Alles Über Gesundes Leben!

Pagpag: Das Gericht aus dem Müll in Manila, Philippinen (Videos)

Was passiert mit Essensresten und mehr? In Manila, der Hauptstadt der Philippinen, wird das in den Müll geworfene Fleisch gewaschen, gekocht und an diejenigen verkauft, die keine Produkte direkt im Supermarkt kaufen können.

Es hat den Namen "pagpag" - was in der Tagalog-Sprache wörtlich bedeutet "den Schmutz zu schütteln" - das Gericht, das als das Essen der Armen bekannt ist. Aber die Pagag ist auch die einzige Einkommensquelle für Tausende von Menschen.

Manila ist die asiatische Stadt, in der die Armut sehr hartnäckig ist, zumal die Geburtenrate dort sehr hoch ist.

Wegen dieses Phänomens ist diese Art von recyceltem Essen (vor allem Fleisch) vor einigen Jahren die einzige Möglichkeit für die Armen, sich selbst zu ernähren. In der Praxis wird das Fleisch von Pagpag-Fängern aus der Müllhalde geborgen, eine Geschichte, die in einem Dokumentarfilm mit dem Titel Mahlzeit des Tages (2014) erzählt wurde.

Diese Leute arbeiten nachts zwischen drei und vier Uhr morgens, um nach überfälligem Fisch oder Gemüse zu suchen. Die Aasfresser verdienen etwas mehr als $ 12 pro Tag und jede Tüte Schrott wird für etwa 50 Cent oder direkt an Familien oder Restaurantbesitzer verkauft, die sie dann für 20 Cent pro Schale verkaufen. Eine Praxis, die natürlich viele gesundheitliche Risiken birgt.

Die Risiken reichen von der Aufnahme von Giften oder Toxinen bis zur Wahrscheinlichkeit, an Hepatitis A, Fieber, Durchfall, Cholera, Typhus und Salmonellose zu erkranken. Die philippinische Nationale Kommission gegen die Armut verurteilt eine solche Praxis, aber Menschen, die keine Alternative haben, "optieren", diese Risiken einzugehen.

Warnung: Die folgenden Videos enthalten starke Bilder, die Ihre Empfindlichkeit beeinträchtigen können.


Um die Filipinos daran zu hindern, vor ein paar Jahren pagpag zu essen, drängen einige Senatoren auf die Billigung des Food Bank Law, eines Gesetzes, das Supermärkte, Restaurants und andere Lebensmittelgeschäfte davon abhält, Essensreste wegzuwerfen und sie dazu zu ermutigen, für wohltätige Zwecke zu spenden oder Nahrungsmittelbanken.

Hunger in der Welt zu beenden ist eine paradoxerweise komplizierte Herausforderung. Es gibt etwa 815 Millionen hungrige oder unterernährte Menschen, im Vergleich zum Rest der Welt, wo das Problem das Gegenteil ist: das heißt, es gibt viele Störungen im Zusammenhang mit Übergewicht (39% der Erwachsenen) und Fettleibigkeit (18%). Und mehr, nach Angaben der FAO, wird jedes Jahr ein Drittel der Lebensmittel weltweit verschwendet.

Alles ist sehr falsch!

Auf Hunger, lesen Sie auch:

16. OKTOBER IST WELTMITTAGSTAG: 5 SCHRITTE, UM DAS ZERO HUNGER-ZIEL IN DER WELT ZU ERREICHEN

Frauen in der Landwirtschaft - die Lösung für die Beseitigung von Hunger und Armut

DIE HORTA IN LAJE: IN PARAISÓPOLIS Ein Projekt gegen Hunger und Ernährung

Quelle und Foto

Empfohlen
Wussten Sie, dass es in den Studien des Kongresses einen Vorschlag für eine Verfassungsänderung , PEC 306/13, gibt, mit dem beabsichtigt wird, in der IPTU Rabatte für alle, die sich für die Umwelt einsetzen, durch Maßnahmen zur Einsparung natürlicher Ressourcen anzubieten? Dieser PEC wird den zivilen Bausektor treffen, einer der wichtigsten der Wirtschaft und einer der größten Verbraucher von natürlichen Ressourcen. Die Maß
Bulimia nervosa ist eine psychische Essstörung, die das Leben ernsthaft bedroht. Es besteht darin, in kurzer Zeit eine abnormale Menge an Nahrung zu sich zu nehmen und dann den Drang zu verspüren, was verbraucht wurde, mit dem Ziel, nicht zuzunehmen . Die Methoden der Vertreibung erzwingen das Erbrechen oder den Verzehr von Abführmitteln und Diuretika in großer Menge oder praktizieren sogar Übungen in übertriebener Zeit . Im A
Gute Ideen sind immer willkommen. Eines davon ist FoPo Food Powder, ein Projekt, das von einer Gruppe von Studenten entwickelt wurde, deren Ziel es ist, zum Kampf gegen Lebensmittelverschwendung und Hunger in der Welt beizutragen. Die ursprüngliche Idee kam von Kent Ngo , einem Maschinenbau-Studenten, der ein Team mit anderen Ernährungsstudenten bildete: Via Jarolimkova, Lizzie Cabisidan, Ada Balazy und Gerard Marin und ihr humanitärer Aspekt sprechen gut darauf an, was Vereinte Nationen ( UN ): Jedes Jahr werden 1, 76 Milliarden Tonnen Lebensmittel verschwendet . F
Der Arbutus , Arbutus unedo , ist ein kleiner Arvoreta mediterraner Herkunft , sehr schön, auffällig und das gibt Früchte sehr lecker. Aber sie sind nicht nur lecker, sie sind auch medizinisch . Hier werde ich dir erzählen, wie man einen Erdbeerbaum im Garten macht. Ja, es braucht etwas Vorsicht, da diese Pflanze nicht an unser brasilianisches Klima gewöhnt ist - viel Feuchtigkeit und Hitze, nicht zu kalt im Winter - aber nichts, was Sie davon abhalten könnte, Ihren Arbutusbaum zu haben. Und
Es ist einfacher als es aussieht. Um ein gutes Souffle zu machen, braucht man nur viel Zartheit und Geduld . Das Spinatgericht ist nicht nur schmackhaft , sondern auch gesund , da Spinat reich an Vitaminen, Eisen, Phosphor, Kalzium und vielen Ballaststoffen ist . Unten können Sie fünf verschiedene und nahrhafte Rezepte für eine Erfrischung beim Mittagessen oder sogar einen anderen Snack heraus überprüfen. 1.
Gibt es bei dieser Hitze etwas Besseres als einen erfrischenden und erfrischenden Natursaft ? Fruchtsäfte sollten immer durch jene der kleinen Box und pozinho ersetzt werden, die Zucker und Farbstoffe enthalten. Und außerdem sind sie viel schmackhafter. Schauen Sie sich dieses Wassermelonensaft-Rezept an, damit Sie sich an diesen sonnigen Tagen abkühlen können! Di