Alles Über Gesundes Leben!

Was könnte mit dem Körper passieren, wenn Sie immer Sushi gegessen haben

Er aß täglich rohen Fisch und endete damit, dass er eine riesige Einzelgängerin in seinem Bauch schuf. "Tênia" ist der Name des ungebetenen Gastes, ein Parasit, der im Bauch der Unglücklichen mehr als anderthalb Meter misst. Der Fehler? Überschüssiges Sushi und roher Lachs.

Dies geschah in den Vereinigten Staaten, wo Dr. Kenny Bahn in einer Episode einer lokalen Show "Dies wird nicht ein bisschen weh tun" (Link im Video unten) die Geschichte eines ihrer Patienten erzählte, die besonders an das Essen gewöhnt war gebacken, Lachs insbesondere und Sushi.

Der Patient, ein Kalifornier, eilte in die Notaufnahme, weil er über anhaltenden Durchfall, oft blutig, klagte. Als sie nachforschten, entdeckten die Ärzte etwas viel angewidertes.

Tatsächlich trug der Mann einen langen, sechs Fuß langen Kegel in einer Einkaufstasche. Wie hat er es herausgefunden?

Helminth ist die allgemeine Bezeichnung für parasitäre Würmer, die aus naheliegenden Gründen im Darm des Patienten entstehen. "Ich esse fast jeden Tag rohen Lachs", sagte er, und das war das widerliche Ergebnis.

Der Patient erhielt die Behandlung, die den Rest des Parasiten aus seinem Körper austreiben würde.

Aber wie passiert das?

Im Allgemeinen sind Würmer sehr häufig, nicht gefährlich, können aber ernsthafte Störungen verursachen.

Taenia ist eine Gattung von parasitären Plättchenminzen mit mehr als 100 Arten beschrieben. Die berühmtesten der Arten sind Taenia solium und Taenia Saginata (die einsamen Berühmtheiten).

Es ist ein abgeflachter und sehr langer Wurm, der bei dem Mann, der Teniasis genannt wird, für eine Parasitose verantwortlich ist.

Wie vertragest du dich?

Im Allgemeinen kann der Mensch nach dem Verzehr von Eiern oder Larven einen Befall mit einsamen Würmern entwickeln, möglicherweise mit rohem oder ungekochtem Fleisch fressen oder mit dem Kot von bereits infizierten Menschen oder Tieren in Kontakt kommen.

Stasis-Kranke eliminieren Eier vom Parasiten durch Kot. Durch Zufall, schlechte Hygiene, fehlende sanitäre Grundversorgung, können Menschen diese Eier aufnehmen und die Parasitose erwerben.

Für die Bandwurmdiagnose wird ein Stuhltest durchgeführt.

Die Symptome der Bandwurminfektion sind:

Durchfall
Episoden von Übelkeit oder Erbrechen
Appetitlosigkeit
Nabel- oder Oberbauchschmerzen
Verstopfung
Gewichtsverlust
Übelkeit
Kopfschmerzen
Bauchschmerzen

Um eine Ansteckung zu vermeiden, ist es notwendig, eine Kontamination der Umwelt mit Kot zu vermeiden sowie gute Hygienegewohnheiten zu haben, persönlich zu sein als bei der Handhabung und Zubereitung von Nahrungsmitteln.

Vermeiden Sie natürlich Fleisch und rohen Fisch, besonders in Restaurants, wo wir nicht wissen, wie sie mit der Lebensmittelhygiene umgehen.

Hier können Sie das Video der Geschichte von Dr. Bahn sehen.

Empfohlen
Reflux ist ein Übel, das 7% von uns allen in einem Teil unseres Lebens betrifft. Es ist eine Menge von Menschen mit Reflux, und auch deshalb lohnt es sich zu verstehen, was es ist, warum es passiert und wie man seine Auswirkungen minimieren kann. Was ist Rückfluss? Es wird gesagt, dass es Rückfluss gibt, wenn ein Teil der Magenflüssigkeit zurückkehrt - es macht den umgekehrten Weg - durch die Speiseröhre und kann den Mund erreichen. Dies
Die Arten, alle von ihnen, kämpfen, um in dem tiefen Klimawandel zu überleben , dass unser Planet leidet . Und in diesem Kampf gibt es Kreuze zwischen Arten, Tieren und Pflanzen, die sich vorher nicht kreuzen würden, weil sie zutiefst divergieren. Das ist besorgniserregend, weil die resultierenden Hybriden natürlich nicht ihre Eltern sind , sondern eine seltsame und vielleicht unpraktische genetische Mischung. Ei
Kickante, eine Crowdfunding-Plattform unter den kreativsten und beliebtesten des Landes, bietet nun ein unglaubliches Projekt, das Nachhaltigkeit mit Kunst verbindet : Es ist " Waters for Life: Ein fotografischer Bericht über die von Dämmen im Amazonas betroffenen Menschen ". Das von dem Fotografen Joka Madruga ins Leben gerufene Projekt zielt darauf ab, den meisten Menschen Zugang zu Bildern über den Kampf der traditionellen Völker in den Staudammgebieten der Wasserkraftwerke Belo Monte, Tapajós, Santo Antônio und Jirau zu verschaffen - und heftig umstritten - die sich in der Amazona
Ein Fotovoltaik-Schwimmkörper wandelt Sonnenenergie in Elektrizität um und verursacht Pumpen, um verschmutzte Flüsse mit Sauerstoff zu versorgen. Dies ist das Projekt eines Studenten aus Argentinien , der auf dem internationalen Solar Cities Congress in Buenos Aires ausgezeichnet wurde. Ziel des Floats ist es, neben der Abgrenzung der Navigationsflächen auch die vorhandenen Gewässer zu " revitalisieren ". Der
Guillain-Barré-Syndrom , eine Autoimmunerkrankung, die bei einer Zika-Virus-Infektion ausgelöst werden könnte - das ist das Thema der Forschung, die die ganze Welt macht, aber vorerst ... nur Vermutungen. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat in ihrem am vergangenen Samstag veröffentlichten Bericht berichtet, dass das Auftreten des Guillain-Barré-Syndroms (SGB) in fünf Ländern - Brasilien, Kolumbien, El Salvador, Surinam und Venezuela - zugenommen hat Diese Tatsache hängt mit der Zunahme des Zika-Virus zusammen , das von der Mücke Aedes aegypti übertragen wird . Die glei
Isolierte Stämme , die vor kurzem von Weißen gefunden wurden, zeigen eine subtile Veränderung im Verhalten dieser Gruppen: Es wird bemerkt, dass sie selbst Kontakt mit der besagten Zivilisation gesucht haben, weil sie sich in den Wäldern nicht sicher fühlen. FUNAI hat als Prinzip die Nichteinmischung dieser Völker und versucht, aus Angst vor der Ausbreitung von Krankheiten , denen die Inder nicht immun sind, so wenig wie möglich zu interagieren . Sie b