Alles Über Gesundes Leben!

Fische, die vom Aussterben bedroht sind, werden von Brasilianern konsumiert

So viele Süßwasser- und Salzwasserfische werden in Brasilien konsumiert, aber der brasilianische Markt hat Haie und Rochen kommerzialisiert , Tiere, die vom Aussterben bedroht sind.

Um sich zu tarnen, werden diese Fische unter dem Namen Kakao vermarktet, aber tatsächlich gibt es mehr als 16 Arten von Haien und Rochen, die gejagt wurden, was sie gefährdet. Sie wurden an den Verkaufsstellen im Süden des Landes, einer der größten Fischindustrie Brasiliens, gefunden. Zu den vom Aussterben bedrohten Arten zählen: der vom Aussterben bedrohte Stechrochen ( Squatina occulta ) und der als verletzlich eingestufte Hammerhai ( Sphyrna lewini ).

Der Forscher von der Universität von Vale dos Sinos (Unisinos), Victor Hugo Valiati, hat diese Warnung auf der Grundlage seiner Forschungen veröffentlicht, die er mit Unterstützung der Stiftung für Naturschutz der Boticário-Gruppe durchgeführt hat. Zwischen 2012 und 2013 gab es in Santa Catarina und Rio Grande do Sul 15 Verkaufsstellen.

Der Handel ist so grausam, dass einige Fischer versuchen, die Überwachung zu umgehen, indem sie die Teile, die die Art identifizieren, wie Kopf und Flossen, rückgängig machen, um den "Fisch" bereits in den Filets zu verkaufen . Der Hammerhai ist die am häufigsten gefischte Art in Brasilien und kommt in 23% der Proben vor. Die zweite Art ist der Blauhai ( Prionace glauca ) mit einer Präsenz von 13%.

Der Geschäftsführer der Stiftung Boticário Group, Malu Nunes, sagt, dass die Initiative "die Augen auf ein Thema wirft, das wenig diskutiert wurde, aber das das Gleichgewicht der Meeresumwelt stark beeinflussen kann: der drastische Rückgang der Populationen von Haie und Rochen . " Das Projekt zielt auch darauf ab, den Verbraucher darüber zu informieren, was er tatsächlich kauft.

Umweltungleichgewicht

Haie nehmen den oberen Teil der Nahrungskette ein. Sie sind Räuber par excellence, die zum Gleichgewicht der Populationen der Arten beitragen, die ihre Beute sind . Laut Valiati: "Die Entfernung aus dem Meeresökosystem wird zu einem großen Ungleichgewicht in den Ozeanen führen, das zum Beispiel eine Überbevölkerung häufig vorgezogener Arten hervorruft, was wiederum das Leben der Ufergemeinden und des Fischhandels beeinträchtigen kann. Es gibt keine Möglichkeit, sicher zu sein, was mit der Beseitigung eines hochrangigen Räubers passiert, aber natürlich sind die Folgen sowohl in Bezug auf die biologische Vielfalt als auch auf die Wirtschaft katastrophal, und es ist am besten, nicht dafür zu bezahlen, dass man es sieht. "

Streifen leiden noch mehr, da sie vom handwerklichen und industriellen Fischfang gefangen werden . Die wahllose Fischerei kann die Größe der Weibchen und folglich die Anzahl der Jungtiere bei jeder Trächtigkeit beeinflussen. "Das hat die Größe gestört, und je kleiner sie sind, desto weniger Jungtiere können sie gleichzeitig wachsen, was sich direkt auf die Anzahl der Individuen in den Populationen auswirkt", schließt Valiati.

Als Verbraucher haben wir das Recht zu wissen, was wir kaufen, und haben die Pflicht, diesen illegalen Markt nicht zu fördern. Informieren Sie sich immer über den Fisch, den Sie konsumieren , um Haie nicht mit Haien zu fangen .

Besonders geeignet für Sie:

10 LÖSCHTIERE, DIE NOCH IN DIESEM JAHR VERSCHWINDEN KÖNNEN

WISSEN SIE, WAS DIE BRASILIANISCHEN TIERE IN EXTINCTION SIND?

Quellfoto-Cover: Sphyrna Lewini . Foto Rodrigo Machado / Stiftung Grupo Boticário

Empfohlen
Wie wichtig ist es zu studieren und zu arbeiten? Wir geben von Generation zu Generation die Idee weiter, dass wir lernen müssen, einen guten Job zu haben, ein gutes zu bekommen und ein glückliches und ruhiges Leben zu führen. Und viele Lehrmethoden folgen dieser Linie. Aber wie viel ist das richtig oder wichtig? Ü
Mit Street Art 2.0 , einem Projekt des französischen Fotografen Philippe Echaroux , erobert Street Art in Marseille, Frankreich, eine neue Dimension. Sie verbindet die Idee von Graffiti und Lichtmalerei und verwandelt alltägliche Landschaften und Landschaften in Kunstwerke. temporäre Straßenkunst. Mi
Ölfleck vor der Küste von Santa Barbara County, Kalifornien . Ein riesiger Fleck breitete sich in wenigen Minuten aus. Obwohl die Zahlen noch nicht endgültig sind, wird befürchtet, dass 400.000 Liter Öl in den Pazifik geschüttet wurden. Es wurde für einen Fehler in der Pipeline von der Plains All American Pipeline verantwortlich gemacht. Bishe
Wasser ist das wichtigste Gut im Leben des Menschen und zu bewahren ist, dass das Gute grundlegend ist. Wasser ist für alle Zeiten nützlich: zu baden, zu kochen, zu waschen, in die Spülmaschine, in den Garten, um die Blumen und den Garten zu gießen. Je mehr wir also Wasser verschwenden, desto mehr helfen wir dem Planeten und uns selbst. De
Studien , die den Zusammenhang zwischen dem Kontakt mit Schmutz und der Entwicklung des Immunsystems beurteilen , sind zu dem Schluss gekommen, dass unsere moderne Obsession mit Sauberkeit und Hygiene zu einer Zunahme von Allergien , Asthma , entzündlichen Darmerkrankungen und anderen Krankheiten einschließlich Leukämie im Kindesalter führen kann . Da
Greenpeace entschuldigte sich bei den Menschen in Peru für die Schäden, die den Nazca-Linien während einer Protestkundgebung am 8. August während der COP20 in Peru zugefügt wurden . Die Nazca-Linien sind mysteriöse Riesenzeichnungen, die hauptsächlich in der Wüste ausgegrabene Tiere in der Region Ica zeigen. Wie ma