Alles Über Gesundes Leben!

Strassenleute studieren und bauen Gemüsegärten in São Paulo

"Eine bessere Zukunft, damit wir das Recht haben können, ein Mensch zu sein und in die Gesellschaft zurückzukehren. Ich habe ein normales Leben, mit Arbeit, zu Hause, das ist alles was wir wollen! " Das waren die Worte des Ex-Einwohners Silvanio Florence, der heute in der Casa Porto Seguro lebt, einem sozialen Zentrum für Straßenmenschen .

Ungefähr 150 Menschen können an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen, wie zum Beispiel Gartenarbeit, Erhöhung des Schul- und Ausbildungsniveaus und eine sehr sorgfältige Arbeit der Reintegration in ihre Familien und Gemeinschaften.

Foto: aeb-brasil

Wo ist

Das Zentrum ist in Sao Paulo, ganz in der Nähe der U-Bahn-Station Armenia und der Avenue Cruzeiro do Sul, belebte Gegend der Stadt, aber nicht! Der Stadtrand von Porto Seguro Straße erinnert sehr an ein altes São Paulo mit vielen kleinen Häusern, Lebensmittelgeschäften, Schuppen und Bars. Mit sehr wenigen Autos und null Gebäuden.

Klima, das in einer der Hauptaktivitäten des Hauses hilft, das die Produktion eines Gemeinschaftsgartens ist . Einfache Männer neigen dazu, das Essen zu kultivieren, das sie in Zukunft essen werden. Die gepflanzte Nahrung hilft dem Zentrum , 200 Konten pro Monat zu sparen .

Foto: Hype

Der Gemüsegarten, 100% biologisch und frei von Pestiziden, hat auch das Schicksal, der bedürftigen Bevölkerung der Region zu helfen .

Der Betreuer von Casa Porto Seguro ist der Evangelische Verein Beneficente in Partnerschaft mit dem Sekretariat der Sozialhilfe von São Paulo, zusätzlich zu der Unterstützung von mehreren anderen Stiftungen und Bildungseinrichtungen.

Die Vergangenheit hinter sich lassen

Mehr als die Aktivitäten, die im Zentrum ausgeführt werden, weist Casa Porto Seguro die Straßenbewohner an, sich wieder zu sozialisieren, damit sie von vorne anfangen können, ohne in die Vergangenheit zu schauen.

José Alves dos Santos, 58, und Anderson Araújo, 36. José, oder "Seu Zé", wie er genannt wird, arbeitete 28 Jahre lang in der Bauindustrie, gab aber sein ganzes Geld aus und ging auf die Straße Anderson war Vermarkter und lebte zwischen den Höhen und Tiefen seit 10 Jahren im Haus .

Das Haus erlaubt es den Mitbewohnern auch, ihre Kleidung zu waschen, derzeit nur dreimal pro Woche, wegen Wasserrationierung, beim Frühstück, beim Mittagessen und bei der Körperpflege.

Weitere Aktivitäten im Casa Porto Seguro sind Alphabetisierungskurse, Grundschul- und Mittelschulklassen, Capoeira-Aktivitäten, Holzfällerei (die eine Partnerschaft mit dem Pinacoteca Extramuros-Programm unterhält), Mosaikkunst mit Abfall von der Straße, Yoga ua.

Verständnis und Solidarität sind nie zu viel, weil niemand weiß, wie morgen aussehen wird.

Lesen Sie auch:

WER SIND DIE STRASSENWOHNUNGEN?

KLEIN GESCHLOSSEN VOR DER HEIRAT LÄDT DIE BRAUT DAS BANKETT DER STRASSENWOHNER IHRER STADT EIN

COMMUNITY FRIDGE: EINE IDEE, DIE FÜR DIE WELT FUNKTIONIERT

EINE KOSTENLOSE WÄSCHEREI FÜR DIE UN-DECKE

ALL BATHROOM WORLD TAKEN: BUSSE, DIE DUSCHEN FÜR DIE UN-DECKE WERDEN

Fotoquellenabdeckung: Facebook

Empfohlen
Es nützt nichts, wenn man sagt, dass die Umwelt vom Menschen zerstört wird und nicht versucht, etwas zu verändern. Natürlich werden wir die Welt nicht individuell verändern, weil (wir müssen realistisch sein) es Unternehmen gibt, die von Politikern unterstützt werden, die sich wenig um die Umwelt kümmern , aber unsere kleinen Veränderungen helfen anderen, ihre Arbeit zu machen. Nachden
Es gibt etwas Faszinierendes an der Tiefsee : Wissenschaftler sind überrascht von einer mysteriösen Art von Virus, die Seestern in Millionenhöhe getötet hat . Die große Epidemie hat, besonders die Pazifikküste, von Alaska bis Mexiko erreicht. Damit hat sich die Population dieser Meerestiere drastisch reduziert . Und
Während es Menschen gibt, die versucht haben zu erklären, dass wir uns von den negativen Energien von Menschen und Orten "angefressen" fühlen, hat die Wissenschaft noch nicht erklärt, ob dies tatsächlich geschieht. Wir wissen durch unsere Empfindungen, durch das, was wir fühlen, und nicht durch wissenschaftliche Erklärungen, die versuchen zu erklären, warum diese niedrige Energie in bestimmten Situationen auftritt. Einige
Reisen ist eine Freude, aber wenn Reisen länger als 7 Stunden dauert, ist es wichtig, darauf zu achten, dass Sie diese Stunden zu einem angenehmen, nicht stressigen Erlebnis machen. Es ist nicht immer möglich, eine Reise mit geringer Umweltbelastung zu machen (wie zum Beispiel wenn wir mit dem Fahrrad oder mit einem Solarzug fahren).
Salat geht auf jeden Salat, eine Freude. Und Tee wird auch von seinen Blättern gemacht - es ist großartig, wenn Sie ein wenig nervös sind, oder einen Kreislauf von Schlaflosigkeit. Lernen Sie hier, Salat zu pflanzen und immer frisch auf dem Tisch zu haben. Salat ( Lactuca sativa ) ist eines der bekanntesten und kultiviertesten Gemüse der Welt. Es
Der Klimawandel ist nicht nur für das Aussterben der Bestäuber verantwortlich. Natürlich sind Insektizide auch, aber, sehen Sie, sogar im Falle von organischen Getreide, tötet die Ausdehnung der extremen Temperaturen diese Tiere, die für unser Leben und Nahrung so wichtig sind. Eine Studie von Forschern des USP Polytechnic - "Prognostizierter Klimawandel bedroht Bestäuber und Pflanzenproduktion in Brasilien" - evaluierte verschiedene Szenarien für 13 Nahrungspflanzen im ganzen Land und kam zu dem Schluss, dass je nach klimatischer Realität, Wir werden innerhalb weniger Jahre eine erhe