Alles Über Gesundes Leben!

Elefantenohr ist Bioreaktor in kontaminierten Bereichen

Die Elefantenohrpflanze, Colocasia gigantea, ist eine sandähnliche Pflanze aus Thailand, die auch im Amazonas-Regenwald lebt.

Das riesige Blatt eines üppigen Grüns ist eng mit dem Yam und dem Tarot verwandt, aber es ist nicht essbar . Aber seine Verwendung ist für die Bioremediation von mit Schwermetallen kontaminierten Gebieten interessant.

Diese Entdeckung wurde an der Federal University of Amazonas gemacht, in einer Doktorarbeit, die die Absorptionskapazität von Schwermetallen wie Cadmium, Chrom, Kupfer, Blei, Nickel und Zink durch die Pflanze, die in den Grenzen von Flüssen und Bächen gefunden wird, zu testen der Stadt Manaus.

Die Bundesuniversität von Amazonas hat die Effizienz einer Anlage in der Region als Bioreaktor in kontaminierten Gebieten nachgewiesen. Den Untersuchungen zufolge hat die Art die Fähigkeit, Schwermetalle aus dem Boden aufzunehmen, wie Cadmium, Chrom, Kupfer, Blei, Nickel und Zink.

Das Ziel dieser Studie war es , die Absorptionskapazität der Schwermetalle durch die Pflanze zu testen, die in der Flora einiger der Auwälder der Stadt Manaus gefunden werden kann.

Fotoquelle

Was ist Bioremediation?

Der Prozess der biologischen Sanierung kontaminierter Flächen hat die Aufgabe, in der Region seit Jahrhunderten kontaminierte Böden und Gewässer zu dekontaminieren .

Pflanzen, die Schwermetalle und andere Chemikalien absorbieren und sie in ihrem Gewebe konzentrieren, werden am Ende ihrer Nutzungsdauer ordnungsgemäß entsorgt (die Form der Entsorgung ist nach wie vor eine ernsthafte Diskussion).

Phytosanierung, ein Prozess, bei dem die Absorptions- und Fixierungskapazität bestimmter Pflanzen (wie Wasserhyazinthen und andere Wasserpflanzen und heute das Elefantenohr) genutzt wird, ist heutzutage von globaler Bedeutung bei der Dekontaminierung von Bereichen, sowohl für Produkte als auch für Pflanzen organische Abfälle (z. B. Abwasser) als anorganisch.

Kontamination des Bodens durch Schwermetalle

Das Auftreten der in der Studie genannten Schwermetalle, in der Natur zerstreut, ist auf Prozesse der ungeordneten Besetzung, unsachgemäße Entsorgung von Abfällen (industriell oder häuslich), Entladung von Batterien, Batterien und Leuchtstofflampen, Farben und Kunststoffen, die z Cadmium.

Dieser Prozess im Amazonas wird durch die größere Mobilität der Wasserströme erschwert - das heißt, die Kontamination breitet sich mit dem Hin und Her der Gewässer aus.

Besonders geeignet für Sie:

Wie man schwere Metalle mit Nahrung entgiftet

SEE KARACHAI: MANN VERANTWORTUNG FÜR UMWELTKONTAMINATION

Fukushima - Radioaktive Kontamination und die Lebensmittelkette

Quellfoto-Cover: shopify.com

Empfohlen
Kennen Sie den Orangenschalen-Tee ? Schau, es ist wirklich gut! Für Cholesterin, Migräne, Harnsäure und vieles mehr. Schauen Sie sich den Artikel an. Aber tun Sie es einfach mit Bio-Orangenschalen , stellen Sie sicher, dass Sie keine Pestizide an der Spitze genommen haben. Komm schon! Du kennst bereits die heilenden Eigenschaften von Orange, also werden wir jetzt lernen, wie man die Orangenschale benutzt. V
Das heißeste Ding ist, Sie hängen auf der Veranda im Hinterhof und bekommen, was Sie für den Salat oder den Eintopf brauchen. Hier habe ich Tomaten, Petersilie, Thymian, Rosmarin, Schnittlauch, Salbei und andere Kräuter. Lesen Sie mehr : PRODUKTIVE GESCHICHTE IN KLEINEN RÄUMEN Ich habe nicht viel Platz und das warme Wetter ist kurz, ich lebe im Norden des Nordens der Welt, aber ich weiß, dass es in Brasilien möglich ist, das ganze Jahr in jedem Stück Land, Vase oder Bett zu kultivieren, weil die Menge Sonnenlicht erlaubt . Also g
Kino ist eine Frucht, die auch als Kiwano, Melone oder Afrikanische Horngurke bekannt ist, deren wissenschaftlicher Name Cucumis metuliferus ist . Dies ist ein Cucurbit aus der Kalahari-Wüste im südlichen Afrika und kann hier in Brasilien produziert werden. Es hat Essen und medizinische Interesse. Es ist auch eine Frucht von interessantem Aspekt und kann ornamental in Wänden oder Pergolen (Laube) verwendet werden, weil seine gelben Früchte und voller dicker Dornen ziemlich auffällig sind. DIE
In Brasilien wird Sex oft banalisiert und objektiviert. "Und, dort ... hast du es gegessen?" Es ist sogar ein nationaler Filmname. Werke wie diese, neben den bekannten Bierwerbung und bestimmten Open-TV-Programmen - um die Liste zu begrenzen - festigen eine enge und leere Sicht der Sexualität .
Es scheint übertrieben zu sagen, dass die Savanne das ganze Land mit Wasser versorgt - nur dass es keine Übertreibung ist, die Aussage des bahianischen Anthropologen Altair Sales Barbosa zu bestätigen, der jetzt für die Medien schockiert ist. Und es ist gut, geschockt zu sein, weil die Erholung des Cerrado und seiner Umweltfunktionen fast unumkehrbar ist. Ce
Was passiert, wenn Sie sich 15 Tage in einem Wald verirrt haben ? Hast du darüber nachgedacht, wie du überleben würdest? Du solltest denken, naja, es würde Essen brauchen, oder? Nein ... überhaupt kein Essen . Schwierig, nicht wahr? So auch Australiens 30-jähriger Shannon Fraser , der in dieser Zeit, die von der Polizei, die sie von Fahrrädern zu Hubschraubern einsetzte, intensiv gesucht wurde, über 800 Stunden lang 17 kg verlor . Sein V