Alles Über Gesundes Leben!

Fukushima: Vor 4 Jahren passierte die schrecklichste nukleare Tragödie in der Geschichte

11. März 2011, 14:46 Uhr: In Japan erschüttert die Erde. Ein Erdbeben der Stärke 9 mit seinem Epizentrum auf See verursacht einen heftigen Tsunami mit Wellen bis zu 40 Metern, der die Ufer der japanischen Inseln trifft. Die Gewässer betrafen auch das Atomkraftwerk Fukushima, das seither zu einem Synonym für Angst, Gefahr und Verschmutzung geworden ist. Vier Jahre sind seit diesem schrecklichen Tag vergangen .

Heute ist der Bericht über die durch die Katastrophe verursachten Schäden noch nicht beendet. Die Tragödie hinterließ Narben in der Landschaft und sät weiter Elend. Viele Zeremonien fanden in verschiedenen Städten in der von der Katastrophe betroffenen Gegend statt, und in Tokio huldigten Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko den Toten der schlimmsten Katastrophe, die in Japan in Friedenszeiten geschah .

Eine Schweigeminute gefolgt von den nationalen Sirenen, die den genauen Zeitpunkt des Erdbebens unter Wasser beklagten. Die Naturgewalt wurde vor vier Jahren in Japan entfesselt und verbreitete Tod und Zerstörung. Nach Angaben der Regierung sind die Vertriebenen fast 230.000, von denen 80.000 wegen der Atomkatastrophe, die im Zentrum der nationalen Debatten Japans steht, in Notunterkünften leben.

Das Kernkraftwerk ist immer noch instabil und sein komplizierter Stilllegungsprozess kann noch Jahrzehnte dauern. Fernsehaufnahmen zeigten Angehörige der Opfer und Freiwillige, die betend ihre Hände in der Nähe eines vom Tsunami zerstörten Gebäudes in der Hafenstadt Minamisanriku beteten.

Und Ängste in Bezug auf die Auswirkungen von radioaktiven Lecks auf die Gesundheit, sind der Alptraum vieler. Greenpeace sagt, die Überwachung der Radioaktivität durch die NGO habe ergeben, dass "59 Prozent der Proben, die in offiziell" dekontaminierten "Gebieten entnommen wurden, immer noch über der Grenze der radioaktiven Kontamination lagen, wobei die höchsten Werte außerhalb der Straßen entdeckt wurden. "das Problem zu bewegen", aber nicht, es loszuwerden. Derzeit sind 120.000 Menschen noch nicht in ihre Häuser zurückgekehrt und der Dekontaminationsprozess scheint kein Ende zu nehmen. Die Hügel, Berge und Wälder der Provinz Fukushima sind stark verschmutzt. Das radioaktive Material wird schließlich von den Bächen aufgenommen, die vorher dekontaminierte Gebiete erreichen und diese wieder kontaminieren ".

Nach der Katastrophe wurden alle Kernreaktoren des Landes allmählich ausgelöscht, aber leider wird manchmal das sehr kurze Gedächtnis von den wirtschaftlichen Interessen gemacht. Die 15.700 durch den Tsunami verursachten Todesfälle waren nicht genug, um der Regierung klar zu machen, dass Vorfälle mit Nuklearanlagen schwerwiegende Folgen für Gesundheit und Umwelt haben könnten.

Wenn die Bevölkerung versucht, ihr Leben zu übernehmen, endet das Interesse der Regierung an der Kernenergie nicht. Bisher gibt es vier Reaktoren, die grünes Licht für ihren Bau erhalten haben. Trotz der Zusagen der Regierung, Hunderte von Milliarden Yen für den Wiederaufbau der betroffenen Gebiete bereitzustellen, ist der Fortschritt in der Katastrophenregion sehr langsam. Viele sind Geisterstädte, und es gibt Tausende von Flüchtlingen.

Während sie um die Toten trauern, kehrt die Bedrohung durch das Atom zurück.

Lesen Sie auch: Wie man die Landwirtschaft in Fukushima nach dem Atomunfall wiederbelebt

Empfohlen
Überall auf der Welt ist die Bekämpfung von Stechmücken eine große Herausforderung, und die bestehenden und am häufigsten verwendeten Strategien beinhalten häufig den Einsatz umweltschädlicher Pestizide. Wie halten Sie sich von diesen lästigen Insekten fern, die mit einer ökologisch nachhaltigen Lösung oft schwere Krankheiten verursachen und verbreiten? Ein &quo
Finnland ist anerkannt als ein Land mit einem sehr hohen Bildungsniveau. Das Land hat Neuerungen bei den Bildungsmethoden eingeführt, die viel befriedigendere Ergebnisse liefern als die traditionelle und starre Schule, an die wir gewöhnt sind. Wir haben schon mehrmals darüber gesprochen und heute werden wir über die finnische Methode gegen Mobbing , KiVa , sprechen , die das Ergebnis von jahrzehntelanger Forschung zu Mobbing und seinen Mechanismen ist, die das Problem im Land beenden und in andere Länder exportiert werden Europäische Länder. Diese
Meine lieben männlichen Freunde, es tut mir leid zu sagen: Ihr Penis ist klein ! Ja, nun, dein Penis hat eine Art Involution erfahren, die sich (in Länge ) um zwei Zentimeter gegenüber den Penissen deiner Großmütter und um einen Zentimeter im Vergleich zu den Zeitgenossen der Hälfte des letzten Jahrhunderts reduziert hat. Wage
Die wichtige Klimakonferenz der Vereinten Nationen - COP 20 - in Lima, Peru, war wichtig, um eine Reihe von relevanten Themen zu Nachhaltigkeit und Klima in der Welt zu diskutieren. Eine der auffälligsten ist zweifellos die Umfrage , die bestätigt, dass 2014 als eines der heißesten Jahre in die Nachrichtengeschichte eingehen kann . I
Grau, drückend, mit wenig natürlichem Licht. Viele der Büros, in denen wir die meiste Zeit verbringen, haben diese Eigenschaften. Was wäre, wenn wir es in komplett von Vegetation umgebenen Gebäuden grün machen könnten? Ein Traum, den ein Paar aus San Francisco für einige Zeit hatte und das dank der Landschaftsintervention der Scott Lewis Landscape Architecture realisiert werden konnte. Das Er
Neben Juckreiz und Reizung kann Dehydrierung zu Blasenbildung an Händen und Füßen führen. Sehr häufig bei Menschen, die zu viel schwitzen, hat die Deshidrose in wärmeren Jahreszeiten, wie Sommer, eine gemeinsame Erscheinung. Wir werden verstehen, dass es Enthidrose ist, was seine Ursachen sind und die Hauptbehandlungen. Was