Alles Über Gesundes Leben!

Pflanzen können "fühlen", wenn sie angegriffen werden

In einer sehr interessanten Entdeckung, die an sensiblen Menschen im Allgemeinen - und insbesondere an Veganern und Vegetariern - zu denken gibt, sind amerikanische Wissenschaftler zu dem Schluss gekommen, dass Gemüse uns hören und mehr noch mit der Bedrohung reagieren kann von Raubtieren verschlungen zu werden .

Die Gemüse Neuheit

Die Studie, die an der Universität von Missouri-Columbia in den Vereinigten Staaten durchgeführt wurde, fand heraus, dass Pflanzen auf bestimmte Geräusche reagieren, die von Raupen verursacht werden, wenn sie von ihnen gefressen werden. Schon die reine Lärmperspektive stärkt Pflanzen ihre Abwehrkräfte.

Eine bekannte Tatsache

Eine Tatsache, die in früheren Studien bereits bewiesen wurde, war, dass bestimmte Laute Veränderungen in Bezug auf das Wachstum von Pflanzen verursachen können . Diese Studie ist jedoch das erste Beispiel einer Pflanze, die sich tatsächlich vor dem "Angriff" eines Raubtiers schützt .

Das Experiment

Das Experiment wurde durchgeführt, indem drei Möglichkeiten analysiert wurden: In der ersten wurden Raupen auf einer kleinen Pflanze namens Arabidopsis thaliana - die wie ein Kohl aussieht - platziert und einen Laser in einem reflektierenden Bereich der Oberfläche derselben entworfen. So wurden die unterschiedlichen Reaktionen der Pflanze auf das Kauen der Raupe gemessen.

In der zweiten Analyse wurde die Raupe entfernt und durch ein Tonbandgerät das Geräusch der Vibrationen reproduziert, die die Raupe beim Kauen verursachte. In einer dritten Version befand sich die Pflanze in einer ruhigen Umgebung - und erst dann wurden die Raupen eingeführt.

Unglaubliche Ergebnisse

Mit der Zugabe von Raupen, die im dritten Szenario sichtbarer sind, begann die Pflanze, intensiv Senföl zu produzieren, das nichts anderes als eine Substanz "abstoßend" von Räubern ist.

Eine der führenden Wissenschaftlerinnen der Studie, die leitende Wissenschaftlerin Heidi Appel, sagt, dass sie das erste Beispiel der Geschichte darüber erhalten konnten, wie eine Pflanze auf eine relevante Schwingung reagieren kann.

Dadurch verändern die Vibrationen eines "Angriffs" den Zellstoffwechsel der Pflanze und schaffen dadurch mehr Abwehrchemikalien, um Räuber abzuwehren.

Jetzt besteht die Herausforderung darin, neue Experimente durchzuführen, um herauszufinden, wie Pflanzen während des Verzehrs Schwingungen erkennen.

Diese Entdeckungen haben alles, um das vegane Bewusstsein und seine Argumente, die im Allgemeinen Gemüse als Nahrung zum Nachteil von tierischen Produkten wegen des auferlegten Leidens stellen, zu bewegen. Aber wie kann man angesichts einer solchen Entdeckung reagieren und sich verhalten?


Interessante Artikel
Empfohlen