Alles Über Gesundes Leben!

Endokrine Disruptoren: Die tägliche Chemie, die Sie fett und krank macht

Der Ausdruck endokrine Disruptoren ist für viele Menschen eine Nachricht. Aber es ist einfach zu verstehen, was sie sind. Endokrine Disruptoren sind verantwortlich für die Entstehung von hormonellen Störungen und werden gefunden, einschließlich in unvorstellbaren Orten wie Kosmetika, Lebensmittelverpackungen und sogar Spielzeug . Ist es möglich, ihnen zu entkommen?

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt es etwa 800 chemische Verbindungen, die verdächtigt werden, unser Hormonsystem zu verändern . Obwohl die meisten von ihnen untersucht werden, stellt die Europäische Kommission sicher, dass 66 von ihnen die endokrine Aktivität stören, wie Bisphenol A (BPA), Dioxin, Atrazin und verschiedene Phthalate (BBP, DEHP, DOP und DBP).

Gesundheitsrisiken

Nach Untersuchungen an Tieren haben endokrine Disruptoren laut einem BBC-Bericht viele Probleme verursacht, darunter Unfruchtbarkeit und Krebsrisiken . Es ist auch notwendig, mehr Beweise in Menschen zu konsolidieren.

Zur Warnung der Bevölkerung hat die Europäische Kommission eine Liste von Verbindungen veröffentlicht, die ein Gesundheitsrisiko darstellen. Einer der Artikel auf der Liste sind Phthalate, die zum Färben von Produkten wie Kinder- und Sexspielzeugen, Reinigungsprodukten, Lebensmittelverpackungen und Schönheitsprodukten (wie Nagellack, Haarsprays, Rasierlotionen, Seifen, Shampoos, Parfums) verwendet werden ). Ein weiterer Gegenstand ist Bisphenol A (BPA ), das in Plastikflaschen und Dosen, Kosmetika, Spielzeug, CDs und sogar in Babyflaschen enthalten ist.

Die Risiken einer Exposition gegenüber diesen Produkten können bereits im Mutterleib beginnen und ihre Auswirkungen können sich laut WHO im Leben jederzeit manifestieren, darunter Brust- und Prostatakrebs, Unfruchtbarkeit, frühe Pubertät, Fettleibigkeit, Diabetes Typ 2 und metabolische Veränderungen.

Diese Komponenten beeinflussen metabolische Prozesse, die mit dem Ernährungsverhalten, dem Grundumsatz, der Hormonfunktion und anderen Prozessen zusammenhängen, die das Risiko der Entwicklung von Übergewicht während des Lebens bestimmen.

Wie man Exposition vermeidet

Es scheint schwierig zu sein, sich von den endokrinen Disruptoren fern zu halten, da sie überall sind. Außerdem wissen wir nicht genau die chemische Zusammensetzung von allem, was wir konsumieren.

Aber wir können zwischen den Zeilen einige Informationen lesen, die in Paketen vorhanden sind. Im Fall von Toilettenartikeln und Kosmetika ist das Wort "Duftstoff" gewöhnlich anstelle der Verbindung "Phthalate".

Einige Verbindungen entziehen sich tatsächlich unserer Kontrolle, wie Tributylin, das als Fungizid verwendet wird und auch im Hausstaub gefunden wird. Es ist in der Lage, Muskelmasse und Fettgewebe in Tieren zu reduzieren, auch in kleinen Mengen.

Tipps zur Auswahl von Produkten

Daher sollten Sie bei Ihren Einkäufen vorsichtig sein, um das Risiko der Exposition zu minimieren . Sehen Sie sich diese Tipps an:

  • Wählen Sie "Duftfreie" Produkte ohne Geruch .
  • Setzen Sie beim Kauf von Kinderspielzeug alternative Materialien auf Kunststoff wie Holz.
  • Bevorzugen Sie Lebensmittel, deren Verpackung in Glas verpackt ist, und nicht in Dosen, da diese normalerweise mit BPA und Plastik ausgekleidet sind.

Während diese Aktionen einzeln durchgeführt werden können, sind sie nicht ausreichend. Die Veränderungen müssen natürlich von uns kommen, aber die Regierungen sollten den Verkauf dieser chemischen Verbindungen einschränken .

Obwohl die Warnung vor endokrinen Disruptoren wichtig ist, müssen Sie nicht in Panik geraten . Heutzutage untersuchen viele Wissenschaftler endokrine Disruptoren und informieren die Bevölkerung darüber, was die Industrie ihnen bietet. Daher ist es sehr wichtig zu wissen, was konsumiert wird.

Wie wir hier bei Buru-Newsimmer sagen, müssen wir uns gesund ernähren und Sport treiben . Und das ist in unserer Reichweite.

Besonders geeignet für Sie:

NAHRUNGSMITTEL- UND GETRÄNKEVERPACKUNG: WAS IST DAS SICHERSTE MATERIAL?

10 CANNED FOODS SIE VERMEIDEN SOLLTEN

DIE WAHRE GESCHICHTE DER SPIELZEUGE. Reise zur Hölle der chinesischen Fabriken

Empfohlen
Nach einem neuen Abkommen mit der Ölgesellschaft Pluspetrol räumten am Samstag (26) rund 500 Indianer der Achuar- Ethnie das Ölfeld der argentinischen Firma in Peru , das sie eine Woche lang besetzt hatten. Einheimische Gemeinden haben die Kontrolle über eine thermoelektrische Anlage, Öltanks und Straßen in der Loreto-Region übernommen, um das Unternehmen dazu zu zwingen, die Dekontamination durch jahrzehntelanges verschüttetes Rohöl durchzuführen und Lizenzgebühren an die Indigenen zu zahlen . Carlos Sa
Es wäre eine Frage viel einfacherer Auflösung (und leichter aus unserem täglichen Leben zu eliminieren), wenn die Gewohnheit, Make-up zu verwenden, eine ausschließliche Kultur der modernen Gesellschaft wäre . Es gibt jedoch eine ganze historische Struktur hinter diesem Verhalten, mit Berichten von Leuten, die seit etwa 300.000
Es ist nicht heute, dass die berühmten Campbell Suppendosen kontrovers diskutiert werden. Andy Warhol machte sie in den 1960er Jahren mit ihrer berühmten Illustration weltberühmt , und heute regen sie aus Gründen, die weit weg von der Pop-Art sind, erneut Kontroversen an. Die Kontroverse über das Produkt ist auf Bisphenol A oder BPA in der Abkürzung in Englisch zurückzuführen, die nach Ansicht einiger Ärzte und Wissenschaftler mit Krebs, Hirnschäden und hormonellen Problemen in Verbindung gebracht werden. Die US-M
Die Vegetation der Chapada Diamantina , Cerrado und Catinga brennt erneut. In den letzten 15 Jahren hat die Chapada bereits 7 mal gebrannt und das aktuelle Feuer galt bereits als eines der 3 schlimmsten des Jahrhunderts . Das erreichte Gebiet erreicht 30.000 Fußballfelder , das Feuer verbraucht die trockene Vegetation , die die Region plagt.
Flávio Gikovate, Psychiater, Psychotherapeut und Autor von mehr als 30 Büchern über zwischenmenschliche Beziehungen, Sex, Drogen, Bildung, Gesellschaft und Philosophie , ist gestern in São Paulo gestorben . Ein großer Verlust für die Fans, die ihm in seinem Programm "On the Divan of Gikovate" im CBN-Radio folgten, aber viele kennen ihn schon von seinen Kollaborationen für Folha de São Paulo schon in den 1980er Jahren. Gikova
Es geht nicht darum, einen neuen Science-Fiction-Film auf den Markt zu bringen, in dem Wissenschaftler-Protagonisten eine Mischung aus Mensch-Tier-, sondern echten Nachrichten aus den USA erschaffen. Nach der Schweine-Mann-Hybride sprechen wir nun vom ersten Menschen-Schaf-Embryo. Die Wissenschaft ist immer auf der Suche nach neuen Lösungen, um unser Leben zu verbessern und Wege zu finden, mit Krankheiten und schwierigen Situationen umzugehen.