Alles Über Gesundes Leben!

Forschung zeigt, wie mütterliche Liebe das Gehirn des Kindes entwickelt

Es ist bereits bekannt, dass die mütterliche Liebe nicht nur die emotionale Seite der Kinder, sondern auch die kognitive Seite entwickelt.


Eine Studie der Universität von Washington School of Medicine in den Vereinigten Staaten, veröffentlicht von der BBC, fand heraus, dass Mutterliebe bei der Entwicklung des kindlichen Gehirns hilft.

Der Kinderpsychiater Joan Luby, ein Leiter des Forscherteams, fand heraus, dass ein Bereich des Gehirns bei Kindern doppelt so schnell wächst, wenn er eine explizite Demonstration von Zuneigung und emotionaler Unterstützung im Vergleich zu den Gehirnen von Kindern zeigt, deren Mütter weiter entfernt sind.

Bilder des Gehirns zeigen, dass die Zuneigung, die dem Kind bis zu seinem sechsten Lebensjahr gegeben wird, in späteren, liebevollen Demonstrationen nicht kompensiert werden kann. Dies liegt daran, dass das Gehirn aufgrund der hohen Plastizität des Gehirns jüngerer Kinder eine entscheidende Zeit für eine aktivere Unterstützung der Mutter hat.

Die Studie wurde mit 127 Kindern durchgeführt, die von der Kindheit bis zur Adoleszenz einer periodischen Magnetresonanztomographie im Gehirn ausgesetzt waren. Um einen Typ von Mutter zu identifizieren, zeichneten die Forscher Situationen auf, in denen Mütter Stress ausgesetzt waren, um Aufgaben in Anwesenheit ihrer Kinder auszuführen. Die Mütter wurden gebeten, Aufgaben zu erledigen, während die Kinder ein attraktives Paket erhielten, das nicht sofort geöffnet werden konnte.

Diese Tests haben gezeigt, dass solche Situationen, mit denen Mütter täglich konfrontiert sind, Herausforderungen für ihre mütterlichen Fähigkeiten darstellen . Die liebevollsten Mütter waren jene, denen es gelang, die Selbstbeherrschung bei der Erfüllung der Aufgabe aufrechtzuerhalten, während sie dem Kind eine gewisse emotionale Unterstützung gewährten. Diejenigen, die die Kinder ignorierten oder straffrei handelten, erhielten kleinere Noten zum selben Thema.

Was die Magnetresonanztomographie zeigte, war die Auswirkung dieses Unterschieds im Verhalten von Müttern im Gehirn von Kindern, in einer Region, die für Gedächtnisfähigkeiten, Lernen und emotionale Kontrolle verantwortlich ist. "Die kleinen Veränderungen in der emotionalen Unterstützung erzeugen große Unterschiede im Endergebnis. Die Beziehung zwischen einem Kind und der Mutter während der Vorschulzeit ist lebenswichtig und noch wichtiger als wenn das Kind älter ist", sagte der Psychiater der Wissenschaftswebsite Science Täglich . "Wir glauben, dass dies auf eine größere Plastizität des Gehirns zurückzuführen ist, wenn das Kind jünger ist, was bedeutet, dass das Gehirn stärker durch frühe Lebenserfahrungen beeinflusst wird, was darauf hindeutet, dass es wichtig ist, dass Kinder in diesen frühen Jahren emotionale Unterstützung und Zuneigung erhalten.", erklärt der Wissenschaftler.

Die Forschung geht noch weiter und zeigt, dass die emotionale Gesundheit in der Adoleszenz auf die Entwicklung dieser Region des Gehirns während der Kindheit von Kindern zurückzuführen ist. "Wir wissen auch, dass die Bereitstellung dieser Unterstützung für Eltern sich positiv auf andere Merkmale der kindlichen Entwicklung auswirken kann, sei es verhaltensbezogen oder anpassungsfähig. Daher haben wir einen sehr logischen Grund, Maßnahmen zu fördern, die Eltern helfen, ihre Kinder emotionaler zu unterstützen." sagt Joan.

Lesen Sie auch:

KIND LERNT UND IMITIEREN

DURCHBRUCH HILFT KINDER, SPACE SKILLS ZU ENTWICKELN

Empfohlen
Zusätzlich zu einem besorgniserregenden Anstieg der Adipositas und Übergewicht sowohl bei Erwachsenen - 28% Anstieg - und bei Kindern - 47% - in den letzten 33 Jahren . Laut einer Analyse der Global Burden of Disease Study, die in The Lancet veröffentlicht wurde, ist die Zahl der übergewichtigen Menschen von 857 Millionen im Jahr 1980 auf 2, 1 Milliarden im Jahr 2013 gestiegen. To
Eisenmangel kann ein großes Risiko für unsere Gesundheit darstellen . Das Fehlen dieses Minerals ist genug für den Körper, um nicht in der Lage zu sein, Hämoglobin zu produzieren, welches das Protein ist, das dafür verantwortlich ist, Sauerstoff im ganzen Körper zu transportieren. Eisenmangel wird dann in schweren Fällen als Anämie charakterisiert, ein Risiko, das besonders bei Schwangeren und Kindern dringend behandelt werden muss. Lassen
Die Regierung von Rio de Janeiro und ihre gesetzgebende Versammlung haben die Initiative ergriffen, um Menschen , die nicht an physischen Problemen leiden, die Schwierigkeiten von Menschen mit Behinderungen bewusst zu machen . Der Vorschlag besteht darin, Menschen ohne Behinderungen Situationen zu vermitteln, denen Rollstuhlfahrer, Sehbehinderte und Hörgeschädigte jeden Tag gegenüberstehen. D
Wenn ein neues Leben geboren wird, können Eltern endlich das vorgestellte Gesicht des Babys sehen. Zu den verschiedenen Dingen, die unsere Aufmerksamkeit sofort erregen, gehört das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Haaren. Warum werden manche Kinder mit Haaren geboren und andere nicht? Über diese Tatsache gibt es mehrere populäre Theorien: Es gibt diejenigen, die sagen, dass zum Beispiel schwangere Frauen mehr oder weniger Sodbrennen haben, je nachdem wie viel Haare das Baby hat; andere glauben, dass, wenn in der Familie niemand rote Haare hat, kein Kind dieser Familie es haben wird. Si
Und Brasilien gewinnt noch einmal einen anderen Titel, nichts Ehrliches: das Land, das die meisten Morde in der Welt begeht . Zum Vergleich, von jedem 100 Menschen auf dem Planeten getötet , sind 13 in Brasilien jährlich. Der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erstellte Bericht ist der erste zu diesem Thema, der bereits durchgeführt wurde. I
Exponierte Körper auf den Straßen. Sie sind Frauen, Opfer von Menschenhandel , die als Sklaven enden und gezwungen werden, ihre Körper zu verkaufen. Dies ist das Schicksal vieler nigerianischer Einwanderer, die in Europa ankommen, besonders in Italien. Laut der Internationalen Organisation für Migration im Juni 2015 sind fast 5.000