Alles Über Gesundes Leben!

Itanhaém bittet um Hilfe bei der Reinigung seiner Strände: unterschreiben Sie die Petition

Itanhaém ist ein Badeort an der Südküste des Bundesstaates São Paulo . Als ein Resort und Badeort ist sein Hauptprodukt die Natur, daher Strände und Vegetation des Atlantischen Waldes, die mehr als 70% der Gesamtfläche der Gemeinde einnehmen.

Die Strände sind im Stadtgebiet. Es gibt 29 km feine Sandstrände, mit Flüssen und Bächen, einige Inseln von Dünen und Jundusvegetation, felsige Küsten und mehr Sonne das ganze Jahr über. Aber die Stadt und ihre Bewohner verlieren im Kampf gegen die Verschmutzung an den Stränden den Atem.

Als Touristenstadt empfängt Itanhaém jedes Wochenende Tausende von Besuchern, aber seine Strände haben keine Müllhalden, ein Hauptfehler, dem die lokale Verwaltung anscheinend nicht genug Bedeutung beigemessen hat.

Jedes Jahr veranstaltet eine lokale NGO, ECOSURF, den Welttag der Sauberkeit in Flüssen und Stränden . Seit 15 Jahren haben sich die Jugendlichen der Stadt zusammengetan und kämpfen darum, das von den Nutzern routinemäßig verschmutzte ökologische und touristische Erbe zu säubern . Diese Kampagne sammelt Tonnen von Müll und fördert Aktionen, die Behörden dazu bringen sollen, die Küsten- und Meeresgebiete besser zu schützen.

Dieses Jahr hat ECOSURF beschlossen, sich für die Zusammenarbeit mit einem auf Change.org laufenden Petenten einzusetzen. Wenn Sie Ihre Unterschrift beitragen möchten, melden Sie sich hier an .

FAO SAGT: 5 ABFALL VON KUNSTSTOFFTEILEN IM OZEAN DES PLANETEN

Fotoquelle: ändern

Empfohlen
Neben Juckreiz und Reizung kann Dehydrierung zu Blasenbildung an Händen und Füßen führen. Sehr häufig bei Menschen, die zu viel schwitzen, hat die Deshidrose in wärmeren Jahreszeiten, wie Sommer, eine gemeinsame Erscheinung. Wir werden verstehen, dass es Enthidrose ist, was seine Ursachen sind und die Hauptbehandlungen. Was
Suppe ist gut, ob im Winter oder Sommer . Und es ist heiß, heiß und kalt ! Heute werden wir ein Rezept für Rübensuppe lehren. Neben dem Geschmack hat diese Suppe eine attraktive Farbe , geringen Kaloriengehalt und einen hohen Anteil an Antioxidantien und Mineralien . Schau dir das Rezept an! Zutaten (4 Portionen) 500g gekochte Rübe Saft von 2 Orangen 400 ml Wasser (das Wasser, in dem die Rüben gekocht wurden, kann verwendet werden) 2 griechische Joghurts (mager und ungesüßt) Pfeffer und Salz abschmecken Art der Zubereitung Die gewürfelten Rüben und den Orangensaft in einen Mixer geben und alles
Du kennst losna ? Ja, diese kleine Pflanze, die unsere Großmütter als Stärkungsmittel für die Leber benutzten, bitter allein? Denn es ist, losna, der Gattung Artemisia annua , ist eine der Pflanzen, die von der Menschheit überall dort verwendet werden, wo sie auftritt. Und es passiert, na ja, auf mehreren Kontinenten. Es
Marina Silva , die dritte Kandidatin bei den Präsidentschaftswahlen 2014, hat mobilisiert, um bald den Titel für die von ihr vertretene politische Gruppe zu schaffen. Das Sustainability Network hat Anfang November die Unterschriftensammlung für die offizielle Eröffnung der Partei wieder aufgenommen . Um
Eine Studie von Esalq - Luiz de Queiroz Hochschule für Landwirtschaft - USP, festgestellt, dass unter den 283 Pestiziden verifiziert, Methylbromid (BM) ist am häufigsten in brasilianischen Lebensmitteln . Methylbromid (BM) ist ein für Menschen giftiges Produkt , das in der extensiven Landwirtschaft als Insektizid, Formizid und Fungizid verwendet wird und in der Gruppe "extrem giftig" eingestuft ist, aber es ist da: in Reis, Bohnen, Sojabohnen, in den Früchten essen wir jeden Tag, in der einen oder anderen Form. Es
Die Uvaia, Hopscotch, riechend und sauer allein, ist eine der Früchte unseres Atlantischen Regenwaldes. In der Tat gibt es einige einheimische Früchte, die Uvaia genannt werden, aber die Art Eugenia Uvalha oder Eugenia pyriformis , worüber wir hier sprechen werden. UVAIA: Warum essen? Uvaia wird in den populären Medikamenten Paraguays und Argentiniens verwendet, wo es auch vorkommt, weil es einen hohen Gehalt an Vitamin A und C enthält und wegen seiner verdauungsfördernden und adstringierenden Eigenschaften. Vita