Alles Über Gesundes Leben!

Orange-Kinkan: wie man pflegt und pflegt. Einfache Tipps für alle!

Orange-kinkan ist ein Strauch oder kleiner Zier (Obstbaum). Dieser Baum ist Teil der Pflanzen der Gattung Citrus, sowie Orangen und Mandarinen.

Der Orange-Kinkan produziert kleinere Früchte und mit wenigen Knospen. Der Stamm ist gut verzweigt und kann stachelige oder glatte Zweige haben. Das Wachstum dieses Baumes ist langsam und erreicht eine Höhe von 5 Metern. Die Blätter sind lanzettlich (Lanzenformat), wobei der obere Teil dunkelgrün und der untere hellgrün ist. Die Blüten erscheinen im Frühling und sind weiß, sehr aromatisch.

Früchte reifen im Herbst. Im Allgemeinen haben Kinkan-Orangen eine dünne, süße und essbare Schale mit einem etwas sauren Fruchtfleisch.

Die vier Arten von Orange-Kinkan sind:

  • "Marumi", runde Frucht
  • "Nagami", von ovalen Früchten
  • "Fukushu", von runden bis piriformen Früchten (Birnenform)
  • "Variegated" Frucht mit gelben Streifen

Dieser Orangenbaum kann in Töpfen oder Gärten angebaut werden. Es entwickelt sich gut im Schatten, obwohl es Sonnenbeleuchtung mag.

Wenn es in einen Topf gepflanzt wird, ist es ideal, es in der Nähe eines sehr sonnigen Fensters zu lassen. Wenn gut gepflegt, bekommt sie die volle und schöne Tasse.

Orange-kinkan, von seiner Größe, wird in der Kunst der Bonsai (Zierbaum, in Töpfen oder Schalen gepflanzt) verwendet

Es ist eine Pflanze, die Hunderte bis Tausende von Früchten pro Jahr produzieren kann. In Japan werden Früchte normalerweise ganz in Natura (roh) gegessen .

Wie kann orange-kinkan verwendet werden?

  • Süßigkeiten
  • Marmeladen
  • Gelees
  • Soßen
  • Liköre
  • natürliches Heilmittel

Es ist eine Frucht reich an Vitamin A, C, Kalzium, Kalium und Phosphor und hat einen niedrigen Kalorienwert. Durch die Eigenschaften, die es besitzt, ist es als die Frucht des Glücks bekannt.

Informationsblatt des orange-kinkan Baumes

  • Wissenschaftlicher Name: Fortunella Margarita
  • Beliebte Namen: Kinkan, Kinkan, Cunquate, Kumquat, Ximxim,
  • Familie : Rutaceae
  • Klima : kontinental, mediterran, ozeanisch, subtropisch, gemäßigt, tropisch
  • Herkunft : Asien, China, Japan
  • Höhe : 1, 8 bis 2, 4 Meter, 2, 4 bis 3, 0 Meter, 3, 0 bis 3, 6 Meter, 3, 6 bis 4, 7 Meter
  • Leuchtkraft : Halbschatten, volle Sonne
  • Lebenszyklus : Staude (langes Leben)

Wie man Orange-Kinkan anbaut

Der zu kultivierende Orange-Kinkan-Baum benötigt im Wesentlichen:

  • Sonne, voller oder halber Schatten
  • Boden fruchtbar, tief und gut drainiert (mit gutem Eindringen von Wasser), vorzugsweise mittlere Säure (nicht sehr fruchtbar)
  • regelmäßige Bewässerung, besonders in den frühen Jahren, nach dem Pflanzen

Es ist eine der Zitruspflanzen, die der intensiven Kälte am meisten widersteht, ihre Aktivität im strengen Winter stoppt und sich im Frühling wieder entwickelt.

Der orange-kinkan passt in Gärten von Häusern an der Küste, deshalb widersteht er gut dem Salzgehalt, der in diesen Bereichen besteht.

Um es frei von Schädlingen und Krankheiten zu halten, ist es wichtig, ein jährliches Beschneiden durchzuführen, um das Laub zu reinigen und zu belüften.

Der Orange-Kinkan-Baum kann gepflanzt werden von:

  • Samen
  • Sämlinge
  • Stecklinge (in den Boden gepflanzte Äste, um Wurzeln zu bilden)
  • Pfropfäste, die aus der Stammpflanze geschnitten und in Stämme anderer ähnlicher Bäume wie Nelken, Bitterorangen oder Grapefruits gepfropft (verkrustet) werden

Möchten Sie einen Orangen-Kinkan-Baum pflanzen?

Befolgen Sie diese 5 Schritte:

  1. Pflanzung : Um den Anbau des Orangen-Kinkan-Baumes zu beginnen, geschieht dies normalerweise durch Ihre Samen oder Ihre Pflanze.
  2. Boden : Der Orange-Kinkan braucht keinen sehr fruchtbaren Boden, er muss jedoch feucht sein, wenn er in den Topf gepflanzt werden soll, verwenden Sie Kies oder Steine ​​in seinem Boden, um die Erhaltung der Erdfeuchtigkeit zu fördern.
  3. Fruchtbares Land : Es ist ratsam, den Boden einmal im Monat und besonders im frühen Frühling, dem Zeitpunkt der Blüte dieses Baumes und vor seiner Fruchtbildung, zu düngen.
  4. Bewässerung : - Ideal ist es, den Orange-Kinkan-Baum dreimal pro Woche zu gießen.
  5. Licht : Orange-kinkan mag Sonnen- oder Halbschattenbeleuchtung. Es sollte darauf geachtet werden, dass es bei direkter Sonneneinstrahlung nicht wässert, da dies zu Schäden führen kann, da es bei dieser Temperatur heiß und feucht ist .

Hast du Lust die Kinkan Orange zu pflanzen und zu probieren?

Sehen Sie mehr, in diesem Video, über diese Frucht, klein, süß auf der Außenseite und sauer innen und ihr Baum, niedrig und robust.

Empfohlen
Dies soll die größte Petition zur Verteidigung der Bienen aller Zeiten sein! Bei Avaaz läuft eine internationale Petition gegen die Verwendung von Insektizid Imidacloprid , einem Neonicotinoid, das für Bienen tödlich ist. Dieser Kampf begann in Kanada und ist ein Appell an Ministerpräsident Justin Trudeau , alle Weltführer und Landwirtschaftsminister: "Wir fordern die sofortige Verbannung von Neonicotinoid-Pestiziden."
Haie sind seit langem für räuberische Seekiller bekannt , die rücksichtslos andere Tiere und Menschen angreifen, aber ist es wahr? Selbst mit dem Ruf von Attentätern zeigen die Daten das genaue Gegenteil : In den letzten 84 Jahren wurden im Bundesstaat Rio de Janeiro nur 09 Angriffe registriert. Wir haben derzeit weltweit etwa 70 bis 90 Haiangriffe pro Jahr . Di
Marmelade ist uns im Volksmund bekannt, aber wir wissen im Allgemeinen wenig über den Baum, der die Früchte, die für die Zubereitung dieser Süßigkeit verwendet werden, sowie ihre Anwendungen und Vorteile gibt. Lass uns mehr über Quitte wissen? In diesem Inhalt werden wir mehr über Quitte erfahren: Der Quittenbaum Marmelade, die süße Quitte Wie man Quitte isst Wo zu kaufen Cerrado-Quitte Bush Quitte Die Vorteile dieser Frucht Kontraindikationen des Konsums 1. MARMELE
Das öffentliche Ministerium von Minas Gerais hat am Montag (4) eine neue öffentliche Zivilklage eingereicht und gefordert, dass das Bergbauunternehmen Samarco das Auslaufen von Abraum aus dem Schlamm , der vom Fundão-Staudamm weiterfließt, innerhalb von fünf Tagen enthält. Samarco verlagerte einen Teil der Halden des Fundão in einen anderen seiner Dämme, Santarém, nachdem drei Deiche gebaut worden waren, um die Lecks einzudämmen. Der Mini
Wie können wir Kindern helfen , Farben zu lernen ? Es gibt viele Bücher, die ein farbiges Objekt mit einer Beschriftung verbinden, die die entsprechende Farbe anzeigt, aber diese Bücher sind nur für Kinder geeignet, die bereits lesen können und daher vermutlich schon mit dem Schulbesuch begonnen haben. Kin
Der Mount Aso , der größte Vulkan Japans , wurde zum Protagonisten einer heftigen Eruption . Um 09:43 Uhr, Ortszeit, wehten Staub, Steine ​​und giftige Gase aus, die die Behörden zwangen, etwa 30 Menschen zu evakuieren. Von seinem Gipfel erhob sich eine schwarze Rauchwolke von etwa 2 km Entfernung, die von weitem sichtbar war. Die J