Alles Über Gesundes Leben!

Papierkorb: Probleme und Verantwortlichkeiten

In diesen letzten Tagen hat Brasilien aufgehört, auf den Müll zu achten, der sich am Rande der wunderbaren Stadt angesammelt hat.

Der Abfall, der auch als fester Abfall bezeichnet wird, ist ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens und wird definiert als alles, was nicht gut ist und weggeworfen wird. Aber wir wissen sehr gut, dass das, was nicht für eines passt, für das andere sehr nützlich sein kann.

Es ist bekannt, dass Müll in Brasilien direkt oder indirekt eine Quelle von Einkommen, Arbeit und Überleben ist. Von dem preisgekrönten Dokumentarfilm Estamira, der Geschichte eines Müllsammlers, bis hin zu den offiziellen Garis de Präfekturen - Müll erzeugt Einkommen. Etwa eine Million Müllsammler recyceln etwa 1% der in Brasilien erzeugten Abfälle, die Recycling-Industrie existiert nur aufgrund dieser Arbeit.

Das Land ist empört über die Menge an Müll, die sich in Rio de Janeiro nach den Karnevalsabenden angesammelt hat, aber oft stehen wir vor einem "Schub" schuldig, wo die Arbeit der Gari gelobt wird, um unseren Fehler zu rechtfertigen. Probleme, die dem Carioca-Szenario ähnlich sind, sind in Brasilien üblich. 99, 96% der brasilianischen Kommunen verfügen über eine Müllentsorgungsdienstleistung, aber etwa 50, 75% von ihnen entsorgen ihre Abfälle in Deponien, auch Deponien genannt. Das heißt, von all dem Müll, der im Land gesammelt wird, befindet sich etwas mehr als die Hälfte in einer ähnlichen Situation wie in Rio de Janeiro, überfüllt und ohne jegliche Rücksicht auf die Umwelt, die öffentliche Gesundheit und die Gesundheit derjenigen, die von sozialer Ausgrenzung betroffen sind, überleben die Deponien, aus denen sie die wiederverwertbaren Materialien für die Vermarktung zurückziehen.

Aber unabhängig von öffentlichen Initiativen können wir Abfallerzeuger versuchen, ihre Auswirkungen auf verschiedene Arten zu reduzieren, wir können unsere Abfälle den Recyclinggenossenschaften zuführen, wir können weniger verbrauchen, wir können organische Abfälle als heimischen Kompost verwenden, um organischen Dünger zu erhalten und besonders können wir vermeiden, Müll auf den Boden, Flüsse, Strände zu werfen . Es ist wichtig, Bildungsprogramme, Partnerschaften und staatliche Anreize zu haben, aber wir müssen uns daran erinnern, dass wir aktiv Teil des gesamten Kontexts sind.

Kuriositäten

- Im Jahr 2010 verabschiedete Brasilien die Nationale Richtlinie über feste Abfälle, die darauf abzielt, die Art und Weise zu organisieren, in der das Land Abfälle behandelt und Nachhaltigkeit und Recycling fördert. Die Richtlinie hat drei Hauptpunkte, wo einer von ihnen die Schließung aller Dumps bis 2014 ist.

- Von 2007 bis 2009 wurde der Dokumentarfilm von Vik Muniz in Jardim Gramacho gedreht. Die Aufgabe des Künstlers bestand darin, eine Ausstellung von Bildern aus dem Müll selbst und Müllern zu organisieren. Der Film wurde 2011 als "Bester Dokumentarfilm" für einen Oscar nominiert und eines seiner Werke wurde für 100 Tausend Reais verkauft. Das Geld wurde in die Sammlergemeinschaft von Jardim Gramacho investiert.

Fotoquelle: Morgue-Datei

Empfohlen
Aphtha ist ein sehr häufiges Problem, das innerhalb weniger Tage sporadisch oder wiederholt auftreten kann. Im letzteren Fall ist es wichtig, die verursachende Ursache zu bestimmen , die von einem Mangel an Nährstoffen (insbesondere Vitamin B oder Eisen) bis zu einer Nahrungsmittelintoleranz reichen kann, die Schwierigkeiten im Magen-Darm-Trakt anzeigen kann.
Das Programm von Fantástico am vergangenen Sonntag hat eine Beschwerde über den Verkauf von mit Pestiziden gezüchteten landwirtschaftlichen Produkten als biologisch eingereicht . Laut dem Bericht, die Routine einiger Anbieter auf dem Bio-Markt in Florianópolis , Santa Catarina, unter denen sie verdächtigt wurden, betrügerische Beiträge zum Vertrauen derer, die gesünderes Obst und Gemüse suchen, vereinbart, viel mehr Preise zu zahlen höher als die auf Messen und Supermärkten für nicht-ökologische Produkte praktizierten. Im Namen vo
Der National Geographic Traveller Photo Contest 2015 hat die Gewinner des berühmten Wettbewerbs benannt. Es wurden 18.000 Fotos in der Hoffnung präsentiert, von der Jury ausgewählt zu werden. Die teilnehmenden Fotografen reichten ihre Bilder in vier Kategorien ein : Reiseporträts; äußere Szenen, Gefühl der Zugehörigkeit zu einem Ort (Ortsgefühl), spontane Momente, in freier Übersetzung. Der erst
Einige psychische Störungen haben Forscher und Angehörige der Gesundheitsberufe zutiefst beunruhigt, indem sie die Anzahl ihrer Vorkommnisse erhöht haben. Es wird angenommen, dass Depression die häufigste Krankheit in der Zukunft sein wird, gilt als die Krankheit des Jahrhunderts. Zusammen mit Angst sind dies die Krankheiten, die am meisten beachtet werden müssen, um verstanden und bekämpft zu werden, weil sie einen enormen Schaden für Menschen darstellen. Laut
Die Erforschung der Solarenergie ist eine Praxis, die bereits in der ganzen Welt verbreitet ist. Viele Länder benutzen ihre flachen Oberflächen für diesen Zweck, indem sie sie mit Solarzellen überlagern, die die verfügbare Energie aufnehmen. Die Kosten dieser Projekte sind gering und ihre Auswirkungen auf die Umwelt nach der Installation sind nicht signifikant. Ich
Caiçara, Küstenstadt, Meer und Land, Berg und Rasta ist ein Volk, das es versteht, das Land zu kultivieren, indem es seinen Lebensunterhalt bestreitet, ohne die Natur anzugreifen. Die Caiçara stammt ursprünglich von den portugiesischen Siedlern, die sich an der brasilianischen Küste zwischen Rio de Janeiro und Santa Catarina niederließen. Caiç