Alles Über Gesundes Leben!

Nachhaltige Fischerei: Akko-Fischer erhöhen ihr Einkommen und erhalten die Umwelt

Wir können uns keine Umweltaktionen vorstellen, die nichts mit der Beteiligung der Bevölkerung zu tun haben. Die alte Natur- und Kulturdichotomie macht wenig Sinn, wenn wir denken, dass die Natur Teil unserer Kultur ist, wie wir unsere Beziehung zur Welt symbolisieren und danach handeln. Ein gutes Beispiel dafür ist das Sustainable Fishing- Projekt, dessen Ziel es ist, den Fischern von Acre zu helfen, damit sie ihr Einkommen erhöhen und die lokale Gemeinschaft sich für den Umweltschutz einsetzt.

Das Sustainable-Fishing-Projekt besteht seit etwa zwei Jahren, und selbst mit so wenig Zeit waren die Ergebnisse bereits in den Fischereigemeinden des Bundesstaates Acre spürbar. Fischer aus den Städten Feijó und Tarauacá wurden ausgebildet, um Systeme für die nachhaltige Bewirtschaftung von Piracuru, Fisch der Region, sowie die Überwachung der Arten für die Zertifizierung der Fischerei zu entwickeln . Die Initiative wird von einer Partnerschaft zwischen WWF und Brasilien mit lokalen Organisationen und Gruppen und der Unterstützung des Amazonasfonds, der von der Nationalbank für wirtschaftliche und soziale Entwicklung ( BNDES ) verwaltet wird, durchgeführt.

Die Fischer, die an dem Projekt teilnehmen, führen Aktivitäten wie Fischzählen, Unterstützung bei Pirarucu-Überwachungserhebungen und Fischvermarktung durch . Die Bedeutung des Fischzählens besteht beispielsweise darin, junge und erwachsene Pirarucus mit aktuellen Fischereiabkommen zu quantifizieren und so das Projekt adaptiv zu verwalten.

In Feijó, von 2015 bis 2016, gab es eine Verringerung der Anzahl von Pirarucus. Laut Moacyr Silva, Leiter des WWF-Brasilien-Projekts, gab es in diesem Jahr eine schwere Dürre am Fluss Envira, die es den Fischen schwer machte, die entferntesten Seen zu erreichen. "Mit einer kürzeren Verbindung der Seen zum Fluss während des Hochwassers 2016 war keine Zeit vorhanden, das Wasser und den Prozess der natürlichen Reinigung von Seen zu erneuern, die durch die Oberflächenvegetation verschmutzter wurden. So wurden die Fische zum Zeitpunkt des Zählens nicht effektiv gefunden und wir glauben, dass dies auch das Endergebnis der Zählung von 2016 beeinflusst hat ", erklärt er.

Fisch-Marketing

Die Pirarucus werden jedes Jahr im August auf der Messe Açaí in Feijó vermarktet. In diesem Jahr wurden 14 Fische gefischt, insgesamt 492 kg.

Alles, was gesammelt wird, verteilt sich wie folgt auf die Gemeinde : 65% für die Handler, 20% für die Gemeinde, in der der See verwaltet wird und 15% für die Fischerkolonie von Feijó. Auf diese Weise gewinnt die gesamte Gemeinschaft durch die Zusammenarbeit. Mehrere lokale Gemeinschaften werden begünstigt, darunter ein Teil der Kaxinawá-Bevölkerung und einheimische Pirarucu-Management-Agenten von TI Kaxinawá Praia do Carapanã.

Die Herausforderungen für dieses Jahr sind der Ausbau des Pirarucu-Managements in die zehn Dörfer des gleichen TI, die Konsolidierung der Managementgruppe und die Stärkung der partizipativen Überwachung der Seen, die auch durch genehmigte Fischereiabkommen und die Identifizierung von neuen erweitert werden mit Pirarucu-Management-Potenzial.

In dem Video unten erfahren Sie die Geschichte von Charles Guimarães dos Santos, 36, Fischer und Bewohner der Gemeinde Feijó - AC.

Besonders geeignet für Sie:

ENTDECKT EIN NEUES STAMM IM STAAT VON ACRE

NACHHALTIG FISCHEN: REDUZIERENDE TOD UND ABFALL IST GRUND!

Empfohlen
Monsanto hat in Europa keinen guten Ruf und versucht zunehmend, seinen Weg in Entwicklungsländer zu finden, in denen sich der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen in den letzten Jahren wie ein Lauffeuer verbreitet hat. Die National Agency for Biosafety Management (NBMA), die die Biotechnologie in Nigeria reguliert, hat Monsanto zwei neue Lizenzen für den Handel und die Entsorgung auf dem Markt für Gentech-Baumwolle und Gentech-Mais erteilt. Di
Sie sind alle begeistert von der "grünen" Eröffnung der Olympischen Spiele. Sie verteilten Samen von einheimischen Bäumen, gebrauchten Kleidungsmaterialien und zeigten Requisiten, sie benutzten das Image der Nachhaltigkeit, das so angesagt war, so cool , um zu sehen, dass wir grün sind. Ab
Wer hat nie an regnerischen Tagen auf einen Regenbogen gewartet? Das optische und meteorologische Phänomen erfreut definitiv jeden. Aber was ist mit Regenbögen in der Nacht, hat jemand gesehen? Dieses Phänomen, obwohl selten, existiert . Im Oktober drehte sich im Internet ein spektakuläres Foto eines Mondregenbogens , der eher wie ein manipuliertes Bild in Photoshop aussieht. De
Die Master-Forschung des Historikers Lais Sanchez, gehalten an der Fakultät für Philosophie der Buchstaben und der Geisteswissenschaften (FFLCH) von USP , verwendet Synopsen von Filmen mit indischem Thema , um die Studenten des Großraums São Paulo zu ermutigen, sich mit der Geschichte und der aktuellen Situation der indigene Völker . Um
Bis heute wurden mehrere Hypothesen über die wahren Ursachen der Legasthenie erhoben. Nun, eine neue französische Forschung findet in den Augen eine mögliche physiologische Ursache für diese neurologische Entwicklungsstörung. Laut dem Forscherteam ist Dyslexie mit einigen Augenanomalien verbunden, insbesondere mit kleinen Empfängerzellen, die das Gehirn verwirren und Symptome im Zusammenhang mit dieser Störung verursachen können. Wir er
Die Zentralzone von Rio de Janeiro profitiert von einem Projekt , das die Bedeutung von Nachhaltigkeit betont. Das Recycling- Projekt feierte Ende März 2014 ein Jahr . Es arbeitet in Morro dos Prazeres, in Santa Teresa, Zentralregion der Hauptstadt Rio de Janeiro. Das Recycling basiert auf Müllsammlung und Recycling , Umwelttraining und Nachhaltigkeitsprinzipien für die Bewohner dieser Gegend, die Workshops , Kampagnen und verschiedene Feiern genießen können. Die