Alles Über Gesundes Leben!

In Norwegen, eine spezielle Polizeitruppe für

In Norwegen wird ein Polizeibeamter mit besonderer Zuständigkeit für den Schutz von Tieren vor Gericht gestellt.

Die Norweger entwickeln eine Polizeieinheit speziell zur Untersuchung von Tierquälerei . Die Polizei in der westlichen Grafschaft Sor-Trøndelag hat drei Personen - einen Ermittler, einen Anwalt und einen Koordinator - zur Bekämpfung von Gewalt gegen Tiere ernannt und behauptet, dass diejenigen, die Tiere verletzen, oft auch Gewalt gegen Menschen ausüben.

Im Jahr 2014 wurden 38 Fälle von Misshandlung von Tieren der Polizei in Norwegen gemeldet. Nach norwegischem Recht besteht bei Grausamkeiten gegen Tiere eine Höchststrafe von drei Jahren Haft.

Ähnliche Polizeieinheiten sind auch in den Niederlanden und Schweden anwesend. Ziel ist es , Tiere zu schützen und gleichzeitig Verbrechen und Übergriffen auf Menschen vorzubeugen .

Aus demselben Grund wird das Quälen und Töten von Tieren ein Verbrechen sein, das in den Vereinigten Staaten streng bestraft wird, wie Mord, Brandstiftung oder Aggression. Menschen, die Tiere foltern und töten, sind in der Tat anfällig für Gewalt gegen Menschen. Das sagen einige Studien und historische Fälle .

Jeffrey Dahmer, der "Milwaukee-Kannibale", hatte Hunde, Frösche und Katzen auf Stöcken aufgespießt; David Berkowitz, bekannt unter dem Spitznamen "Son of Sam" oder "44 Caliber Killer", hatte den Papagei seiner Mutter vergiftet, Albert DeSalvo, der "Boston Strangler", sperrte Hunde und Katzen in Holzkisten und tötete sie Pfeile.

In Brasilien wurde es vor kurzem von der Abgeordnetenkammer genehmigt, ein Projekt, das die Strafen für diejenigen, die Verbrechen gegen Tiere begehen, bestätigt .

Zu Recht werden Tiere als Lebewesen behandelt.

Lesen Sie auch: Warum besuchen Sie nicht das neue Aquarium von São Paulo und keinen anderen Ort, an dem sich Tiere aufhalten

Empfohlen
Wer kommt nicht gerne nach Hause und bekommt eine Vorliebe? Es kann von unserem Begleiter, Kind (ern) und auch von unserem Haustier sein. Ein Kuscheln tut gut für das Herz. Und erhalten nicht nur eine Geste der Zuneigung, die gut tut, um es zu erwidern, ist ein Weg, die schönste Seite unserer Menschlichkeit auszuüben. W
Das Equinox-Projekt führt gemeinschaftliche Aktivitäten mit dem Ziel durch , künstlerische, soziale und umweltbezogene Aktionen, die sich an Menschen auf der Straße richten , durch künstlerische, therapeutische, pädagogische und professionelle Workshops zu integrieren. Der Zweck des Projekts ist es, die Potentialität und das Selbstwertgefühl jedes unsichtbaren Menschen in den Augen der Gesellschaft durch Solidarität zu retten . Eine de
Gute Nachrichten kommen von der anderen Seite der Welt! Indien hat in Neu-Delhi, der Hauptstadt des Landes, die Verwendung von Einweg-Plastik verboten . Nachdem Frankreich die Verwendung von Einweg-Plastik abgeschafft hatte, kam Indien an die Reihe. Das indische Gesetz hat ein Gesetz zum Verbot von Tassen, Besteck, Geschirr und anderen Kunststoffprodukten in Neu-Delhi erlassen, um die Menge an Plastik, die das Land in die Umwelt wirft , zu minimieren , da schätzungsweise etwa 60% der Abfälle anfallen Plastikgeschenk von den Ozeanen kommt von Indien.
Es ist üblich, dass Menschen einige Arten von Lebensmitteln nicht genau beachten. Zum Beispiel im Fett, das sie zum Kochen verwenden. Es gibt eine große Diskussion darüber, welches das beste Öl ist, ob Butter tatsächlich gesund ist, ob das Schmalz so schädlich ist, wie es heißt, usw. In Bezug auf Letzteres teilt es Meinungen. Lasse
Wer eine Katze hat oder die Möglichkeit hatte, mit dieser Art von Katzen zu leben, weiß, dass sie eine witzige und anmutige Manie haben, um einige Dinge zu "stopfen", als ob sie Brot kneten würden. In vielen Fällen kann dieser Prozess sogar Schmerzen bei Menschen verursachen, da die Katze beschließen kann, Brot auf dem Schoß des Besitzers oder andere Menschen zu kneten. Scha
Wussten Sie, dass es möglich ist, den Gesundheitsplan zu melden, der die Prüfung ablehnt , die das Zika-Virus erkennt ? Die National Supplemental Health Agency (ANS) hat neue Regeln eingeführt , nach denen Gesundheitspläne diese Art von Untersuchung abdecken müssen. Wenn der Patient diese Anfrage abgelehnt hat, kann er seinen Plan bei ANS unter 0800 7019656 kündigen und auch eine Beschwerde bei der Verbraucherschutzbehörde Procon einreichen. Laut