Alles Über Gesundes Leben!

Wachsen in der Mitte des Grüns verändert das Gehirn zum Besseren. Wort der Wissenschaft

Die Möglichkeit, viel Zeit in der Natur zu verbringen, ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für unser Gehirn. Dies ergab eine neue Studie, in der festgestellt wird, dass sich sowohl die weiße als auch die graue Substanz im Laufe des Lebens in Bezug auf die Exposition gegenüber Grün verändern.

Es gibt zahlreiche Untersuchungen, die den psychophysischen Nutzen der Natur für unsere Gesundheit weitgehend nachgewiesen haben, aber dies hat einen besonderen Aspekt untersucht. Die Forscher untersuchten, wie die Exposition eines Kindes gegenüber Grün die Entwicklung seiner Gehirnstruktur beeinflussen kann. In der Tat ist dies die erste Studie, die die Veränderungen im Gehirn derjenigen erfasst, die in engem Kontakt mit der Natur leben.

Die Forschung berichtete über Änderungen des Volumens der weißen und grauen Substanz in Verbindung mit der Tatsache, dass sie sich in einem von Vegetation umgebenen Gebiet befindet. Die Gehirnbereiche, die mit grüner Belichtung in Verbindung gebracht wurden, waren ebenfalls mit der kognitiven Funktion verbunden. Graue Materie ist mit Denken und Verarbeitung auf höherer Ebene verbunden, während die weiße Substanz das autonome Nervensystem steuert und Informationen vom Körper zur grauen Substanz überträgt.

Die Studie wurde von Payam Dadvand, Professor für Epidemiologie am Institut für globale Gesundheit in Barcelona, ​​durchgeführt. Dadvand verwendete eine Untergruppe von 253 7- bis 9-Jährigen aus dem BREATHE-Projekt. Um die Dauerbelastung mit Grün zu quantifizieren, nutzten die Forscher ein Maß, das als normalisierter Index der Vegetation nach der Differenz (NDVI) bekannt war, der auf der Grundlage der Vegetationsdichte in einem Gebiet von 100 Metern um die Wohnung jedes Kindes erfolgte seine Geburt.

Um die Unterschiede im Gehirnvolumen von Bereichen weißer und grauer Substanz zu quantifizieren, verglichen wir die Ergebnisse eines MRT-Tests bei Kindern mit verschiedenen Graden der grünen Exposition.

Unterdessen identifizierten die Forscher Regionen des Gehirns mit einem bestimmten Volumen, verbunden mit den besten Ergebnissen in Computertests, um die kognitive Funktion zu beurteilen.

"Wir quantifizierten die Menge an Grün um die Heimatadresse jedes Kindes von der Geburt bis zu der Zeit, als wir das Gehirn abbildeten, und wir sahen, dass eine relativ größere Menge an Grün mit einer Zunahme des Volumens in Teilen des Gehirns verbunden war. Volumensteigerungen gingen einher mit einer Verbesserung der kognitiven Funktionen, gemessen an computergestützten kognitiven Tests im Zeitverlauf, die sich teilweise mit Hirnarealen vermischen, die mit kognitiven Funktionen assoziiert sind ", erklärt Prof. Dr. Dadvand.

Dies ist eine innovative Studie. Laut Peter James von der Harvard Medical School und dem Harvard Pilgrim Health Care Institute, obwohl die Mechanismen noch unklar sind, hat die Forschung gezeigt, dass "naturnahes Leben zur Gehirnentwicklung beitragen kann", trotz der Einschränkungen. Zum Beispiel gibt die Studie keine Informationen über die Art der Pflanzenarten oder ob die Vegetation in einem Park vorhanden ist oder ob es sich um spontane, einheimische Vegetation handelt.

Es besteht kein Zweifel, dass das Vorhandensein von Grün in unserem Leben immer von Vorteil ist, wie der Autor der Studie betont:

"Die physische und mentale Verbindung mit der Natur ist im Kontext unserer Urbanisierungswelt sehr wichtig. Immer mehr Kinder leben in städtischen Gebieten, in denen sie oft nur begrenzten Zugang zu Grünflächen haben und gleichzeitig exponierter sind Luftverschmutzung und Lärm, Faktoren, die schädliche Auswirkungen auf die Entwicklung des Gehirns haben könnten. "

Die Forschung wurde in Environmental Health Perspectives veröffentlicht.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

DER LÄRM DER STRAßEN LITERAL & ERWEITERT DIE MENSCHEN

Um guten Geist zu finden, ist es genug, um einen kurzen Spaziergang zu machen

WALDBAD - EINE HEILPRAXIS, DIE VON DEN JAPANERN ANGENOMMEN WURDE

Empfohlen
Haben Sie unseren Artikel über die Bemühungen zwischen Nationen (Brasilien, Deutschland und Katar) gesehen, um die Population der schönen blauen Aras zu erhöhen ? In der Umwelt seit dem Jahr 2000 ausgestorben, überleben die Aras nur in Gefangenschaft und sind sehr wenige, in Brasilien haben wir nur 11 Exemplare . Erf
Der Sommer ist eine lang erwartete Saison: Urlaub, Wärme, Strand, Schwimmbad ... Aber der Sommer bringt Regen und mit ihnen kommen viele giftige Tiere hervor. Die Hitze und der Regen erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Unfällen mit giftigen Tieren (Skorpion, Spinne, Schlange), weil sie in der Sommersaison nach Trockenunterkünften Ausschau halten, die unser Zuhause sein können. Wo
Auf dem gestrigen Treffen am 08. November verabschiedeten Politiker, Regierungsbeamte und Gesundheitsvertreter im UN-Hauptquartier in New York eine politische Erklärung zur Beendigung von AIDS bis 2030. "Die hier getroffenen Entscheidungen, einschließlich der Verpflichtung, keine HIV-Neuinfektionen zu begehen, keine Aids-bedingten Todesfälle und keinerlei Diskriminierung zuzulassen, werden den Ausgangspunkt für die Umsetzung einer innovativen , evidenzbasierten und sozial gerechten Agenda bilden , die am Ende der EU stehen wird AIDS-Epidemie bis 2030 ", sagte Michel Sidibé, Exekutivdi
Ist es möglich, Gewicht zu verlieren, indem man Eiscreme isst? Nach der Eiscreme-Diät, sogar von bekannten Ernährungswissenschaftlern vorgeschlagen, ja, und dies wäre eine sehr einfache und köstliche Diät. Die Wie funktioniert die Eiscreme-Diät? Was zu essen? Wöchentliches Menüschema Die Meinung des Ernährungsberaters Kontraindikationen An heißen Sommertagen wollen und müssen Sie oft frische Dinge essen, und zu den leckersten Dingen dieser Jahreszeit gehört nur das Eis, das normalerweise nur als Zwischenmahlzeit und nicht als Mahlzeit betrachtet wird. Aber die Sp
Liebe ist ein edles Gefühl, sehr verschieden von dem Konzept, das die meisten Menschen darüber haben. Ein weiser Lehrer in diesem Sinne ist Der kleine Prinz, das Buch, in dem unter anderem die Natur der wahren Liebe geschrieben steht. Süße Worte, wie ich dich liebe , werden oft vermieden oder verzögert, um in eine Beziehung zu kommen, weil es ihnen eine außerordentliche Bedeutung gibt. Bevo
Kino ist eine Frucht, die auch als Kiwano, Melone oder Afrikanische Horngurke bekannt ist, deren wissenschaftlicher Name Cucumis metuliferus ist . Dies ist ein Cucurbit aus der Kalahari-Wüste im südlichen Afrika und kann hier in Brasilien produziert werden. Es hat Essen und medizinische Interesse. Es ist auch eine Frucht von interessantem Aspekt und kann ornamental in Wänden oder Pergolen (Laube) verwendet werden, weil seine gelben Früchte und voller dicker Dornen ziemlich auffällig sind. DIE