Alles Über Gesundes Leben!

Peecycling: Recycling von Urin zur Düngung der grünen Dächer von Amsterdam

Sammeln und recyceln Sie Urin, um die grünen Dächer von Amsterdam zu düngen. Dies ist das neue Projekt, das in den Niederlanden geboren wurde, um Phosphor zu erhalten, eine Substanz, die im Urin gefunden wird und essentiell für das Pflanzenwachstum ist. Die Idee kam von der Überlegung, dass die Phosphorreserven auf unserem Planeten schnell schwinden : Einige Kampagnen fordern Geldspenden, andere für Essen, warum nicht um Spenden im Urin bitten?

Waternet hat ein Demonstrationsprojekt für die Urinsammlung erstellt. Es heißt Peecycling und besteht aus einer Reihe von öffentlichen Urinalen . Der Urin wird gesammelt, so dass die nützlichen Substanzen für die Pflanzen gewonnen werden können. Nach der Behandlung werden sie zur Düngung der grünen Dächer in der Stadt verwendet.

In der Landwirtschaft kann es bald zu einem Phosphormangel kommen . Nach Meinung der Schöpfer des Projekts ist es notwendig, nach Alternativen zu suchen, die auf Recycling und Respekt für den Planeten basieren. Darüber hinaus könnte das Sammeln von Urin den Landwirten den hohen Preis für Düngemittel ersparen.

Waternet beschloss, eine echte Einrichtung für die Behandlung von Urin ins Leben zu rufen, deren Bau im September begann. Das Projekt umfasst nur Sammelstellen von Peecycling-Urinalen. Eine Urinsammlung von 1 Million Menschen könnte zur Produktion von 1.000 Tonnen Dünger pro Jahr führen.

Das Projekt könnte in andere Teile der Welt exportiert werden. Es ist nur eine Frage der Suche nach wirtschaftlichen und natürlichen Alternativen für gewöhnliche Düngemittel, die es ermöglichen, die Umwelt zu schonen und zu schonen. Die begrünten Dächer Amsterdams benötigen große Mengen an Stickstoff, Kalium und Phosphor .

Das Match könnte ab 2030 ausgehen . Waternet erwartet, dass der Urin recycelt wird, die Menge an Dünger, die für die öffentlichen Gärten und grünen Dächer der niederländischen Hauptstadt benötigt wird. Ein Abfallprodukt wie Urin könnte daher und bald zu einem preiswerten Düngemittel werden .

Wir hoffen, dass die Mode auch in Brasilien Einzug halten wird, die zudem unter dem Mangel an öffentlichen Toiletten leidet! Was denkst du über die Idee?

Fotoquelle: Waternet

Empfohlen
Depression ist eine der zeitgenössischen Krankheiten, die Menschen auf der ganzen Welt trifft. Laut Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leidet jeder Vierte an der Krankheit, die sogar zum Tod führen kann . Dies bedeutet, dass weltweit etwa 350 Millionen Menschen jeden Alters an dieser Krankheit leiden.
Kortisonmedikamente werden oft zur Behandlung verschiedener Arten von Krankheiten verwendet, insbesondere Allergien, Entzündungen, Gelenkprobleme usw. Cortison ist keine Droge, um zu hassen, weil es in einigen Fällen tatsächlich ein " Lebensretter " ist; In weniger schweren Situationen kann diese Substanz jedoch oft durch natürliche Alternativen ersetzt werden . So
Brasilianer, und ich glaube, dass die meisten Leute im Allgemeinen, sich an die Kalenderdaten halten, die Arbeit und Schulferien erzeugen, Feiertage genannt, aber Tatsache ist, dass es Daten gibt mit dem Zweck, sich viel mehr zu erinnern und zu feiern als wir uns vorstellen können und sogar in unseren Erinnerungen aufzeichnen.
"Es gibt überzeugende Beweise dafür, dass die Alzheimer-Krankheit eine mikrobielle Komponente hat und dass wir durch die Beseitigung dieses Hindernisses kognitive Beeinträchtigungen positiv verändern können ... Wir können nicht fortfahren, alle Beweise zu ignorieren." Diese Aussagen stammen vom Forscher der British University of Manchester, Professor Douglas Kell von der School of Chemistry des Institute of Biotechnology of Manchester. Doug
Abnehmen ist eine schwierige Aufgabe. Es erfordert eine richtige Ernährung und die idealen Übungen für jedes Ziel. Wenn Sie zum Beispiel Bauchfett verbrennen möchten, gibt es dafür bestimmte Bewegungen. Genauso wichtig wie die Wahl der richtigen Übung ist das Wissen, wie man es richtig macht . Und gibt es einen Weg? Sie
Leider hat die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) der Vereinten Nationen das jährliche Treibhausgas-Bulletin herausgegeben, das alarmierende Daten über die Emission von Gasen enthält, die die globale Erwärmung verursachen. Zwischen 2012 und 2013 ist die Konzentration von Kohlendioxid in der Atmosphäre seit 1984 auf einem höheren Niveau gestiegen . Die K