Alles Über Gesundes Leben!

PE: Studenten verwenden Öl, um Seife zu machen

Letzte Woche fand auf nationaler Ebene die Nationale Technologiewoche statt . Ziel der Woche ist es, die Bevölkerung, insbesondere Kinder und Jugendliche, zu Themen und Aktivitäten von Wissenschaft und Technologie zu mobilisieren . Das wichtigste Highlight dieser Ausgabe waren die Aktivitäten im Sertão de Pernambuco, die Wissenschaft und Nachhaltigkeit zusammenführten . Willst du mehr wissen? Dann folge dem folgenden.

Die Bedeutung der Nationalen Technologiewoche für das Hinterland von Pernambuco

Das Bundesinstitut für Bildung, Wissenschaft und Technologie von Sertão Pernambucano erlangte nationale Bekanntheit am MEC-Stand mit dem Thema "Wissenschaft und Technologie für soziale Entwicklung", wo es 36 Projekte von 20 Bundesinstituten im ganzen Land ausstellte.

Das Projekt des Pernambuco sertão

Das Projekt, das von Studenten der IF - Sertão entwickelt wurde, bestand aus etwas sehr Interessantem: die Herstellung von Seife mit dem Einsatz von Öl in der Küche . Die Initiative ermöglicht unterprivilegierten Gemeinden eine Einkommensquelle und wird von der Stadt Salgueiro (PE) von einem Großteil der Bevölkerung unterstützt.

Um sich ein Bild von den positiven Auswirkungen der Initiative zu machen, spendet die lokale Kuchenfabrik den größten Teil des Öls und die produzierte Seife wird kostenlos an Pflegeheime, Kindergärten und Tierheime abgegeben .

Im Durchschnitt produziert die IF-Sertão 120 Seifenstücke pro Woche. Darüber hinaus lehrt die Institution den Bewohnern armer Gemeinden, Seife herzustellen.

Die in Salgueiro getestete Erfahrung vermeidet Verschmutzungen und bringt erhebliche Umweltvorteile, wenn sie angewendet wird; vor allem, weil Speiseöl extrem umweltverschmutzend ist und bei falscher Entsorgung leicht große Mengen Wasser verunreinigt.

Wenn dann 1 Liter Öl 1 Million Liter Wasser verunreinigt und zu Seife verarbeitet, wird es zu einem Salz, das, wenn es in Wasser gelöst wird, wieder vollständig von der Natur absorbiert wird, dh biologisch abbaubar.

Dies ist eine weitere Initiative von Brasilien, die wir wachsen sehen wollen !

Lesen Sie auch:

RECYCLE KÜCHENÖL ZU HAUSE SEIFE

TOURISMUS FÜR BEHINDERTE MENSCHEN: DAS BRASILIEN, DAS MENSCHEN WOLLEN

Fotoquelle: freeimages.com

Empfohlen
Indem wir die Welt verschmutzen , zerstören wir die Natur und uns selbst. Heute ist die Beziehung zwischen Umweltverschmutzung und Krebs offensichtlich und bekannt, und dennoch töten wir uns selbst weiter. Es ist sehr traurig, von der negativen Bilanz in China zu sprechen, wo bei einem Mädchen im Alter von 8 Jahren Lungenkrebs diagnostiziert wurde . D
Die erste Ausgabe der Umweltversammlung der Vereinten Nationen ( UNEA ) fand letzte Woche in Nairobi, der Hauptstadt Kenias, statt. Es gilt als die größte Veranstaltung, die sich auf die Umwelt konzentriert, seit Rio + 20 - das Übereinkommen der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung - 2012. Be
Das Herz fühlt nicht, was die Augen nicht sehen ! Dies wäre der häufigste Kommentar, den der Zuschauer nach dem Anschauen dieses Videos machen würde, was in einer Fernsehshow mit ein paar Jahren auf YouTube zu sehen ist. Es ist einfach und bequem, das Leben von diesem Standpunkt aus zu leben: so zu tun, als ob man es nicht sieht. Ja
Warum von Europa nach Afrika reisen, wenn wir Junk Food essen können? "Störche werden gefragt" seit 1980. Das zeigt eine Studie der University of East Anglia. Laut der Studie " Sind Weißstörche junkfood-abhängig? Auswirkungen von Deponiebelastung auf die Bewegung und das Verhalten von ansässigen Weißstörche (Ciconia ciconia) aus einer teilweise wandernden Bevölkerung , weiße Störche geben Wintermigration auf Junk Food zu ernähren . Und das Ph
Wissenschaftler haben eine genetische Manipulationstechnik vorgestellt , die am 10. Juni in der britischen Fachzeitschrift Nature Communications als neue Waffe zur Ausrottung von Malaria veröffentlicht wurde . Das Forschungskonzept, das seit 6 Jahren entwickelt wird, beinhaltet die genetische Manipulation von Anopheles- Mücken , den Hauptvektoren des Parasiten, der Malaria verursacht.
Molekulare Hunde. Eine großartige deutsche Schäferhündin namens Liù hat die Aufgabe, Tumore zu "schnüffeln". Von der italienischen Armee ausgebildet und ausgebildet, überraschte sie alle gleichzeitig und bewies, dass sie Krebs im Voraus und mit größerer Genauigkeit diagnostizieren konnte als herkömmliche medizinische Tests. Wie ein