Alles Über Gesundes Leben!

Olympiade in Rio: genug Gewalt gegen Kinder (Petition)

Von der Polizei tot oder vermisst, um die Straßen von Rio im Hinblick auf die 31. Ausgabe der Olympischen Spiele, die vom 5. bis 21. August in Rio de Janeiro stattfinden werden, zu "säubern" . Dies waren die Ziele vieler Straßenkinder, heißt es in einem Bericht der Vereinten Nationen, der im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde und der zum Start der Petition " Zeugen ohne Komplizen" führte - Genug Gewalt gegen Kinder .

Zwei Monate nach den Olympischen Spielen sind die Alarmszenen immer noch voller Kontroversen, Denunziationen und Klagen über Brasilien : der Sturz des Radweges, Nachrichten von Zika, Dengue, Chikungunya, H1N1 und Bilder, die die sehr ernste Verschmutzung in Rio de Janeiro zeigen, haben gedreht und immer noch die Welt laufen. Es gab sogar einen Aufruf von einer Gruppe ethischer medizinischer Experten, die WHO aufforderten, die Veranstaltung in der Marvelous City abzusagen oder zu verschieben. Aber jetzt haben wir noch einen weiteren Grund, die Olympischen Spiele nicht zu unterstützen .

Es kommt mit einer Petition zurück, die in vier Sprachen verfasst wurde, einem Bericht des UN-Ausschusses für die Rechte des Kindes, der letzten Oktober veröffentlicht wurde, in dem die Situation unserer Kinder vorgestellt wurde.

Der Bericht brachte die tiefe Besorgnis der Vereinten Nationen über die von der brasilianischen Polizei verübten Gewalttaten gegen die ärmsten Straßenkinder und Slumbewohner zum Ausdruck, die über Massenexekutionen, Folter und Verschwindenlassen von Sicherheitskräften vor allem in armen Gemeinden berichteten. Bei dieser Gelegenheit verurteilte die Vizepräsidentin der Kommission, Renate Winter, eine Art "Säuberungsaktion", um das Image von Rio für die Olympischen Spiele zu verbessern .

Fotokredit Jefferson Bernardes / AFP / Getty Images

Fotokredit Mario Tama / Getty Images

Die Daten in diesem Bericht werden durch Daten bestätigt, die von Amnesty International im vergangenen April veröffentlicht wurden und die zeigen, dass die brasilianischen Polizeibeamten im Jahr 2015 und in den ersten Monaten des Jahres 2016 erheblich zugenommen haben . Im Bundesstaat Rio de Janeiro sind die polizeilichen Todesfälle in zwei Jahren gegenüber 2013 um 54% gestiegen. In den meisten Fällen handelt es sich bei den Opfern um schwarze Kinder und Jugendliche, die in den ärmsten Gegenden der Stadt leben.

Die Situation ist sehr ernst und widerspricht den Werten der Brüderlichkeit und Solidarität, auf denen eine Olympiade stattfindet (oder sollte). Deshalb appellieren die Zeugen Jehovas, Zeugen, die nicht Komplizen sind, zu einem Ende der Gewalt gegen Minderjährige und fragen laut, warum das Sportereignis, im Gegensatz zu dem, was geschieht, nicht die Möglichkeit bietet, Geld für diese Kinder zu sammeln sind die Zukunft des Landes?

" Es wird weder Komplizen noch passive Zuschauer dieser Grausamkeiten geben . Die Olympischen Spiele werden unter zahlenden Zuschauern, Fernsehrechten, Marketinginitiativen, Baugenehmigungen und Infrastruktur einen Umsatz von mehreren zehn Milliarden Dollar bringen. " - In der Petition heißt es, dass 3% der für diese Spiele getätigten Transaktionen für Straßenkinder bestimmt sind, und zwar durch die zahlreichen Vereinigungen, die sich für Kinderrechte einsetzen.

Darüber hinaus heißt es in der Petition weiter: "Wenn wir bis zum 31. Juli dieses Ziel nicht erreichen, werden wir unsere Athleten, unsere Sportorganisationen, unsere Führer bitten, die Olympischen Spiele zu boykottieren, und wir werden dafür kämpfen, nicht teilzunehmen Zuschauer dieser inakzeptablen Heuchelei zu sein. "

Stimmen Sie den Bedingungen der Petition zu, die den Vereinten Nationen Thomas Bach, Giovanni Malagò und Denis Masseglia unterbreitet werden? KLICKEN SIE HIER um zu unterschreiben.

Lesen Sie auch:

Entwürdigung für die Olympischen Spiele 2016

OLYMPICS 2016: Es gibt keine Zeit mehr, die Bucht von Guanabara wieder zu gewinnen

WAS IST DER GOLDLÖWE IN DER GOLDMEDAILLE DES OLYMPISCHEN GOLDS 2016?

Empfohlen
Vegan Ei existiert ist das 100. Patent der Universität von Udine. Die Kreation wird sicherlich Gegenstand mühsamer Diskussionen zwischen Vegetariern, Allesfressern und Veganern sein. Der Name mag unpassend erscheinen, weil das "Ei" eines der Lebensmittel tierischen Ursprungs ist, von dem die Veganer nicht füttern, aber warum dann ein Essen kreieren, das "aussieht, aber nicht" ist? D
Gibt es Paprika im Kühlschrank? Rot, gelb, grün ... jede Farbe ein Geschmack, eine gesunde Freude, die in verschiedenen Rezepten verwendet werden kann . Ich liebe Chilli! Hier sind 5 Ideen, sie auf die bestmögliche Art und Weise zu probieren, einfach und leicht. Gefüllte Paprika (vegetarisch oder vegan) Zutaten für zwei Personen (Passen Sie die Menge an, indem Sie die Menge je nach Größe des Gemüses erhöhen oder verringern) * 2 Paprika (jede Farbe, die Sie mögen) * 1 Zwiebel * 2 Karotten * 2 Zucchini * 1 Knoblauchzehe, gehackt * 1 Stück altes Brot oder eine Lode * Mehl * 2 Esslöffel Olivenöl *
Die Zentralzone von Rio de Janeiro profitiert von einem Projekt , das die Bedeutung von Nachhaltigkeit betont. Das Recycling- Projekt feierte Ende März 2014 ein Jahr . Es arbeitet in Morro dos Prazeres, in Santa Teresa, Zentralregion der Hauptstadt Rio de Janeiro. Das Recycling basiert auf Müllsammlung und Recycling , Umwelttraining und Nachhaltigkeitsprinzipien für die Bewohner dieser Gegend, die Workshops , Kampagnen und verschiedene Feiern genießen können. Die
Kátia Martins , eine Landführerin der Familienbauern, wurde am 4. Mai in ihrem Haus in der Siedlung "1º de Janeiro", 130 km von Belém, Pará, ermordet . Laut der CUT-PA wurde eine 43-jährige Landarbeiterin in ihrem Haus überfallen und von zwei Männern auf einem Motorrad getötet. Kátia war Präsident des Bauernverbandes der Siedlung "1º de Janeiro" und "kämpfte darum, ein qualitativ hochwertiges Leben für sesshafte Familien zu gewährleisten, die Familienbetriebe betreiben. Sie wurde jed
Es sind nicht nur die Behörden der Welt, die darum kämpfen, eine befriedigende Übereinkunft zu erzielen , die Emission schädlicher Gase in die Atmosphäre zu reduzieren . Die gleiche Situation haben große brasilianische Unternehmen , von denen 64% sagen, dass sie keine aktiven Emissionsreduktionsziele in ihren strategischen Plänen haben. Bei k
Der Wassermangel war im brasilianischen Nordosten schon immer Realität und die Wasserknappheit wird auch dort Realität, wo sie beispielsweise im Südosten nie oder in Ermangelung fehlte. Die globale Wasserknappheitsprognose macht sich viel Sorgen. Was tun, wenn blaues Gold wirklich Gold wert ist? Die Umsetzung von Flüssen ist eine hochwirksame Lösung, die daher sehr gut geplant sein muss, um die Situation nicht zu verschlechtern. Es