Alles Über Gesundes Leben!

Paulo Nascimento: Gemeindevorsteher getötet für die Verteidigung der Umwelt

Wir wissen bereits, dass die Befragung und Bekämpfung von Menschen die Machthaber "stört". Hier in Brasilien werden Journalisten, Gewerkschafter, Gemeindeleiter, Demonstranten zu Zielen von Grundbesitzern, Geschäftsleuten und Politikern, die den Status quo sozialer Ungleichheit und Straffreiheit im Land aufrechterhalten wollen.

In der Stadt Barcanena, 50 km von der Hauptstadt Pará entfernt, wurde ein Mordfall registriert, der den Gemeindevorsteher Paulo Sérgio Almeida Nascimento, 47, in der Morgendämmerung am Montag zu einem Opfer in seinem eigenen Haus machte.

Nach Angaben des Generalabgeordneten von Pará, Rilmar Firmino, gibt es immer noch keine Informationen über den Mörder und die Ursache des Verbrechens.

Die Motivation für den Mord scheint jedoch mit den Drohungen zu tun zu haben, die der Gemeindevorsteher erhalten hatte, was ihn bereits dazu veranlaßt hatte, Polizeischutz zu fordern, so Ismael Moraes, Anwalt der Vereinigung der Caboclos, Indigenas e Quilombolas da Amazônia (Cainquiama). welche Geburt war Direktor. Einer dieser Anträge wurde im Februar 2017 vom Sekretariat für öffentliche Sicherheit und soziale Verteidigung von Pará abgelehnt, der die Generalstaatsanwaltschaft darum bitten wird, dass das Verbrechen von der Bundespolizei untersucht wird.

O Globo zufolge hatte Paulo Nascimento die Umweltlizenzen des Staates Pará und der Gemeinde Barcarena an den norwegischen Bergbaukonzern Hydro Alunorte hinterfragt. Das Unternehmen wird seit letztem Monat in Barcarena auf kontaminierte Flüsse und Grünflächen untersucht.

Obwohl alle Hinweise auf die Motivation des Mordes mit der Aktion des Gemeindeführers in der Region zusammenhängen, entschied der Sekretär für öffentliche Sicherheit von Pará, Abgeordneter Luiz Fernandes Rocha, dass der Mord mit dem Auslaufen der Hydro Alunorte Tailings Dämme in Barcarena zusammenhängt . Ihm zufolge wurde ein spezieller Polizist ernannt, um das Verbrechen zu untersuchen.

Andere Mitglieder des Vereins hatten seit letztem Jahr um Schutz vor der Regierung gebeten. Ein anderer Direktor, Bosco Oliveira Martins Júnior, reichte beim Sekretariat für öffentliche Sicherheit von Pará einen Antrag auf Schutz ein, erhielt jedoch keinen Schutz. Er und seine Familie haben Barcarena verlassen und verstecken sich im Haus von Verwandten.

Laut Dokumenten, die der Verband dem Sekretariat vorlegte, wurden Whatsapp von einem Hauptmann der Militärpolizei, bekannt als Gama, und einem anderen Militär namens Joseph bedroht.

Der Verdacht wird durch die Tatsache verstärkt, dass der Delegierte Rilmar Firmino bestreitet, dass das Sekretariat für öffentliche Sicherheit den Antrag auf Schutz der Direktoren der Vereinigung abgelehnt hat. Er legte die dem Militärministerium vorgelegten Büros vor und behauptete, dass die Zuständigkeit für den Schutz gefährdeter Personen beim Justiz- und Menschenrechtssekretariat von Pará liege.

In diesem Push-Shoving-Spiel ist ein anderes Leben verloren gegangen und noch ein weiterer Fall ist noch ungelöst.

Brasilien ist das Land, in dem mehr Umweltschützer getötet werden. Um mehr zu erfahren, lies auch: 197 ACTIVISTEN, DIE 2017 ZUR VERTEIDIGUNG VON ALTEN TERREN UND MENSCHENRECHTEN TÖTET WERDEN

Fotoquelle: PSTU

Empfohlen
In Manhattan im Herzen von New York war das Elixier des langen Lebens verborgen. Bei einigen Ausgrabungen fanden Archäologen eine Reihe von Flaschen aus dem 19. Jahrhundert, die ein Wundermittel gegen verschiedene Krankheiten enthielten. Das Elixier des langen Lebens, wie es genannt wurde, faszinierte Archäologen so sehr, dass sie beschlossen, es neu zu erschaffen.
Gurkenwasser ist ein äußerst vorteilhaftes Getränk für die Gesundheit und kann leicht zu Hause zubereitet werden . Es hat geringe Mengen an Kalorien und kann als Ergänzung zur Gesundheit oder sogar bei der Behandlung von verschiedenen Krankheiten, die das gesamte Verdauungssystem (oder Verdauungssystem, wie sie sagen, zu zerstören) verwendet werden. Wir
Es ist das Land des Augenblicks, vielleicht der Zukunft . Jeder möchte zumindest einen Besuch abstatten, um dort nachzusehen. Wer kann leben? Mal sehen, warum all diese Euphorie! 1. Erstens haben sie den besten Präsidenten der Welt : Der uruguayische Präsident José "Pepe" Mujica lebt ohne die übertriebenen Vorteile des Präsidenten. Wie
Ein Gemeinschaftshaus für Hunde . Ein echtes Dogma! Diese Idee wurde in der Stadt Ponta Grosa in Paraná von Joana Nabozny Jonson, einer unabhängigen Beschützerin der Tiere, mit der Hilfe von Dorfbewohnern, die für die Tierwelt sensibilisiert sind, umgesetzt. Aber da es immer diejenigen gibt, die kritisieren können ("absurd mit so vielen Leuten auf der Straße", "nimmt viel Platz ein" oder "Hunde sind aggressiv"), dachte der Stab so gut, dass die Zahl des Gesetzes, das die Idee unterstützt, gedruckt wurde: In Paraná legt ein Gesetz (Nr. 17.422
Leider ist Sklaverei nicht Teil der Geschichte der Vergangenheit, aber in vielerlei Hinsicht ist sie in der Weltbevölkerung noch sehr präsent . Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Walk Free Fondation , einer Menschenrechtsorganisation, schätzt, dass 35, 8 Millionen Menschen weltweit versklavt werden und 10 Länder 70 Prozent der Gesamtbevölkerung besitzen . Moder
Die dunkle Seite des Mondes , die weniger bekannte Seite unseres Satelliten, wurde in der Nähe der Erde verewigt. Von den 1.600 Meilen entfernt gab uns eine NASA-Kamera einen einzigartigen Blick auf den Mond, als er sich über die Sonnenseite unseres Planeten bewegte. Ein Bild der seltenen Schönheit seit der Erde können wir nie die andere Seite des Mondes sehen . Un