Alles Über Gesundes Leben!

Lassen Sie Ihre Füße los und betreten Sie keinen Schmutz von der Straße in das Haus

Deine Schuhe auszuziehen, bevor du das Haus betrittst, ist nur eine Gewohnheit einiger Leute oder hat dein Grund dafür zu sein? Und überall Schuhe zu tragen, ist das wirklich gut?
Wir zivilisierten Menschen haben die Angewohnheit, überall Schuhe zu tragen. Durch die Straßen, gepflastert oder steinig, heiß, schälend, bis man versteht, warum wir unsere Füße nicht mehr an "alles Gelände" angepasst haben, aber es gibt Leute, die selbst am Strand Schuhe tragen!

Diese Frage von Füßen und Schuhen hat zwei Seiten: auf der Straße und zu Hause

Auf der Straße, an öffentlichen Orten, die von Menschen aller Art, Fahrzeugen und Tieren, wo der Boden die Füße durch die angesammelte Hitze (vor allem in Städten, Wärmeinseln) verbrennen kann, und Müll, der so oft im Wind fliegt, besucht wird, ist ein Hygiene-Problem, um Fuß Schuhe und sogar Unfallverhütung zu halten . Daher sind einige Berufe in Bezug auf die Verwendung der Art von Schuhen - Stiefel für den zivilen Bau, Metallurgie und andere schwere Bereiche und Schuhe für Labors geschlossen, um zu vermeiden, dass etwas ätzende Flüssigkeit in die Füße fällt.

Im Haus ist eine andere Geschichte . Einige Leute, vor allem Ostler und Asiaten, ziehen ihre Schuhe aus, bevor sie das Haus betreten - eine Frage von Brauch, Hygiene, Respekt vor dem heiligen Boden, auf den sie treten werden. Viele Leute ziehen auch ihre Schuhe aus, wenn sie einen Tempel betreten - Umbandista, Buddhist, Muslim, Candomblecista, unter anderen immer ihre nackten Tempel betreten. Aber wir Westler haben diesen Brauch nicht in unseren Häusern.

Vielleicht liegt das an der günstigen Praktikabilität westlicher Kulturen, die immer gegen die Zeit laufen. Es gibt also kein "Wandern", wie die Portugiesen sagen, um Schuhe, Stiefel usw. gegen einen "Lauf ins Innere" zu tauschen. Und so sehr ist der Rausch, und schon das Vergessen alter Werte, dass wir uns kaum Zeit geben, "auf die Matte des Eingangs zu treten". Und da ist alles, was Erde ist, Staub, Germens, kurz, alles, was wir auf unseren städtischen Wanderungen tun.

Aber denken Sie mit mir, es wäre gut, gute Gewohnheiten neu zu lernen und andere einzubeziehen . Und dies, um die Schuhe an der Tür zu lassen, ist wirklich sehr gut - es hilft , das Haus sauber zu halten, vermeidet die Leitungen und bringt Verunreinigungen in ihre innerste Umgebung und hilft auch , eine Aura des Respekts für das Zuhause, heilige Heimat von jedem zu schaffen Familie.

In Bulgarien, einem Land, in dem ich ein paar Jahre meiner Jugend verbrachte, hatten die Häuser einen Hocker, gerade draußen, wo wir sitzen und abhauen konnten. Sie hatten auch immer mehrere Hausschuhe zur Verfügung . Alte Bräuche, ich weiß nicht, ob es noch so sein wird, aber ich mochte immer die Idee von diesem Hocker, der sogar eine Truhe sein könnte, in der du nützliche Dinge wie kalte Stiefel, Gummistiefel, Gartenmaterial, was auch immer du gerne hättest, aufbewahrst deine Tür.

In Dänemark, einem Land, das ich auch kenne, ist diese Angewohnheit ein Gesetz : zieh deine Schuhe aus und das ist es, und wenn du auf eine Reise gehst, trägst du Flip-Flops oder dicke Socken mit Slip-on-Sohlen. Aber, Wunder der Wunder, hier sind Fußbodenheizung, eine Freude im Winter.

Und da ist noch etwas. Die Gewohnheit, barfuß zu gehen, stärkt die Fußmuskulatur . Auf verschiedenen Oberflächen - Sand, Gras, Kieselsteine, Blätter, Erde - können Sie die Energie, die Sie täglich ansammeln, auf den Boden ablassen, Ihren Körper entgiften und Ihre Stimmung und Gesundheit verbessern.

Barfußlaufen ist auch ein Symbol der Freiheit, oder? Es ist lecker!

Mag nicht Lehren Sie Ihre Kinder, überzeugen Sie Ihre Freunde und missbrauchen Sie Ihre Freiheit, das Land als Ihren Teil und Ihr Zuhause als Ihren Tempel zu fühlen.

Lesen Sie auch:

Walking Rabatt zu Hause ist gut für die Gesundheit

REFLEXOLOGIE - WUNDERSCHÖNE MASSAGE DER FUSSPFLEGE

DAS GEHEIMNIS NICHT ZU ALTER? AUF FUSS STEHEN

Empfohlen
Gute Nachrichten: Die zwischen Brasilien und Deutschland unterzeichneten Kooperationsabkommen garantieren R $ 200 Millionen für die Finanzierung des Schutzgebiets des Amazonas (Arpa) -Programms und die Umsetzung des ländlichen Umweltamtes im legalen Amazonasgebiet und in Übergangsgebieten zum Cerrado . D
Wer ein Teenager in den Neunzigern war, erinnert sich sicherlich an die britische Band Spice Girls . Die Spice Girls, die ausschließlich von Frauen gegründet wurden, hatten neben verschiedenen Stilen auch einen lustigen Look . Vor zwanzig Jahren haben sie den Hit "Wannabe" weltweit veröffentlicht. T
Jiu-Jitsu, eine Kampfkunst, deren Name "weiche Technik" oder "weiche Kunst" bedeutet, ein Name, der nichts mit dem schweren Kampf zu tun zu haben scheint, voll von Schlägen und Wendungen, die wir bei seinen Praktizierenden sehen. Aber dieser Kampf kann Ihnen helfen, sich zu verteidigen, zusätzlich zu schlankmachenden und straffenden Muskeln.
"Du siehst nur gut mit dem Herzen, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." Hier ist eines der berühmtesten Zitate aus The Little Prince . In Frankreich entsteht ein Vergnügungspark, der ganz der berühmten Figur von Antoine de Saint-Exupéry gewidmet ist. Diese poetische Erzählung wurde 70 Jahre alt - aber scheint nie alt zu werden - wurde erstmals 1943 veröffentlicht. Frank
Die folgenden Worte sind keine Umweltschützer: " Wir sind die letzte Generation, die gegen den Klimawandel kämpfen kann und wir haben die Pflicht zu handeln", aber vom achten und aktuellen Generalsekretär der Vereinten Nationen persönlich, Ban Ki-moon Schließen eines Editorials über The Guardian . &quo
Jeder Fluss hat einen Pfad, und dieser Pfad erreicht, wohin er auch geht, das Meer . Die Wasser eines Flusses, sein Leben, erreichen das Meer, wo sich alle Wasser sammeln, um ihren natürlichen Kreislauf des Lebens fortzusetzen. Der Rio Doce erreichte immer die Mündung des Meeres. In der Mündung, Kinderstube der Wesen des Meeres und des Flusses, wo das Leben stattfindet. G