Alles Über Gesundes Leben!

Zucker füttert Krebs. Welche Studie erklärt wie und warum

In Bezug auf die Möglichkeit, dass es eine wichtige Korrelation zwischen Zucker und Krebs gibt, wurde es schon seit einiger Zeit diskutiert, aber jetzt konnte eine neue Studie das Problem klären und die Mechanismen erklären, die dem Zusammenhang zwischen übermäßiger Zuckeraufnahme und dem Wachstum von Zucker zugrunde liegen Tumorzellen.

Wir wissen, dass die Zellen des menschlichen Körpers Energie benötigen und dies erreichen sie durch die Zucker, die in den Nahrungsmitteln vorhanden sind, die wir konsumieren. Das Problem ist, dass Krebszellen keine Ausnahme von dieser Tatsache sind - sie brauchen auch Zucker, um zu wachsen. Was sie von gesunden Zellen unterscheidet, ist die Tatsache, dass ihre Glukoseaufnahme viel höher ist als die von nicht-entarteten Zellen sowie die Geschwindigkeit der Fermentation von Glukose zu Milchsäure.

Dies ist bekannt als der Warburg-Effekt (Name des deutschen Arztes, Nobel im frühen zwanzigsten Jahrhundert, der es entdeckte), und das würde mit dem schnellen Wachstum von Krebs zu tun haben, obwohl es noch nicht klar ist, ob dies ein Symptom oder die Ursache von sein würde von dieser Krankheit.

Das belgisch-niederländische Forscherteam der Katholieke Universiteit Leuven und das VIB-VUB- Zentrum für Strukturbiologie in Brüssel haben das Thema neun Jahre lang untersucht und den Mechanismus identifiziert, durch den Krebszellen Zucker metabolisieren. Um dieses Ergebnis zu erreichen, wurden Hefezellen mit einem "Ras" -Gen verwendet, die die Synthese von homonymen Proteinen programmieren, die üblicherweise auch in Tumorzellen gefunden werden.

Es wurde somit gefunden, dass in Hefezellen mit hoher Glucoseaufnahme Ras-Proteine ​​überaktiv werden und folglich die Zellen mit einer beschleunigten Geschwindigkeit wachsen. Was im Grunde mit Krebs passiert, wenn es eine große Menge an Zucker gibt, ist, dass es auf diese Weise aggressiver und schwieriger zu behandeln ist.

Johan Thevelein, Hauptautor der in Nature Communications veröffentlichten Studie, sagte:

"Wir beobachteten, dass in Hefe der Abbau von Zucker mit der Aktivierung von ras-Proteinen zu Fruktose-1, 6-Bisphosphat verbunden ist, was die Vermehrung von Hefe und Krebszellen stimuliert (...) Unsere Forschung hat gezeigt, wie der Verbrauch von Hyperaktiver Zucker aus Krebszellen führt zu dem Teufelskreis der kontinuierlichen Stimulation der Entwicklung und des Wachstums von Krebs. Dies erklärt den Zusammenhang zwischen der Potenz des Warburg-Effekts und der Aggressivität des Tumors. "

Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Es ist eine "Wendung", wie die Forscher es definiert haben, aber es ist noch weit davon entfernt, den Krebsfortschritt durch das Verständnis dieses Mechanismus einzudämmen. Dies könnte der Schlüssel für "verhungernde" Krebszellen sein, aber die Problem ist, wie man es macht, ohne auch für gesunde Zellen Probleme zu schaffen.

Empfohlen
Huni Kuin: Wege von Jiboia ist der Name des neuen Spiels , das im April in die digitale Welt kommen wird. Dies ist ein Projekt von Anthropologen, visuellen Programmierern und Mitgliedern des Kaxinawá-Volkes oder huni kuin, was "wahre Person", "wahre Männer" oder "Menschen mit bekannten Sitten" bedeutet.
Das chilenische Projekt wurde auf der TEDGlobal vorgestellt , einer Konferenz, die innovative Projekte und Ideen zusammenführt , die derzeit in Rio de Janeiro bis Freitag, den 10. Jose Manuel Moller, ein 26-jähriger Chilene, ist Präsident von Algramo , einer Firma, die versucht, den Preis von Lebensmitteln nachhaltig zu senken . D
Reisen ist notwendig! Zu dieser Zeit des Cups haben so viele Leute zusammengekommen , um die Spiele zu sehen und, unter Ausnutzung der Tatsache, dass es rund um die Stadien viele Orte gibt, die es verdienen, besichtigt zu werden, #VaiTerCopaSim - oder besser - der Cup hat bereits, dann # VaiTerEcoTurismoTambém.
Zu jeder Zeit kann das indigene Guarani-Dorf Tekoa Itakupe wieder in Besitz genommen und buchstäblich aus seinem Lebensraum geworfen werden . Im Auftrag des Bundesgerichtshofs sollte die Einhaltung der Entscheidung des Landgerichts (TRF), die die Reintegration in der Region im Jaraguá Indigenous Land (TI) in São Paulo, die im ganzen Land als Jaraguá Peak bekannt ist, erfolgte, erfolgen sofort gemacht werden. Di
Rosen werden seitdem für die Medizin verwendet, aber ihre Verwendung unterscheidet sich je nach Pigmentierung der Blüte. Auch die Symbologien der verschiedenen Rosen unterscheiden sich, und der weiße bedeutet Verehrung, Geheimhaltung, Unschuld, Reinheit und Frieden. Die weiße Rose hat sehr spezifische Eigenschaften , um Frauen- , Augen- und Hautprobleme zu behandeln , die wissenswert sind. Ic
"Dies ist nicht die Zeit für eine defensive Haltung. Es ist nicht akzeptabel, dass es drei Wochen dauerte, bis Informationen über die toxischen Risiken der Katastrophe von der Mine zur Oberfläche kamen ", so Experten der Vereinten Nationen , die wirksame Maßnahmen sammeln . Wir fordern sie auch auf, vielleicht jetzt mit Hilfe der sich manifestierenden UNO, oder? Zw