Alles Über Gesundes Leben!

Quecksilber: die Hauptquellen und die 10 Gründe, die seine Giftigkeit für unseren Körper erklären

Viele Mineralien und Spurenelemente sind nützlich für unseren Körper. Quecksilber hingegen gehört zu den Schwermetallen, die unbedingt vermieden werden müssen . Ihre Wirkung auf den Körper ist giftig, degenerativ und gefährlich, weil sie subtil und auf lange Sicht wirkt .

Was sind die häufigsten Quecksilberquellen? Es geht nicht nur um Essen ...

- Meeresfrüchte und Fisch : Leider sind unsere Meere mit Quecksilber kontaminiert und es ist leicht, Spuren dieses Schwermetalls zu finden, zum Beispiel bei Thunfisch, Schwertfisch und Schalentieren.

- Zahnamalgame: Die alten Zahnfüllungen, die Silberfüllungen, wurden mit Quecksilber gemacht und viele Menschen haben sie noch im Mund. Aber das Thema ist umstritten, weil viele Zahnärzte unter normalen Umständen nicht an die Gefahr alter Restaurationen glauben.

- Impfstoffe: In der Mischung von Substanzen, die in den Impfstoffen enthalten sind, die bei Kindern injiziert werden, und auch bei Erwachsenen, wird dieses Schwermetall fast immer gefunden.

- Pestizide: Auch in den Chemikalien, die üblicherweise in der Landwirtschaft verwendet werden, wird Quecksilber gefunden, so dass es sehr leicht ist, dass es an unseren Tischen ankommt.

Leider ist die Liste noch nicht vorbei: Quecksilber kommt auch in Wasser, Luft, Batterien und Tattoos vor .

Aus dieser Liste ist ersichtlich, dass wir alle von Geburt an Quecksilber ausgesetzt sind, sogar in kleinen Dosen.

Aber was genau sind die Probleme, die Quecksilber unserem Körper zufügen kann?

1. Ich bestimme die Reparatur von DNA, unserem genetischen Grundmaterial.

2. Es verändert die Fähigkeit von Zellen, Materialien selektiv durch ihre Membranen zu leiten (dh nur das weiterzugeben, was sie brauchen und nicht schädlich sind).

3. Verändert die Form von Molekülen, die nicht-funktionelle Chemikalien produzieren.

4. Ändert die Aktivität von Enzymen, die für alle biochemischen Reaktionen im Körper notwendig sind.

5. Stört die Übertragung von Nervenimpulsen vom Gehirn auf den Rest des Körpers.

6. Es kann das Immunsystem veranlassen, eine Autoimmunantwort gegen den Körper zu erzeugen .

7. Beeinträchtigt die Funktion der endokrinen Drüsen und die Hormonsekretion .

8. Es kann wichtige Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Zink und Chrom deaktivieren .

9. Es kann die "gute" Bakterienflora des Darms abtöten und die Aufnahme von Nährstoffen verhindern.

10. Es kann zur Verbreitung von "resistenten" Bakterien gegen Antibiotika beitragen .

All dies bedeutet in der Tat, dass auf lange Sicht das Risiko besteht, Krankheiten wie Demenz, Depression, Arthritis, chronische Müdigkeit, Krebs, Herz- und Reproduktionsprobleme zu entwickeln.

Was können wir tun, um die Quecksilberexposition zu begrenzen?

Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über den Zustand der alten Füllungen, falls vorhanden. Verwenden Sie einige spezielle Ergänzungen, um Schwermetalle wie Vitamin C zu chelatisieren. Kürzlich hat es sich als nützlich erwiesen, bestimmte Nahrungsmittel, wie Erdbeeren, Himbeeren und Schokolade (natürlich, organisch) zu essen.

Quelle: naturalnews.com

Empfohlen
Die in den letzten 35 Jahren durchgeführten Forschungen zeigen, dass die Erwartungen über die Entwicklung von "überlegener" Intelligenz oder einigen Talenten Menschen anfällig für Fehler machen, weil sie Angst vor Herausforderungen und Demotivation haben, um zu lernen . Forscher Carol S. Dwe
Die atopische Dermatitis ist ein wachsendes Problem, insbesondere bei Kindern. Es ist eine chronische entzündliche Hauterkrankung, die viele Probleme und Nachteile schafft. Aber was genau sind die Symptome und Ursachen der Neurodermitis? Gibt es wirksame und natürliche Heilmittel, um damit umzugehen?
Die Wüstenrose ist ein exotischer Baum mit blendenden Blumen und, erstaunlicherweise, kommt sie aus der Wüste, aber zum Glück passt sie und entwickelt sich in tropischen Ländern. Es ist ein all-differenzierter Baum, mit einem sehr entwickelten Stamm an der Basis, geeignet für das Überleben in der Wüste, widersteht starkem Wind und sammelt Wasser an. Seine
Die Kurkuma, auch Kurkuma genannt, ist eine Pflanze aus der Familie der Zingiberaceae , der Cousine von Ingwer und wird daher auch als gelber Ingwer bezeichnet. Die am häufigsten verwendete Art ist Curcuma longa , mit einer weißen Blume. Dies ist die Pflanze, die weit verbreitet ist als Gewürz und auch um den Kurkuma-Extrakt zu machen, der die Kräutergelatinekapseln bildet. Es
Warum von Europa nach Afrika reisen, wenn wir Junk Food essen können? "Störche werden gefragt" seit 1980. Das zeigt eine Studie der University of East Anglia. Laut der Studie " Sind Weißstörche junkfood-abhängig? Auswirkungen von Deponiebelastung auf die Bewegung und das Verhalten von ansässigen Weißstörche (Ciconia ciconia) aus einer teilweise wandernden Bevölkerung , weiße Störche geben Wintermigration auf Junk Food zu ernähren . Und das Ph
Salben oder Cremes zu Hause zu machen ist eine einfache Kunst, wenn Sie die Pflanzen kennen, die wir verwenden. Hier, für Buru-News-Leser, ein gutes Rezept zur Behandlung von verletzten oder verletzten und verletzten Gelenken . Zuerst müssen Sie die Pflanzen auswählen, die Sie mischen und den Effekt, den Sie erhalten möchten. Wu