Alles Über Gesundes Leben!

Juckreiz in der Schwangerschaft - wissen, was dieses Symptom bedeuten kann

Die Schwangerschaft ist voller Besonderheiten. Zusätzlich zu den Symptomen, mit denen Frauen zu kämpfen haben, wie Übelkeit, Schmerzen und Appetitsteigerung, gibt es eine Reihe von Krankheiten, die sich in diesem Stadium manifestieren können.

Dies ist der Fall der Schwangerschafts-Cholestase. Trotz des komplizierten Namens ist diese Störung nichts anderes als ein Problem, das in der Leber auftritt und intensiven Juckreiz verursacht. Wenn Sie dieses Symptom zeigen, ist es wichtig, dass die schwangere Frau einen Arzt sucht, weil Cholestase Komplikationen verursachen kann, einschließlich für das Baby.

Überprüfen Sie unten für weitere Informationen über die Krankheit, die Hauptsymptome und wie die Behandlung ist.

Die

  1. Was ist Schwangerschafts-Cholestase?
  2. Symptome
  3. Tut es dem Baby weh?
  4. Wie man mit dem Kessel umgeht

1. Was ist Schwangerschafts-Cholestase?

Schwangerschafts-Cholestase ist immer noch eine Erkrankung, die den Ärzten wenig bekannt ist, aber es ist bekannt, dass sie als Folge einer Ansammlung von Gallensalzen im Körper auftritt.

Galle ist eine Flüssigkeit, die von der Leber produziert wird, um die Verdauung zu unterstützen. Es kann jedoch in der Schwangerschaft dieses Material auftreten, um im Blut zu stoppen, was zu starkem Juckreiz führt.

Es wird geschätzt, dass 0, 1 bis 2% der schwangeren Frauen das Problem darstellen. Eine der Erklärungen ist der genetische Faktor sowie der Anstieg der Östrogenraten, die eine der Ursachen für die Auslösung der Krankheit sein können.

Schwangere Zwillinge, Frauen, die sich einer In-vitro-Fertilisation unterziehen oder über 35 Jahre alt sind, gehören zur Risikogruppe .

2. Symptome

Das Hauptsymptom der Schwangerschafts-Cholestase ist starker Juckreiz.

Normalerweise beginnt es im dritten Trimester der Schwangerschaft und erreicht hauptsächlich die Handflächen der Hände und Fußsohlen . Anschließend breitet sich der Juckreiz durch den ganzen Körper aus, und nachts wird es schlimmer.

Es ist üblich, dass Frauen mit Cholestase Episoden von Schlaflosigkeit haben, zusätzlich zu Müdigkeit und Unwohlsein, gerade weil sie sich selbst ständig kratzen.

Dunkler Urin und heller Stuhl, sowie gelbliche Haut können auch erscheinen, sind aber weniger verbreitet.

3. Tut es dem Baby weh?

Cholestase geht normalerweise nach der Geburt weg, ohne große Folgen zu verursachen. Es ist jedoch wichtig, das Baby zu überwachen und in einigen Situationen sogar die Geburt zu antizipieren, um Komplikationen zu vermeiden.

Eine der Krankheiten, die die Krankheit dem Baby verursachen kann, ist die Möglichkeit einer Frühgeburt . Es wird geschätzt, dass 1 von 10 schwangeren Frauen mit dem Problem vor 37 Wochen gebären.

Es besteht auch ein größeres Risiko, dass das Baby tot geboren wird, da überschüssige Gallensalze die Plazenta und folglich die Sauerstofflieferung an das Baby schädigen können. Diese Situation kann zum Tod des Fötus führen, weshalb es für die schwangere Frau wichtig ist, Hilfe zu suchen, wenn sie dieses unkontrollierbare Jucken spürt.

4. Wie man mit dem Kochen umgeht

Wenn die schwangere Frau misstrauisch ist, sollte sie diese Frage dem zuverlässigen Arzt stellen. Er wird um einen Bluttest bitten, um zu überprüfen, wie die Leber funktioniert. Sie überwachen auch das Baby, um sicherzustellen, dass sich die Schwangerschaft gut entwickelt.

Sobald die Krankheit diagnostiziert wird, besteht die Behandlung aus der Verabreichung von Antihistaminika, um den Juckreiz zu kontrollieren, und auch ein Heilmittel namens Ursodeoxycholsäure, von den Experten einer der effektivsten, um die Gallensalze, die die Symptome verursachen, zu normalisieren .

Der Arzt kann auch eine frühe Geburt für die 37. oder 38. Woche empfehlen.

Es ist wichtig, dass die schwangere Frau richtig pränatal ist, um weitere Komplikationen zu vermeiden. Wenn sie jedoch begleitet wird, verursacht die Krankheit keine größeren Probleme.

Lesen Sie mehr:

WARUM MACHEN MENSCHEN? WAS BEDEUTET DER SCREAM?

COCEIRA - WANN SOLLTEN SIE SICH SORGEN?

PROBLEME IN DER LEBER - 17 Zeichen, die wir nicht ignorieren sollten

Empfohlen
Der Geschirrspüler, als er den Markt betrat, revolutionierte die Art zu Hause zu leben. Praktisch, schnell und vor allem fähig, den Kampf zu beenden, um zu sehen, wer den Abwasch machen muss. Als Gegenanzeige wurde sie jedoch sofort beschuldigt, unnötigerweise Wasser und Energie zu verschwenden. Heute weisen jedoch mehrere Studien auf die Vorteile hin, die sich aus der Verwendung des Geschirrspülers im Hinblick auf Wasser- und Energieeinsparungen ergeben , die schließlich in den Geschmack des Umweltschützers fallen, ähnlich wie die Waschmaschine. Für e
Was ist Bioenergetik? Das Wort Bioenergetik sagt alles - Bio - Leben, Energie - Energie, also Energie des Lebens. Es ist eine Technik, deren Übung auf Übungen und Bewegungen basiert, die mit dem Atmen verbunden sind. Die Bionergética-Therapie aktiviert unsere Energie und wenn diese Energie aktiviert wird, bewegt sie sich durch unseren Körper. Du
Sie können es nicht einmal vermuten, aber unsere Häuser können voller Gifte sein, die um jeden Preis vermieden werden sollten , besonders wenn Kinder in der Nähe sind. Toxine sind schwer zu entdecken, da die Informationen zu den meisten Produkten meistens mit obskuren Details behaftet sind, zusätzlich zu Details, die oft weggelassen werden. Die
Die Welt ist mit legendären Kreaturen bevölkert, oder vielmehr, sagen sie es ist. Es gibt viele Legenden mit verschiedenen Charakteren, von denen einige glaubwürdiger sind als andere. Einer der bekanntesten ist der Yeti, im Volksmund bekannt als der "Abscheuliche Schneemann". Es ist Teil vieler Fälle, die Mundpropaganda erzählt werden, ist in Filmen, in der Literatur vorhanden. Abe
Obwohl sich jede Person entsprechend ihrer eigenen Lebenserfahrung anders verhält, zeigt eine kürzlich in der Zeitschrift Science Advances veröffentlichte Studie, dass mindestens 90% der Bevölkerung in nur 4 Persönlichkeitsgruppen eingeteilt werden können . Unter den optimistischen und selbstbewußten Pessimisten haben die Neider den größten Anteil und erreichen mindestens 30% der Bevölkerung. Studie e
Heute, am 8. Juni, ist der Welttag der Ozeane eine Gelegenheit, über die Bedeutung des Schutzes der Umwelt und der Meeresökosysteme nachzudenken, die weniger als 4% ihrer Gebiete gesetzlich geschützte Gebiete haben. Die Pläne sind klar: die Zahl der gesetzlich geschützten Meeresgebiete soll bis 2020 auf 10% und bis 2030 auf 30% erhöht werden. Dies