Alles Über Gesundes Leben!

Handwerksfischer schließen Canal do Tomba, Caravelas - BA, in Verteidigung des Rechtes zu fischen

Das Gebiet ist aus dem Extravitistischen Reservat von Cassurubá, das die Gemeinden Caravelas, Nova Viçosa und Alcobaça, an der Küste der Wale, in der Nähe von Abrolhos, schließlich in Bahia von so vielen Kämpfen umfasst.

Dieser Kampf von jetzt - ist am Samstag geschehen und bleibt auf eine unbestimmte Dauer fest - ist von Fischern und Fischern, Schalentieren und Schalenfischen, die ihr durch Gesetz und Recht geschütztes Gebiet der Extraktion durch das Ausbaggern des Kanals von Tomba, Handlung von sehen Alleininteresse der Firma Fibria Celulose SA, Hersteller von Eukalyptus in der Region.

Über den Konflikt

Über den Konflikt mochte ich die Erklärung von Marcos Pedlowski, einem Umweltgeograf, der die Situation, die zur Schließung des Tomba-Kanals durch die Fischer führte, sehr gut zusammenfasste:

"Fibria ist für die Ausbaggerung dieses Kanals verantwortlich, der es ermöglichen soll, Eukalyptus tragende Lastkähne in Aracruz / ES in seine Zellstoffindustrie zu befördern. Ein solches Ausbaggern fördert ernste Umweltauswirkungen im traditionellen Fischereigebiet von etwa 2000 handwerklichen Fischern. Der Prozess des Ausbaggerns und Entsorgens der Sedimente führt zur Verlandung der Flussmündungsgebiete, zum Transport von Lamoso-Material zu den Stränden und Korallenriffen, zur Beerdigung der Garnelenbänke, zur Veränderung der Flussmündungsdynamik und zur Beschränkung auf traditionelle Fischereigebiete.

Fotoquelle

In diesem anderen lokalen Informationsfahrzeug habe ich die Fischerorganisation gesammelt.

"Die Fischer und Fischer, Muschel- und Muschelzüchter des Cassurubá Extractive Reserve, die sich in den Gemeinden Caravelas, Nova Viçosa und Alcobaça im Bundesstaat Bahia befinden, haben entschieden, den Tomba-Kanal aus Protest gegen das Zellstoffunternehmen Fibria auf unbestimmte Zeit zu schließen SA Fibria ist verantwortlich für die Ausbaggerung dieses Kanals, der es ermöglichen soll, Eukalyptus tragende Lastkähne in seine Zellstoffindustrie in Aracruz / ES zu befördern. Ein solches Ausbaggern fördert ernste Umweltauswirkungen im traditionellen Fischereigebiet von etwa 2000 handwerklichen Fischern. Der Prozess des Ausbaggerns und Entsorgens der Sedimente führt zur Verlandung der Flussmündungsgebiete, zum Transport von Lamoso-Material zu den Stränden und Korallenriffen, zur Beerdigung der Garnelenbänke, zur Veränderung der Flussmündungsdynamik und zur Beschränkung auf traditionelle Fischereigebiete.

Fotoquelle

Der Tomba-Kanal

Dies ist eine Geschichte, wie so viele, eines Kanals, der von der Hand des Mannes geöffnet wurde, um die Schiffahrtsroute in der Zeit der Kanus zu verkürzen, und der, vom Ausbaggern im Ausbaggern, sich verbreitert, die Spitzen der Inseln essend, die Ufer von versiegend Muscheln und Korallen, die Sedimente aufwirbeln, den Fisch töten und schließlich Menschen töten.

Wenn Sie mehr über den Baggerprozess im Canal do Tomba erfahren möchten, empfehle ich Ihnen, dieses Material über die Umweltlizenzierung des Prozesses zu lesen und die vielen schwerwiegenden negativen Auswirkungen, die sich daraus ergeben, zu nennen. der größte Zellstoffkonglomerat, Aracruz zerstört Land, Wasser und Menschen.

Was ist mit uns?

Ja ist es! Zur Verteidigung des Lebens und der Umwelt haben wir notwendigerweise alles damit zu tun, was selbst an den kleinsten Orten - Flüssen und Wäldern - und mit den kleinsten Menschen-, Tier- und Pflanzengemeinschaften geschieht. Der Planet ist einer, unserer, die Erde und wir sind integral verantwortlich für seine Erhaltung.

Mit diesen Nachrichten bringen wir von Buru-NewsBrazil unsere Solidarität mit den Fischern und Fischern der Cassurubá Extractive Reserve in Bahia zum Ausdruck für ihren Mut und ihre Entschlossenheit zu kämpfen .

Lesen Sie mehr über nachhaltige Fischerei:

NACHHALTIGE FISCHEREI: NO ACRE FISHERMEN ERHÖHEN IHR EINKOMMEN UND SCHÜTZEN DIE UMWELT

NACHHALTIG FISCHEN: REDUZIERENDE TOD UND ABFALL IST GRUND!

Fotoquelle Abdeckung

Empfohlen
160 Länder , darunter Brasilien , entsandten Vertreter auf die 12. - 12. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des Übereinkommens über die biologische Vielfalt - ein Treffen zur Erörterung der Umsetzung des Strategischen Plans für die weltweite biologische Vielfalt . Das Treffen fand vom 6. bis 17. Okt
Ein achtjähriges Mädchen, vergewaltigt und brutal von Jugendlichen aus der Mittelschicht getötet. Die Episode passierte 1973 und bleibt unbestraft . Das Verbrechen , bekannt als der "Araceli-Fall", zu Ehren des Opfers Araceli Crespo, bestrafte die Verbrecher nicht, sondern diente als Gedenkstätte für das Datum des Nationalen Tages zur Bekämpfung von Missbrauch und sexueller Ausbeutung von Kindern am 18. Mai.
Die Arten, alle von ihnen, kämpfen, um in dem tiefen Klimawandel zu überleben , dass unser Planet leidet . Und in diesem Kampf gibt es Kreuze zwischen Arten, Tieren und Pflanzen, die sich vorher nicht kreuzen würden, weil sie zutiefst divergieren. Das ist besorgniserregend, weil die resultierenden Hybriden natürlich nicht ihre Eltern sind , sondern eine seltsame und vielleicht unpraktische genetische Mischung. Ei
Obwohl in Brasilien weniger bekannt, ist Müsli eine ausgezeichnete Alternative für diejenigen, die ein nahrhaftes Essen zu sich nehmen möchten. Sehr ähnlich wie Granola ist diese Mischung aus Getreide, Nüssen, Samen und Früchten eine interessantere Option für Frühstück, Nachmittagsjause und sogar Abendessen. Lasst u
Die Lebensmittelvergärung ist eine sehr alte Technik , die in Zeiten, in denen es keinen Kühlschrank gab, für die Konservierung verwendet wurde - sie ist so alt wie das Trocknen, Salzen oder Konservieren in Fett und auch wie sie verwendet wird. Aber die Fermentation verändert auch die Nahrung, was sie für unseren Organismus viel nützlicher macht . Wenn
Die Lupine ist der Samen von Pflanzen der Gattung Lupinus , sehr häufig in der Anreicherung der Böden eingesetzt, da sie bei der Anzucht mit einer erheblichen Menge an Stickstoff beitragen. Seine Samen, oder Körner, sind Essen und werden in den Mittelmeerländern Europas, wo es als Snack gilt, sehr häufig verwendet . Erf