Alles Über Gesundes Leben!

Kleiner Fisch im Kampf gegen Dengue: Biologische Kontrolle ist wirksam

Ein BBC-Brasilien- Bericht zeigte eine gute Alternative zur Bekämpfung der Dengue-Mücke Aedes aegypti . Die Stadt Itapetim im Hinterland von Pernambuco, die im April dieses Jahres wegen der Hitze, des stillen Wassers und des Rückgangs der Investitionen in den Aedes-Kampf ihren Mückenbefall explodieren sah, entschied sich für eine " natürliche Armee ". die Mücke; Süßwasserfische, die vier bis fünf Zentimeter messen.

Itapetim hatte 13% seiner Wohnsitze mit Mückenausbrüchen, dem höchsten Index des Landes. Dies geschah, weil die Stadt zusätzlich zu den fehlenden Investitionen unter der Hitze und dem Mangel an Regen leidet, weil sie seit fast vier Jahren ohne Wasser auskommen musste, so dass die Bewohner hunderte von Wasserkästen und andere Container durch die Straßen lassen mussten und in den Häusern, die darauf warten, dass Wasser ihre Grundbedürfnisse erfüllt.

Ein wahres "Paradies" für die Entwicklung der Dengue-Mücke, die auch das Chikungunya-Fieber und das Zika-Virus überträgt, wahrscheinlich verantwortlich für die Explosion von Mikrozephalie-Fällen im Land .

Wie helfen die kleinen Fische, Aedes aegypti zu bekämpfen?

Foto: bqqo.com

Der Name des kleinen Fischs ist Piaba ( Astyanax bimaculatus ), und sie wurden dank einer Internetsuche und einem Hinweis auf einen Kollegen von Edinaldo Hollanda, Gesundheitsagent von Funasa (Nationale Gesundheitsstiftung) und Koordinator von Kampf Endemias in der Gemeinde.

"Wir sind online gegangen und haben eine Studie in Rio Grande do Norte gesehen, eine Kollegin von uns, die bereits in einer anderen Stadt mit dieser Methode von Piaba gearbeitet hatte, sagte, dass sie dort die Moskitos kontrollieren konnten. sogar "

Wir begannen im April die Piabas zu pflanzen und machten die Arbeit bis Juli. Im September stellten wir fest, dass der Index unserer Gemeinde stark gesunken war auf 1, 2%. Jetzt sind wir bei 2, 4%, weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das regionale Personal (10. regionales Gesundheitsmanagement, das 12 Gemeinden in der Region unterstützt) hat das fast nicht geglaubt. Das hat so viel bewirkt, dass wir bis heute Fische in die Häuser setzen ", ergänzt Edinaldo.

Die Fische wurden in offenen und geschlossenen Stauseen, Kisten mit Wasser und hauptsächlich Zisternen, die in den letzten Jahren im Nordosten verstreut wurden, platziert, weil die Mücke stehendes Wasser bevorzugt und an dunklen Orten sich fortzupflanzen, genau die Bedingungen der Zisternen. Mit dem kleinen Fisch haben die Eier keine Zeit zu schlüpfen, um eine neue Mücke Aedes aegypti zu werden, weil die Piabas genau diese Eier füttern .

Der Fisch als Technik im Kampf gegen die Mücke

Die Technik ist jetzt nicht entstanden . Es wurde in den nordöstlichen Staaten seit Anfang der 2000er Jahre untersucht, was unterschiedliche Erfolgsgrade zeigt, und obwohl das Gesundheitsministerium vor dem Risiko von Durchfall warnte, wenn Fische in Trinkwasser gegeben wurden, gab es solche Probleme nicht .

"Wir haben nur einen Piaba in jedem Tank von bis zu 200 Litern. In größeren Zisternen, von drei bis fünftausend Liter, haben wir ungefähr fünf gestellt. Wir haben die Häuser überwacht, um zu sehen, ob es Durchfälle gab und wir hatten keinen Fall", sagt Hollanda.

Das Chlor im Wasser, das von den Tanklastern kommt, war zu Beginn des Projekts ein Problem, da es fast sofort den Fisch in den Reservoirs tötete und sie zwang, ständig ersetzt zu werden.

Aus diesem Grund hat das Rathaus die Bewohner angewiesen, die Fische zu entfernen, wenn sie ihre Reservoirs füllen, und bis zu fünf Stunden warten, um sie zurückzubekommen, da dies die Zeit ist, die der Chlorgehalt braucht, um genug zu fallen töte sie.

Kontroversen

Trotz des Erfolgs der biologischen Kontrolle, gibt es diejenigen, die die Methode mit Vorbehalten sehen, wie Unicamp Biologe Carlos Fernando Salgueiros, der sagt, dass "biologische Kontrolle nicht Vektoren, für eine Mücke, die eine Krankheit überträgt, die Mikrozephalie verursacht. ernster, steifer und eliminieren Populationen in der Nachbarschaft. Diese Art von Kontrolle dient nur dazu, eine "Feind" -Population auf einen akzeptablen Wert zu reduzieren. Aber eine niedrige Aedes aegypti- Befallrate hält immer noch die Krankheitsübertragung aufrecht. Der Erfolg der Methode? ", fragte er.

Das Gesundheitsamt der Stadt wettet und beabsichtigt, mehr von dem Projekt zu investieren, das als erfolgreich angesehen wird, weil es ihm gelungen ist, den Ausbruch der Mücke zu kontrollieren . Der Gesundheitssekretär von Pernambuco, Iran Costa, sagte gegenüber der BBC, dass Interesse daran besteht, die Technik in anderen Städten des Landes zu verbreiten.

Da es sich jedoch um ein schwieriges und sehr ernst zu nehmendes Problem handelt, wird angenommen, dass biologische Kontrolle die Verwendung von Larviziden nicht zu 100% ersetzen kann. Aber jeder weiß, dass die Verwendung von Larviziden zur Resistenz der Larven beiträgt und eine zunehmende Abhängigkeit von diesen Chemikalien verursacht, die weder für die Umwelt noch für unsere Gesundheit legal ist. Wenn sich die biologische Kontrolltechnik als wirksam erwiesen hat, warum sollte man dieses Instrument nicht mehr benutzen?

Eine andere Stadt, die auf diese natürliche Alternative wettet, ist Alfenas-MG, die für die biologische Kontrolle der Dengue-Mücke in der Stadt die ornamentalen Minnows wild lebites, auch Barrigudos genannt, einsetzt.

Lesen Sie auch:

WISSEN SIE DIE SYMPTOME VON DENGUE, ZIKA, CHIKUNGUNYA UND FLU

Ausbreitung von Moskito und Umwelt: Warum ist AEDES schwer zu bekämpfen?

Empfohlen
Es ist merkwürdig, dass für viele von uns die Nacktheit nicht etwas Natürliches ist . Wir werden nackt geboren, aber im Laufe unseres Lebens kleiden wir uns in Bescheidenheit. Natürlich wagt es niemand, der in seiner rechten Meinung ist, nackt auf der Straße zu gehen, außer für eine besondere Leistung. Aber
Wer hat sich nie kribbeln lassen , besonders an den Extremitäten des Körpers? Während dieses Gefühl absolut harmlos sein kann, muss man in manchen Fällen auf Körpersignale achten, da das Kribbeln mit einer ernsthaften Erkrankung zusammenhängen kann . Aber was ist ein Kribbeln ? Der Neurologe André Felicio erklärt, dass es sich um eine "Empfindung ohne Reiz" oder "Parästhesie" handelt, das heißt, eine Person fühlt das Kribbeln, ohne dass es einen lokalen mechanischen Reiz gibt. Kribbeln k
Epilepsie ist eine neurologische Erkrankung , die mehr als 50 Millionen Menschen in der Welt betrifft und in Brasilien, 3 Millionen haben die Krankheit. Obwohl diese Anzahl von Menschen mit der Krankheit sehr ausdrucksstark ist, gibt es viele Fehlinformationen über Epilepsie. Die infantile Neurologin und Präsidentin der brasilianischen Liga der Epilepsie, Adelia Henriques Souza, sagt, es gibt viele Mythen über die Krankheit, wie ansteckend es ist oder eine psychische Störung. Le
Die Paprika ist eine köstliche Frucht , die den verschiedensten kulinarischen Zubereitungen dient. Auch diejenigen, die nicht mit der Begeisterung der traditionellen kleinen Paprikaschoten, die aus der gleichen Gattung - Paprika - der Paprikaschoten sind, müssen keine Angst vor dieser Nahrung haben, weil ihr Geschmack, weich und charakteristisch, alle anspricht, ohne das Gefühl des Brennens in der Mund oder Zunge. V
Der Name ist schwer zu sagen, aber Sørvágsvatn sollte die Liste der Plätze Ihres Traums eingeben, um zu wissen. Der auf der Insel Vágar gelegene Sørvágsvatn ist der größte See auf den Färöer Inseln, einem dänischen abhängigen Archipel mit 18 Inseln im nördlichen Atlantik zwischen Schottland, Norwegen und Island. Eine Illusi
Ein Weihnachtsbaum ist nichts weniger als außergewöhnlich . Der Weihnachtsbaum aus Kaunas , der zweitgrößten Stadt Litauens, ist wahrscheinlich einer der schönsten der Welt . Mehrere Künstler arbeiteten an der Schaffung dieses Baumes, der sich durch seine Originalität von anderen unterscheidet. In di