Alles Über Gesundes Leben!

Wachsen in der Mitte des Grüns verändert das Gehirn zum Besseren. Wort der Wissenschaft

Die Möglichkeit, viel Zeit in der Natur zu verbringen, ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für unser Gehirn. Dies ergab eine neue Studie, in der festgestellt wird, dass sich sowohl die weiße als auch die graue Substanz im Laufe des Lebens in Bezug auf die Exposition gegenüber Grün verändern.

Es gibt zahlreiche Untersuchungen, die den psychophysischen Nutzen der Natur für unsere Gesundheit weitgehend nachgewiesen haben, aber dies hat einen besonderen Aspekt untersucht. Die Forscher untersuchten, wie die Exposition eines Kindes gegenüber Grün die Entwicklung seiner Gehirnstruktur beeinflussen kann. In der Tat ist dies die erste Studie, die die Veränderungen im Gehirn derjenigen erfasst, die in engem Kontakt mit der Natur leben.

Die Forschung berichtete über Änderungen des Volumens der weißen und grauen Substanz in Verbindung mit der Tatsache, dass sie sich in einem von Vegetation umgebenen Gebiet befindet. Die Gehirnbereiche, die mit grüner Belichtung in Verbindung gebracht wurden, waren ebenfalls mit der kognitiven Funktion verbunden. Graue Materie ist mit Denken und Verarbeitung auf höherer Ebene verbunden, während die weiße Substanz das autonome Nervensystem steuert und Informationen vom Körper zur grauen Substanz überträgt.

Die Studie wurde von Payam Dadvand, Professor für Epidemiologie am Institut für globale Gesundheit in Barcelona, ​​durchgeführt. Dadvand verwendete eine Untergruppe von 253 7- bis 9-Jährigen aus dem BREATHE-Projekt. Um die Dauerbelastung mit Grün zu quantifizieren, nutzten die Forscher ein Maß, das als normalisierter Index der Vegetation nach der Differenz (NDVI) bekannt war, der auf der Grundlage der Vegetationsdichte in einem Gebiet von 100 Metern um die Wohnung jedes Kindes erfolgte seine Geburt.

Um die Unterschiede im Gehirnvolumen von Bereichen weißer und grauer Substanz zu quantifizieren, verglichen wir die Ergebnisse eines MRT-Tests bei Kindern mit verschiedenen Graden der grünen Exposition.

Unterdessen identifizierten die Forscher Regionen des Gehirns mit einem bestimmten Volumen, verbunden mit den besten Ergebnissen in Computertests, um die kognitive Funktion zu beurteilen.

"Wir quantifizierten die Menge an Grün um die Heimatadresse jedes Kindes von der Geburt bis zu der Zeit, als wir das Gehirn abbildeten, und wir sahen, dass eine relativ größere Menge an Grün mit einer Zunahme des Volumens in Teilen des Gehirns verbunden war. Volumensteigerungen gingen einher mit einer Verbesserung der kognitiven Funktionen, gemessen an computergestützten kognitiven Tests im Zeitverlauf, die sich teilweise mit Hirnarealen vermischen, die mit kognitiven Funktionen assoziiert sind ", erklärt Prof. Dr. Dadvand.

Dies ist eine innovative Studie. Laut Peter James von der Harvard Medical School und dem Harvard Pilgrim Health Care Institute, obwohl die Mechanismen noch unklar sind, hat die Forschung gezeigt, dass "naturnahes Leben zur Gehirnentwicklung beitragen kann", trotz der Einschränkungen. Zum Beispiel gibt die Studie keine Informationen über die Art der Pflanzenarten oder ob die Vegetation in einem Park vorhanden ist oder ob es sich um spontane, einheimische Vegetation handelt.

Es besteht kein Zweifel, dass das Vorhandensein von Grün in unserem Leben immer von Vorteil ist, wie der Autor der Studie betont:

"Die physische und mentale Verbindung mit der Natur ist im Kontext unserer Urbanisierungswelt sehr wichtig. Immer mehr Kinder leben in städtischen Gebieten, in denen sie oft nur begrenzten Zugang zu Grünflächen haben und gleichzeitig exponierter sind Luftverschmutzung und Lärm, Faktoren, die schädliche Auswirkungen auf die Entwicklung des Gehirns haben könnten. "

Die Forschung wurde in Environmental Health Perspectives veröffentlicht.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

DER LÄRM DER STRAßEN LITERAL & ERWEITERT DIE MENSCHEN

Um guten Geist zu finden, ist es genug, um einen kurzen Spaziergang zu machen

WALDBAD - EINE HEILPRAXIS, DIE VON DEN JAPANERN ANGENOMMEN WURDE

Empfohlen
Die fünfte Ausgabe des International Audiovisual Festival (Filmambiente) beginnt heute und endet am 3. September in Rio de Janeiro . Der Zweck der Veranstaltung besteht darin, das Beste aus dem Weltkino in Umweltfragen auszuwählen und zu erreichen, dass ihre Botschaften das Maximum an Menschen erreichen.
Die Bundestagsdebatte am ersten Novemberdonnerstag war von Meinungsverschiedenheiten und Opposition in Bezug auf das Votum zur Aufrechterhaltung des Kooperationsabkommens im Nuklearsektor zwischen Brasilien und Deutschland geprägt. Die CDU- und SPD-Parteien stimmten gegen den Antrag zur Aufhebung des Atomabkommens und verpflichteten sich, das Dokument zu überprüfen, um die Notwendigkeit von Änderungen des derzeitigen Paktes zu prüfen. Gar
Wenn es um Mitternacht der Kurve zuschlägt, macht jeder oder fast jeder seine Bitten und Wünsche. Frieden, Gesundheit, Geld, Glück. Aber es gibt auch jene, die versprechen, sich selbst Vorschläge zu machen, um ihr eigenes Leben zu verbessern. Nun, da das Jahr begonnen hat, wie kann man weitermachen und diese Versprechen halten? Hi
Die Natur ist perfekt! Je mehr wir davon erfahren, erkennen, dass wir nur eine weitere Spezies unter so vielen sind , erkennen wir, dass unsere Intelligenz nicht so besonders ist! Zum Beispiel gab diese Eidechse zur Zeit der Gefahr eine Strategie, um dem Räuber zu entkommen. Eine Studie von deutschen Wissenschaftlern und veröffentlicht in der Zeitschrift PeerJ, hat eine Art Eidechse entdeckt, die vollständig von ihrer Haut weggeworfen wird, um Räubern zu entkommen . Da
Städte auf der ganzen Welt schlagen vor, diesen Liebling ( 22. September ) über unsere Abhängigkeit von Auto oder Motorrad zu berichten. Es ist das World Car Free , das vom World CarFree Network angeboten wird. In Brasilien sprechen wir vom Welttag des Autonomen Kalbes, und es ist wichtig, zu entdecken, dass es andere Formen der städtischen Mobilität gibt, die die Lebensqualität verbessern können, insbesondere in großen Zentren. Die Be
Großeltern bringen Erinnerungen an glückliche Zeiten, Gerüche, Farben und Aromen der Kindheit mit einer Sorgfalt, die nur ihre ist gemischt. Großeltern knüpfen eine Verbindung zwischen uns und den Geschichten unserer Familien, also unserer selbst. Nichts ist schöner als ein Date nur für sie . Der Großelterntag wird am 26. Juli g