Alles Über Gesundes Leben!

Erfahren Sie mehr über das Zerstörungspotential der von Nordkorea getesteten H-Bombe

Nordkorea sagte am Mittwoch, es habe eine Wasserstoffbomben- Miniatur getestet . Die Ankündigung hat nicht nur die internationale Gemeinschaft alarmiert, sondern auch die wissenschaftliche, wegen der hohen Zerstörungskraft des Artefakts .

Die Wasserstoffbombe, die so genannte H-Bombe, hat ein tausend Mal größeres Zerstörungspotenzial als die Atombombe, was laut dem Seismologischen Observatorium der Universität Brasília in der Region und sogar in Brasilien ein Beben ausgelöst haben könnte (Obsis). Die Stärke des Tests entspricht einem Erdbeben der Stärke 5, 1 auf der Richterskala.

Nur um eine Idee zu bekommen, kann ein Megaton, eine Million Tonnen Dynamit, einen Radius von 50 km zerstören. Pumpe H hat Dutzende Megatonnen.

Die Ankündigung Nordkoreas hat die internationale Spannung erhöht, weil sie von den Beziehungen zu anderen Ländern abgeschnitten ist, was das totalitäre Regime von Kim Jong-un begünstigt.

Auch nachdem mehrere Nationen den H-Bomben- Test verurteilten, haben bereits fünf andere Länder das getan: die Vereinigten Staaten, die verstorbene Sowjetunion, das Vereinigte Königreich, Frankreich und China.

Die UNO beruft eine Krisensitzung ein

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UN) hat nach der Ankündigung des H-Bomben-Tests durch Nordkorea am Mittwoch (6) zu einer Notfallsitzung aufgerufen. Das Treffen, das von den 15 Mitgliedsstaaten unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten wurde, wurde von den Vereinigten Staaten und Japan einberufen, nach Informationen des amerikanischen Missionssprechers Hagar Chemali.

Der Test wurde von Nordkorea als erfolgreich angekündigt und galt als wichtiger Schritt in der Entwicklung des Nuklearprogramms des Landes . "Der erste Wasserstoffbombtest der Republik wurde am 6. Januar 2016 um 10 Uhr [Ortszeit] erfolgreich durchgeführt, basierend auf der strategischen Entschlossenheit der Arbeiterpartei", sagte das staatliche Fernsehen. Der Erfolg der Operation muss auch von der internationalen Gemeinschaft anerkannt werden.

Die größte Sorge der internationalen Gemeinschaft ist die Entwicklung des nordkoreanischen Atomprogramms, das behauptet, solange die Vereinigten Staaten das Land politisch bekämpfen, wird es nicht gestoppt werden.

Lesen Sie auch:

Nicht nur Krieg und Terrorismus: 2015 war auch ein Jahr der guten Nachrichten

Die 12 Katastrophen, die die Menschheit bedrohen

Quelle und Foto: Agenciabrasil

Empfohlen
North American General Motors hat die Eröffnung seines neuen Motorenwerks für die erste Hälfte März 2014 in Joinville, Santa Catarina, angekündigt. Das große Unterscheidungsmerkmal dieses neuen Unternehmens ist das Erreichen der renommierten LEED-Zertifizierung LEED - Leadership in Energy and Environmental Design in freier Übersetzung - die erste ihrer Art, die in Lateinamerika eröffnet wird. Das Ge
Die fünfte Ausgabe von Virada Sustentável , die in der Stadt São Paulo stattfindet , wird in diesem Jahr eine außerordentliche Neuheit haben , die " Pedalada Sustentável Virável na Ciclo Range ". Angetrieben durch den Erfolg (trotz der Proteste der privaten Autofahrer vor allem), zieht der Radweg jeden Tag Tausende von neuen Radfahrern an, um durch die Hauptstadt von São Paulo zu radeln , und nichts besseres, als dieses nachhaltige Transportmittel als eine der großen Attraktionen des Sustainable Virada zu setzen 2015 , die am letzten Wochenende im August stattfindet. Der Pe
Es reicht, wenn das Thermometer mehr als 37 ° C einstellt, damit die Menschen eine Reihe von Sorgen haben , besonders wenn das Fieber bei Kindern ist . Es stellt sich heraus, dass Fieber keine Krankheit ist , sondern ein Symptom, und das macht den Unterschied. Es erscheint nur als Reaktion auf ein äußeres Agens oder eine Krankheit und ist nicht unbedingt negativ, da es beispielsweise bei Infektionen bedeuten kann, dass der Körper versucht, das infektiöse Agens loszuwerden. Es
Sein Name ist James Harrison, aber sein Spitzname ist " der Mann mit dem goldenen Arm ". Er lebt in Australien und hat in den letzten 60 Jahren regelmäßig Blut aus seinem rechten Arm gespendet. Auf diese Weise hat Harrison bereits 2 Millionen Kindern das Leben gerettet. Begonnen hat alles mit einer Lungenoperation, die James 1951 in seiner Jugend absolviert hatte.
Viele Aktivitäten, die unsere Routine integrieren, werden normalerweise im "automatischen Modus" ausgeführt. So gewöhnlich, wir wundern uns nicht, warum wir sie machen. Hast du jemals aufgehört zu denken, warum wir jeden Tag baden? Es mag wie eine Frage erscheinen, deren Antwort ziemlich offensichtlich ist, aber es ist nicht so offensichtlich, da in vielen Kulturen die Gewohnheit besteht, jeden Tag zu baden, besonders im Winter. 1.
Die Ausübung einer Sportart fördert neben der positiven Wirkung auf Körper und Geist auch die Sozialisierung. Ungeachtet der Kultur des anderen veranlasst uns der Sport, aus der "Box" herauszukommen. Obwohl es bei den Wettkämpfen einen Sieger gibt, sind alle Teilnehmer Meister. Der Sport ist ein Ort, an dem das Klischee "Was zählt, um zu konkurrieren" eine Maxime ist! Auf