Alles Über Gesundes Leben!

COP 12 - Die Zukunft der Biodiversität steht auf dem Spiel

160 Länder, darunter Brasilien, entsandten Vertreter auf die 12. - 12. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des Übereinkommens über die biologische Vielfalt - ein Treffen zur Erörterung der Umsetzung des Strategischen Plans für die weltweite biologische Vielfalt .

Das Treffen fand vom 6. bis 17. Oktober 2014 in Pyeongchang, Südkorea, statt und soll die Debatte zwischen nachhaltiger Entwicklung und Erhaltung der Biodiversität ansprechen .

"Biodiversität für nachhaltige Entwicklung"

Mit diesem Titel bringt die COP 12 indigene Führer, Wissenschaftler und Mitglieder des privaten Sektors zusammen ; alle sind motiviert, bei der Verabschiedung von Maßnahmen zu helfen, die den Strategieplan für die Biodiversität 2011-2020 sowie die Aichi- Biodiversitätsziele, die am Ende dieses Jahrzehnts enden, bis 2020 vollständig beschleunigen können .

Beschleunigen ist das Schlüsselwort, denn ein großer Teil der Nationen ist im Vergleich zu dem im Jahr 2010 noch eingegangenen Engagement hinter dem Zeitplan zurückgeblieben .

Drei Treffen, ein Ziel

Drei große Treffen zielen darauf ab, die strategischen Maßnahmen an die Ziele der Vereinten Nationen anzupassen : die 7. Konferenz der Vertragsparteien des Protokolls von Cartagena über die biologische Sicherheit ( COP-MOP-7 ) vom 29. September bis 3. Oktober; die COP-12 selbst und die 1. Konferenz der Vertragsparteien des Protokolls von Nagago über den Zugang zu genetischen Ressourcen und gerechte und gerechte Aufteilung der Vorteile aus der Nutzung ( COP-MOP-1 ), zwischen 13 und 17 nächsten. Diese großen Ereignisse, in konzentrierten Bemühungen, geben den Bedenken der UN- Experten bereits heute eine Dimension.

Begründungen zur Sorge

Das COP 12-Treffen wurde mit der Lektüre der vierten Ausgabe des Global Biodiversity Outlook - Ausblick auf die globale Biodiversität in freier Übersetzung eröffnet. Obwohl es Gründe für das Feiern gibt, handelt es sich in den meisten Fällen um eine Verschärfung des globalen Naturbildes mit einer Geschwindigkeit, mit der die Ziele im Verhältnis zu den globalen Forderungen sehr langsam und unzureichend erreicht werden können .

Brasilien und seine Forderungen

Schutzgebiete müssen wiederholt werden, Probleme im Zusammenhang mit der Entwaldung und das Nagoya- Protokoll müssen ratifiziert werden. Und das nur, um die dringendsten und wichtigsten Themen zu erreichen, damit Brasilien die Ziele bis 2020 erreicht .

Fotoquelle: un.org

Empfohlen
Wasser in Brasilien ist immer noch eine reichlich vorhandene natürliche Ressource. Vielleicht sind wir uns deshalb dieses Privilegs kaum bewusst, das ein ernstes Problem verursacht: Verschwendung . Im Jahr 1993 prägte der Wissenschaftler Tony Allan den Begriff virtuelles Wasser , um die Bedeutung eines Themas aufzudecken, das verschiedene Wissensbereiche (Umwelt, Lebensmitteltechnik, landwirtschaftliche Produktionstechnik, internationaler Handel und alles im Zusammenhang mit Wasser) umfasst und direkt eingreift in unserem Leben.
Heute ist der Weltwassertag, und bei dieser Gelegenheit sprechen wir ein wenig über die Wichtigkeit der Bewahrung dieses wertvollen Guts und über die verschiedenen Wege, um eine solche Aufgabe zu erreichen. Es ist nicht einfach! Wenn Sie darüber nachdenken, sind wir schon zu spät, um die Ärmel hochzukrempeln, um das Wasser zu schützen. Aber
Das Drama der Dürre in mehreren brasilianischen Staaten betrifft nicht nur den Wassermangel in den Wasserhähnen, sondern auch, weil unsere Energiematrix Wasser ist . Das heißt, je weniger Wasser in den Reservoirs und viele von ihnen die Wasserkraft- und Wasseraufnahmefunktionen vermischen, desto größer ist die Möglichkeit einer Energierationierung wie im Jahr 2001. Um d
Kamerun, Äthiopien, Gabun, Gambia, Iran, Kiribati, Mauretanien, Mauritius, Mauritius, Mexiko, Philippinen, Uruguay und Brasilien werden die 13 Länder sein, die am 30. Februar von der FAO in Rom geehrt werden Liste derjenigen, die am meisten gegen den Hunger kämpfen . Der Preis würdigt zwei Initiativen: Eine betrifft den Erfolg von Ländern, die das erste Millenniums-Entwicklungsziel erreicht haben : den Anteil von Unterernährten bis 2015 um 50% zu reduzieren . Der
Kinder wachsen gesund, schön und stark auf, wenn sie in Begleitung von Haustieren leben . Hunde, Katzen und andere Tiere sind sowohl für die Gesundheit als auch für das Spiel und die Sozialisation sehr gut für Kinder. Die Wissenschaft bestätigt zunehmend, dass Kinder, die mit Haustieren aufwachsen, ein geringeres Risiko für Infektionen, Asthma und Allergien haben . Zwis
In Amapá wurde eine illegale Ausbeuterbande von natürlichen Ressourcen, die sie zusätzlich zu ihrer "Arbeit", Sklavenarbeit, nutzte, von der Bundespolizei ausgelöst. Die Operation Minamata (in Bezug auf Quecksilbervergiftung in Minamata, Japan) wurde in Amapá, Rio de Janeiro und São Paulo durchgeführt. Im Fa