Alles Über Gesundes Leben!

Stoppen Sie zu rauchen? Stoffwechselfrage

Um mit dem Rauchen aufzuhören, gibt es mehrere Lösungen: Kaugummi, Aufkleber und sogar Anwendungen auf Mobiltelefonen, zusätzlich zu den alten und einfachen guten Willenskraft . Aber haben Sie darüber nachgedacht, Ihren Stoffwechsel zu studieren?

Es scheint, je langsamer der Stoffwechsel, desto größer die Chance auf Erfolg , sich von Zigaretten zu verabschieden . Ein Bluttest, der feststellt, wie schnell der Körper Nikotin verstoffwechseln kann, kann Ihnen helfen, die am besten geeignete Strategie für die Raucherentwöhnung zu finden. Das ist, was wäre das wirksamste Mittel, um mit dem Rauchen aufzuhören, unter Berücksichtigung der Geschwindigkeit des Stoffwechsels.

Dies zeigt eine Studie der University of Pennsylvania und Toronto, die in The Lancet Respiratory Medicine veröffentlicht wurde.

Die Rate, mit der der Körper Nikotin metabolisiert, kann durch Überwachen des NMR (Nikotinmetabolitenverhältnis) -Parameters durch die Menge des Nikotingehalts gesehen werden, der nach einer Zigarette in das Blut freigesetzt wird. Gelehrten zufolge wäre dies der Grund für die Schwierigkeit, mit dem Rauchen aufzuhören . Wer langsamer metabolisiert, würde eher die Sucht aufgeben .

Die Forscher untersuchten 584 Raucher als normale "Metabolisierer" von Nikotin und 682 als "langsame Metabolisierer". In beiden Gruppen wurden zwei Methoden zur Raucherentwöhnung getestet: Klebstoffe und Behandlung mit Vareniclin, einem Wirkstoff zur Behandlung der Nikotinabhängigkeit. In einem Abstand von 11 Wochen schienen die "normalen" Metabolisierer mehr Vareniclin-basierte Behandlung zu arbeiten, während für "langsame Metabolisierer" die Wirksamkeit der Behandlungen das gleiche Ergebnis hatte, aber die mit dem Kleber berichteten Nebenwirkungen geringer waren .

"65% der Raucher", sagte Caryn Lerman, Co-Autor der Studie, "die versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören, gehen zurück zu Rauchen der ersten Woche : Unsere Ergebnisse zeigen, dass eine spezifische Behandlung, die die Rate entspricht, mit denen Raucher Nikotin verstoffwechseln könnte eine tragfähige klinische Strategie sein, um einzelnen Rauchern zu helfen, die für sie am besten geeignete Methode zu wählen. "

Alles wäre dann eine Frage des Stoffwechsels. Der Erfolg einer "Anti-Raucher" -Therapie könnte davon allein abhängen.

Lesen Sie auch: Warum ist Zigarettenrauchen gefährlicher als vor 50 Jahren? Sehen Sie, was hinter Ihrer Branche steckt

Empfohlen
Heute, am 14. März, wird der National Animal Day in Brasilien gefeiert. Das äußerst wichtige Datum möchte die Bevölkerung auf die Bedeutung der Pflege sowohl von Wildtieren als auch von Haustieren aufmerksam machen. Die brasilianische Gesetzgebung sieht vor, dass die Misshandlung von Tieren eine Straftat darstellt . Das
Es ist ein Schrei, ja , wer weiß, es resoniert stärker. Präsident Dilma hat im Zuge dieses Prozesses der Amtsenthebung verschiedene Verordnungen und Dekrete unterzeichnet, die den indigenen Völkern zugute kommen, aber laut dem CIMI - Indigenista Missionary Council werden "viel mehr" caneadas "benötigt. Das
Frankreich hat gerade ein Gesetz erlassen, das Supermarktketten verbietet, Junk Food in den Müll zu werfen, um gespendet zu werden. Aber nicht nur in Frankreich gibt es eine Initiative, um Verschwendung zu vermeiden und Solidarität zu üben. Auf diese Weise vermeidet man auch den Abfall mit dem Verkauf von Lebensmitteln außerhalb der Standards der Perfektion der Supermärkte . Das
Die schmutzige Liste der Sklavenarbeit in Brasilien schließt im Jahr 2014 11 Jahre ab. Für die Wichtigkeit der Liste sehen Sie unten die erzielten Ergebnisse. Lesen Sie auch: Die "schmutzige Liste" der Sklaverei im Land aktualisiert Mit ständigen Aktualisierungen - in halbjährlicher Regelmäßigkeit - und mehreren Versuchen, dieses Instrument des brasilianischen Volkes zu delegitimieren, das versucht, gegen diese Exkremente, die Sklaverei im XXI Jahrhundert , zu kämpfen, gibt es offensichtliche Eroberungen, die aus der Existenz der Liste folgen. Erfol
Mit der Fülle an Informationen zu den unterschiedlichsten Themen ist es heutzutage möglich, die Auswirkungen unserer Gewohnheiten und unseres Lebensstils auf die Welt zu erkennen. Was wir essen, was wir kaufen, was wir tragen, was wir lesen, das heißt, unsere Art, in der Welt zu sein, hat direkte Auswirkungen auf die anderen Menschen und auf den Planeten, auf dem wir leben. D
In Brasilien wird Sex oft banalisiert und objektiviert. "Und, dort ... hast du es gegessen?" Es ist sogar ein nationaler Filmname. Werke wie diese, neben den bekannten Bierwerbung und bestimmten Open-TV-Programmen - um die Liste zu begrenzen - festigen eine enge und leere Sicht der Sexualität .