüssen und dergleichen entsorgt werden darf, da er das Wasser verschmutzen würde, wenn es in den Abwasserkanal geworfen wird, sondern stattdessen in Flaschen von Haustierflaschen oder anderen Verpackungen. Gege
Die Aprikose ist eine Frucht von Kugelform, von gelblicher Farbe, mit cremigem und süßem Fleisch und mit einigen Samen in der Mitte. Der Baum, der die Aprikose produziert, wird Aprikosenbaum genannt, aber er hat andere Namen, er misst 5 bis 7 Meter Höhe. Die Aprikosenbaumblüten sind weiß, die Blätter dick und glänzend und das Blätterdach dieses Baumes ist kugelig. Diese