Alles Über Gesundes Leben!

Klimawandel: Obamas Plan verspricht Emissionen zu reduzieren

Ein historischer Schritt im Kampf gegen den Klimawandel, der bis 2030 zu einer Reduzierung der Emissionen um 32% (gegenüber 2005) führen wird. Dies bedeutet eine Einsparung von 87 Millionen Tonnen Kohlendioxid in die Atmosphäre.

Präsident Barack Obama hat vom Weißen Haus aus den Clean Power Plan vorgestellt, der zum ersten Mal Umweltnormen für Kraftwerke festlegt und auch eine 90% ige Reduzierung der vorzeitigen Todesfälle und eine Wirtschaft von 85 $ pro Jahr verspricht Jahr für jede amerikanische Familie in seinen Strom- und Gasrechnungen.

" Nichts bedroht unsere Zukunft und zukünftige Generationen mehr als der Klimawandel ", sagte Obama . "Wir sind die erste Generation, die die Auswirkungen des Klimawandels spürt und die letzte Generation, die etwas bewirken kann. Andernfalls laufen wir Gefahr, einen Punkt zu erreichen, der nicht zurückkehrt. Es besteht die Möglichkeit, dass wir zu spät kommen. "

Laut dem Präsidenten der Vereinigten Staaten, in sechs Jahren seiner Amtszeit, wurden viele Herausforderungen, von der Rezession zum Wiederaufbau der Wirtschaft, zur Situation im Irak konfrontiert, aber er sagt: "Ich bin überzeugt, dass nichts bedrohlicher für unsere ist Wir müssen sauberes Wasser und saubere Luft und eine Zukunft für unsere Kinder sicherstellen . "

Ein wichtiger Schritt, der von einem der umweltschädlichsten Länder der Welt unternommen wurde , hat am meisten zum Klimawandel beigetragen. Jetzt liegt es an den Staaten, innerhalb von zwei oder drei Jahren ähnliche Richtlinien zu formulieren. "Wir werden Zeit brauchen, aber die Staaten müssen schnell handeln", warnte der Präsident.

Auf Twitter hat Obama den Hashtag #ActOnClimate gestartet. "Die Fertigstellung des Plans liegt in jedermanns Interesse und ist ein historischer Schritt im Kampf gegen den Klimawandel. Wenn Sie mit Ihrem Staatsoberhaupt einverstanden sind, fügen Sie Ihren Namen hinzu."

Wer ist dagegen?

Aber routinemäßig folgt nach einer großen Ankündigung die politische Debatte . Die Republikaner kritisieren die Kosten des Plans und behaupten, dass die Reformen "gut für die Umwelt, aber auch für die Wirtschaft des Landes" seien. Für Jeb Bush, den Kandidaten des Weißen Hauses im Jahr 2016, ist der Plan "unverantwortlich" und geht gegen staatliche Regierungen, wird Arbeitslosigkeit verursachen und die Energiekosten erhöhen. "

Eine Kritik, auf die Obama geantwortet hat: "Wenn Sie so viel Wert auf diejenigen legen, die wirtschaftliche Probleme und Minderheiten haben, dann fangen Sie an, die Luft zu schützen, die sie atmen."

Auf der konsensualsten demokratischen Front, insbesondere der von Hillary Clinton, gibt es ein Versprechen, den Plan zu verteidigen, wenn sie Präsident wird.


Kurz gesagt, abgesehen von der Verringerung der Emissionen, sehen Sie, was der Plan vorsieht .

Schützen Sie die Gesundheit von amerikanischen Familien und verringern Sie vorzeitige Todesfälle

Bis zum Jahr 2030 sagte Obama: "Wir können die Emissionen von mehr als 180.000 amerikanischen Familien und den vorzeitigen Tod um 90% reduzieren, es wird jedes Jahr bis zu 90.000 Fälle von Asthma für unsere Kinder geben."

Stärkung der amerikanischen Wirtschaft

Der Clean Power Plan fördert Investitionen in saubere, moderne Technologien, die Zehntausende neuer Arbeitsplätze schaffen. Bis 2030 plant Obama, die Produktion um 30% aus erneuerbaren Energien zu erhöhen. Schade, dass ein Teil dieser Mischung auch nuklear ist.

Rette die amerikanische Familienmeinung

"Unser Land ist immer das schönste, riesig, aber zerbrechlich, es gehört uns ebenso wie unseren Kindern. Es ist unser Zuhause, und es gibt keinen B-Plan", sagte Obama. Dazu ist es notwendig, den Stromverbrauch zu reduzieren.

Lesen Sie auch: KLIMAWANDEL: WIR SIND DIE LETZTE GENERATION, DIE ES BEKÄMPFEN KANN

Empfohlen
Die Aktion war kein Kampagnenversprechen, wie das monatliche Ticket, das länger als erwartet in Anspruch genommen wurde, aber zu einer Zeit, in der die Wirtschaftskrise Arbeitsplätze in dem Land zu kosten beginnt, das Special Single Ticket für Arbeitslose der Stadt São Paulo , eine Art Freikarte für die arbeitslosen Bürger von São Paulo. Das D
In vielen Science-Fiction-Filmen sehen wir Autos durch Städte fliegen. Aber wie funktionieren diese "Fahrzeuge der Zukunft" im wirklichen Leben? Zur 100-Jahr-Feier hat BMW ein futuristisches Fahrzeugmodell für die nächsten hundert Jahre auf den Markt gebracht: den Next 100. Der Next 100 ist ein nachhaltiges Fahrzeug , das mit autonomem Fahren arbeitet. A
Die National Indian Foundation ( FUNAI ) veröffentlichte am 29. Mai einen überraschenden Bericht: Ein isoliertes indigenes Volk knüpfte Kontakte zu Ashaninka- Indianern und zu Funai-Funktionären im Dorf Sympathia , dem Kampa Indigenous Land und dem Isolated High River Envira Bundesstaat Acre . Der direkte Kontakt Der Kontakt entstand mit dem Team der Envira Ethno-Environmental Protection Front und dem Sertanista José Carlos Meirelles vom Indigenen Rat der Regierung des Bundesstaates Acre. FPE
Es gibt Leute, die sich nicht von Facebook fernhalten können, die sich alleine fühlen. Andere Menschen haben sich nie dem sozialen Netzwerk ergeben. Andere kamen heraus, weil sie zu dem Schluss kamen, dass ihr Leben auf ihren Gebrauch verzichten kann. Für diejenigen, die erkannt haben, dass das Geben einer Facebook-Zeit gut für Ihr Leben ist, haben Sie vielleicht einen Weg gefunden, der leichter zu Glück führen kann. Eine
Wir rennen den ganzen Tag, essen, was uns in die Hände kommt, ohne viel zu wählen, ohne Verbindung zu dem Effekt, den die verschiedenen Nahrungsmittel in unserem Körper haben und dann, nun, beklagt sich. Zum Beispiel klagt er über Schlaflosigkeit . Und deine Schlaflosigkeit hat vielleicht alles mit deinem Essen zu tun , weißt du das? Las
Die Cassini-Raumsonde, die als erste in die Umlaufbahn des Saturn gelangte, um diesen berühmten und bezaubernden Planeten zu untersuchen, wurde im Oktober 1997 von der NASA / ESA / ASI gestartet und wird heute ihre letzte Reise nach 20 Jahren Weltraumforschung machen . Seine letzte Mission wird um den Planeten herum sein, den die Sonde seit 13 Jahren umkreist.