Alles Über Gesundes Leben!

Dakota Pipeline: Gewinne die Sioux (für jetzt)

Die letzte Strecke der Dakota Pipeline kann ihren Kurs ändern. Im Moment sind die Sioux siegreich, aber wir müssen weiter kämpfen, um ihr angestammtes Land zu retten.

Die Army Corp of Engineers gab am Sonntag, dem 4. Dezember, bekannt, dass sie keine Genehmigung für den Bau der Dakota Access Pipeline im Gebiet von Dakota Sioux erteilen wird und dass sie nach einer alternativen Route suchen wird. Der Stamm feierte die Nachrichten mit seinen Liedern und Tänzen im Rhythmus der Trommeln, aber in jedem Fall gibt es keine Gewissheit, dass die Regierung und die Unternehmen, die am Bau der Pipeline beteiligt sind, diese Veränderungen zulassen.

Seit Monaten sind Mitglieder der Sioux-Stämme und ihre Unterstützer eingesprungen, um den Bau der Pipeline zu stoppen, die die Gewässer des Lake Oahe, eine wichtige Quelle für das Überleben dieses Volkes , verschmutzen droht .

Lesen Sie mehr: DICAPRIO neben dem SIOUX UND GEGEN DEN OLEODUTO (PETITION)

Wie von CNN berichtet, feierten die Sioux ihren ersten Sieg, aber gleichzeitig befürchten sie, dass die Entscheidung, den Verlauf der Pipeline zu ändern, wegen der Ungewissheit von Donald Trumps bevorstehenden Entscheidungen oder weil Dakota Pipeline Befürworter darauf drängen, nicht dauerhaft ist dass die Route nicht geändert wird.

Deshalb werden die Aktivisten ihre Sitze nicht aus Protest aufgeben und werden auch in der Hoffnung, dass der Sieg der Sioux lange anhalten wird, diese angestammten Länder verteidigen, selbst mit dem Beginn des Winters und der fallenden Temperaturen .

"In den nächsten Jahren können neue Bedrohungen auftauchen und wir können nicht anders, als zu protestieren, bis das Pipeline-Projekt nicht vollständig besiegt ist und bis unsere Länder und Gewässer vollständig gerettet sind."

Lesen Sie mehr über die Völker des Waldes:

YANOMAMI, NEUE FOTOS DES STAMMES GETRENNT

WIE WIRD DIE WIRTSCHAFTLICHE KRISE ENTSTEHEN? Den Indianern Land zu geben, sagt Forschung

Die geschallten Stimmen indigener Nationen

Empfohlen
Es gelang ihm, die kuriosen Skizzen des drei Jahre alten Sohnes in leuchtenden, auffälligen Farben in wunderschöne abstrakte Designs zu verwandeln . Der Designer und Blogger Paul Dodd ließ sich von den geometrischen Formen inspirieren, die Kylan entworfen hat, um Rahmen für digitale Kunst zu schaffen. Di
Sie haben sich vielleicht nie in die Lage von Menschen mit Behinderungen versetzt, besonders im Urlaub. Und gerade in diesen Stunden werden die Unterschiede akzentuiert, jeder muss Zugang zum Spaß haben. Und wie schiebt man den Rollstuhl in den weichen Sand? Das Praia Affordable Programm , das in Praia Grande an der Küste von São Paulo umgesetzt wurde, begann am 6. J
Wer sich für eine gesunde und jugendliche Haut interessiert, verzichtet auf Cremes im Gesicht . Aber wussten Sie, dass die ersten Körperregionen, die Zeichen des Alterns aufweisen, Hals, Nacken und Hände sind ? Laut Ludmila Bonelli, einer Physiotherapeutin mit Hautfunktion, altert die Haut in diesen Bereichen schneller, weil sie schlechte Gewohnheiten haben, die dem Teint schaden. D
Das Ziel des Projekts ist es, dazu beizutragen, die Zerstörung des Atlantischen Regenwaldes umzukehren und die Flussquellen in diesem Biom wiederherzustellen. Mit dieser Anwendung , für Android und iOS, kann jeder Brasilianer teilnehmen. Und das ist eine wertvolle Hilfe, werden Sie sehen. Die Städte sind voll von einheimischen Bäumen, die Früchte tragen und andere Bäume erzeugen können. Nur d
Tríbulus Terrestris ist eine dornige krautige Pflanze, die in Südeuropa und Asien beheimatet ist und seit langer Zeit als sexuelles Stimulans verwendet wird. Aber diese kleine Pflanze, die man in Kapseln von Kräuterapotheken oder im Internet findet, ist keine Nahrungsergänzung, sondern eine Medizin. Be
Eine Studie weist darauf hin, dass der Verzehr von roten Früchten mit einer wöchentlichen Häufigkeit das Gehirn vor den Auswirkungen des altersbedingten Gedächtnisverlustes schützen kann. Details der Studie Die Studie, die vom Channing Laboratory in Zusammenarbeit mit dem Women's Hospital in den USA durchgeführt und in den Annals of Neurology veröffentlicht wurde, verwendete Daten, die von einer Gruppe von 16.000 Fr