Alles Über Gesundes Leben!

Wie man Hausgemachte Abwehrmittel macht

Wenn die Temperaturen steigen, dringen Moskitos in unsere Häuser und Innenräume ein, verursachen Störungen und bringen Krankheiten wie das gefürchtete Dengue-Fieber und Zika-Fieber mit sich . Damit diese Insekten sich von Ihnen und Ihrer Familie fernhalten, ist die einzige interessante Lösung, selbstgemachtes Repellent herzustellen , wie Dämpfe und gekaufte Repellentien, sowie Schaden anzurichten, da sie Chemikalien sind und am Ende eine größere Resistenz der Moskitos erzeugen zu den in ihren Zusammensetzungen verwendeten Bestandteilen.

Da das Problem sehr kompliziert ist, ist der Kampf sehr schwierig, weil die Mücke sehr gut an das Leben in der Stadt angepasst ist, jede Anstrengung ist es wert, zu vermeiden, dass die Aedes aegypti und andere Vektoren uns ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen.

Lassen Sie uns zu einigen Rezepten für Haus- und Körperabwehrmittel gehen, die helfen können, Moskitos weg von Leuten zu halten:

Abweisendes Reinigungsmittel

Um das Haus zu reinigen, können Sie 2 und ½ Teelöffel ätherisches Chrysanthemenöl mit 1 amerikanischen Tasse Getreidealkohol 96º GL verwenden und an der gewünschten Stelle streuen.

Selbst gemachtes Abwehrmittel zum Sprühen auf den Körper

Für dieses Rezept verwenden Sie 500 ml Alkohol; 2 EL Nelken und 100 ml Mandelöl.

Gib den Alkohol in eine 1-Liter-Glasflasche und füge die Mitesser hinzu. Die Gewürznelke 4 bis 8 Tage in den Alkohol geben und einige Male im Laufe des Tages schütteln - je mehr gerührt und infundiert, desto konzentrierter wird es. Auf diese Weise extrahiert Alkohol das ätherische Öl aus der Gewürznelke. Nach der eingestellten Zeit das Mandelöl und alles hinzufügen.

Setzen Sie in Gläser mit einer Sprühkappe ein und wenden Sie auf bestimmte Bereiche des Körpers, die am meisten ausgesetzt sind. Eine erneute Anwendung sollte alle 6 Stunden durchgeführt werden .

Citric elektrisches Abwehrmittel

Diese elektrischen Diffusoren können durch das Einstecken nachhaltiger sein. Weißt du wie? Ganz einfach: Schneiden Sie die Orangen- oder Zitronenschale, etwa die Breite des Platzes für die industrielle Nachfüllung. Setzen Sie es dann ein und schalten Sie das Gerät ein. Die Heizung erzeugt die Freisetzung von Zitronensäure, die Moskitos abstößt.

Auch mit Orange ist es möglich ein super natürliches Repellent zu machen, wie im Video unten gezeigt:

Pflanze zu Hause

Einige Pflanzen haben eine hohe Abwehrkraft und können zu Hause gepflanzt werden. Schauen wir uns einige der wichtigsten an:

* Citronella: mit abweisender Wirkung, insbesondere die Dengue-Mücke, kann zu Hause angebaut werden, aber von Kindern und Haustieren fern gehalten werden, weil ihre Blätter giftig sind . Wenn Sie es nicht pflanzen können, helfen ätherische Öle von Citronella in Diffusoren bereits sehr.

* Minze: Es ist leicht in jedem Garten gepflanzt und stößt Ameisen und andere Insekten ab. Um zu verhindern, dass die Ameisen das Haus betreten, werfen Sie einfach etwas ätherisches Öl aus der Pflanze ab, das dann gelöst wird. Sein Geruch missfällt auch die Moskitos.

* Basilikum: ist auch ein natürliches Abwehrmittel gegen Moskitos und Fliegen .

* Chrysanthemum: Flöhe, Kakerlaken und Wanzen werden von zu Hause aus dank dieser Blume gefeuert. Das ätherische Öl, wenn es nicht gepflanzt werden kann, dient sehr gut, wenn es mit Alkohol gemischt wird, um mit der gleichen Wirkung gesprüht zu werden.

Lesen Sie auch:

Lieben die Einheimischen dich? ENTDECKE WARUM

INTELLIGENT TRAP SELECTS UND KILLS MOSQUITOS VON DENGUE UND ANDEREN KRANKHEITEN

HOMEMADE REPELLENT: WIE MAN REPELLENT SEIFE VON INSEKTEN MACHT

Quelle Fotos: Getty Images von The Telegraph

Empfohlen
Die Stadt São Paulo hat eine öffentliche Politik, die es zwingend vorschreibt, biologische oder agroökologische Lebensmittel in Schulmahlzeiten für Kinder aufzunehmen, die an öffentlichen Bildungseinrichtungen teilnehmen. Das reglementierte Gesetz, das Gesetz 16, 140 von 2015, hat die Entscheidung, den ökologischen und agroökologischen Lebensmitteln, die die Schulmahlzeiten ausmachen, Vorrang einzuräumen, die von Verbänden und Genossenschaften von Kleinbauern, die mit diesem technischen Zustand arbeiten, erhalten. Gemäß A
Caritas ist eine Organisation der sozialen Förderung und Aktion , die sich für die Verteidigung von Menschenrechten , Ernährungssicherheit und nachhaltiger Entwicklung einsetzt . In Brasilien leitet er seine Interventionen in den Bereichen Umwelt , Klimawandel und Ressourcenschonung, Kampf gegen Armut, Menschenrechte, soziale Gerechtigkeit und humanitäre Hilfe. Ca
Wir denken, dass es viel Land braucht, um unsere Salate anzubauen, aber das ist nicht ganz der Fall. Ich stelle hier ein sehr intelligentes System vor, das von der Stadt Lima, der Hauptstadt Perus, entworfen wurde, um einen Garten in 1 m² zu schaffen. Ja, es ist möglich, Sie werden sehen. Es ist immer gut, sich an uraltes Wissen zu erinnern, zum Beispiel, dass der Mensch sein eigenes Essen kultivieren kann .
Ein wunderschöner Dokumentarfilm , der auf dem Boden alles zeigt , realisiert von Felipe Pasini , Ilana Nina und Monica Soffiatti , im Jahr 2008, im Süden von Bahia . Der Boden des Dokumentarfilms ist unser, brasilianischer Boden , und zeigt die Erfahrung der Wiederherstellung von degradierten Gebieten mit dem System, das Land im Gleichgewicht zu halten, das heißt mit dem Agroforst-Produktionssystem. I
Großer Erfolg für eine italienische Forschungsgruppe, deren Ergebnisse in der Fachzeitschrift Nature Genetics veröffentlicht wurden . Es gibt eine Rede von Genetik und molekularer Medizin, die bei Autismus und anderen Krankheiten, die mit der Neuroentwicklung zusammenhängen , angewendet werden, die dank dieser Studie in Zukunft mit spezifischen Medikamenten behandelt werden könnten . Die
Die Schönheit, die Mutter Natur uns schenkt, ist unendlich, aber manche Dinge sind wirklich magisch, als würde man unter einem Baumtunnel durch Farben und Düfte gehen. Baumstollen bilden oder erhalten natürlich Kraft von weisen und leidenschaftlichen Landschaftsgärtnern. Jedenfalls schaffen sie es, jeden zu erfreuen, der das Glück hat, unter ihren üppigen Ästen zu gehen. Kunst